Rooftop Bar Bangkok

Dachbar Bangkok

Das sind die schönsten Dachbars in Bangkok. Die Bangkok Skybars - die besten Dachbars der Welt. Die Skyline in Bangkok, auch bekannt als Rooftop Bar, gibt es nicht erst seit dem zweiten Hangover-Film. Aber das hat sicherlich dazu geführt, dass es heute viele Skibars in Bangkok gibt und ein Abstecher mit den meisten Besuchern auf der Liste steht. Gelegentlich werden in Bangkok neue Himmelsbars hinzugefügt, so dass Sie bei jedem Aufenthalt in der Thai-Kapitale eine neue Rooftop-Bar in Bangkok vorfinden.

Die Aussicht auf die Innenstadt ist immer eindrucksvoll. Manche der Skibars in Bangkok haben eine Kleiderordnung und Sie müssen entsprechend angezogen sein, um Zugang zu erhalten, andere haben keine Kleiderordnung. Nachfolgend erzählen wir Ihnen von unseren 7 besten Skibars in Bangkok und was Sie dabei berücksichtigen sollten.

Beginnen wir mit der wohl bekanntesten Dachbar Bangkok's, der Sirokko Sky Bar im Libua at State Tower, bekannt aus dem gleichnamigen Kinofilm Kater Zwei. Es gibt auch die Destil Bar auf dem gleichen Bau. Sie befinden sich im dritten und vierten Obergeschoss und ermöglichen einen herrlichen Blick auf Bangkok.

Sie haben den Libua am State Tower wohl schon von weither an seiner unverwechselbaren goldfarbenen Kuppeln erkundet, sei es vom Fluss Châo Phraya oder aus anderen Stadtvierteln. Die Destil Bar ist zwar um 16.00 Uhr geöffnet, aber Sie können die Scirocco Skybar erst ab 19.00 Uhr aufsuchen. Wenn Sie jedoch nicht im Hotel speisen möchten, müssen Sie mindestens einen Schluck an der Bar mitbringen.

Der Blick auf Bangkok und den Châo Phraya River (am besten bei Einbruch der Dunkelheit, so dass Sie Bangkok Tag und Nacht sehen können) gleicht das aus. Die Sirocco Skybar hat übrigens eine Kleiderordnung. Der beste Weg ist die Fahrt mit dem BTS Skytrain zur Saphan Taksinstation oder mit dem Schnellboot auf dem Châo Phraya zum Pier Sandhorn.

Je nach Tempo sind es von dort aus 5 bis 10 Gehminuten zum Libua am State Tower. Vom Foyer aus können Sie mit dem Lift in den Obergeschoss gehen und sich von der wunderschönen Sicht auf Bangkok einfangen. Der Rote Himmel Stab ist ein Geschoss hoch im QII. und ist quasi im Kreise erbaut.

Sobald Sie herumlaufen, haben Sie einen 360-Grad-Blick auf die Thai-Kapital. Der Blick von der Roten Himmelsbar ist etwas anders, da man weit weg vom Châo Phraya River ist, aber von hier aus kann man viele berühmte Bauten wie den Baiyoke Tower II ausmachen.

Die Kleiderordnung der Roten Himmel Bar wird als Smart Casual umschrieben, d.h. wieder keine kurzen oder Flip-Flops für die Herren, sondern lange Hose und geschlossenes Schuhwerk. Das Oktavdach Lounge & Bar beschreibt sich selbst als die höchste Party-Location in Bangkok. Ganz oben angelangt, ermöglicht Ihnen die Skyline einen 360-Grad-Blick auf Bangkok.

Mit diesem Blick ein nahezu konkurrenzloser Wert. Weil die Oktave Rooftop Bar etwas abgelegen vom restlichen Nachtleben an der Suchumvit Road ist, wird es nie zu eng und man bekommt immer einen Sessel. Es gibt hier übrigens keine strenge Kleiderordnung. Sie ist eine der neuen Skylines von Bangkok und war bei unserem ersten Aufenthalt noch nicht ganz fertig.

Das zweite hat ein eigenes Lokal mit einer kleinen Terasse und die Vergrößerung der Himmelsbar befindet sich ein Stockwerk aufwärts. Sie benötigen im Moment weder für die Dachbar noch für das Hotelrestaurant eine Reservierung und können jederzeit vorbeikommen. Der Preis für einen Cocktail beginnt bei 350 BHT, in der Happy Hour ein tolles Preisangebot für eine Skibar in Bangkok.

Andernfalls ermöglicht die Zooms Himmelsbalken von Ankantara eine 360-Grad-Ansicht der Innenstadt aus einem etwas anderen Blickwinkel. Von hier aus kann man den Fluß nicht wirklich erkennen, aber man kann den Libua am State Tower mit der goldfarbenen Kuppeln und vielen anderen Gebäuden besichtigen, die Bangkok bei Dunkelheit erhellen.

Die Kleiderordnung in der Zoomansicht ist ebenfalls Smart Casual. Bis vor nicht allzu langer Zeit war der Baiyoke Tower II das größte Haus Thailands und wurde seitdem durch Maja Nakhon ersetzt. Dennoch hat der Baiyoke Tower II im 81. Stock die oberste Dachterrasse von Bangkok.

Der Baiyoke Tower II befindet sich in Pratunam, so dass man einen ganz anderen Blick auf Bangkok hat als in vielen Skibars. Der Aussichtspunkt im 24. Obergeschoss ermöglicht Ihnen eine 360-Grad-Ansicht beim Drehen der Bühne. Es gibt keine Kleiderordnung für die Rooftop Bar des Baiyoke Tower II.

Ein wirklich toller Blick über Bangkok. Das Baiyoke Tower II befindet sich etwas entfernt von Zug und Buss. Stock des Hilton Millennium befindet sich die Drei Sechzig Bar mit 360°-Blick über Bangkok. Aber von hier aus hat man eine andere Sicht als von den meisten anderen Dachbalken in Bangkok.

Denn das Hilton Millennium befindet sich auf der anderen Flussseite und Sie blicken unmittelbar auf die Silhouette von Bangkok, zum Beispiel mit dem Libua at State Tower. Sie ist nicht die berühmteste Himmelsbar von Bangkok. Ein sehr cooler und ruhiger Himmelsbalken, den wir nur empfehl.

Die Kleiderordnung der Three Sixty Bar im Hilton Millennium ist Smart Casual.

Die dritte Option wäre, das Schiff des Hilton Millennium unmittelbar am Pier von Sydney zu benutzen, was oft gratis ist, wenn man den Autofahrern sagt, dass man zur Himmelsbar des Hauses fahren will. So hat Sofitel Bangkok zwei Bar im 27. und 31. Stock. Ein Flug nach oben ist die Hi-So Rooftop Bar, die normalerweise weniger frequentiert ist als die Parkgesellschaft Bar.

Anders als bei vielen anderen Skylines Bangkok haben Sie nicht nur einen tollen Blick auf die Silhouette der City, sondern auch auf die " gelbe Lungen ", den Lumphini-Parcours. Kleinere Imbisse wie z.B. Eier usw. sind wie in vielen Rooftop Bar in Bangkok gratis erhältlich. Die Kleiderordnung der Parkgesellschaft und der Hi-So Bar ist Smart Casual, also keine geöffneten Herrenschuhe.

In So Sofitel Bangkok befindet sich die Hi-So Rooftop Bar in der NÃ??he des Lumphini Parks, so dass es am besten ist, den MRT-Zug zum Bahnhof Lumphini zu nehmen. Waren Sie schon mal in einer Sky Bar in Bangkok? Haben Sie noch weitere Tipps, welche Himmelsbrücke wir besichtigen müssen?

Mehr zum Thema