Reisebericht Nordthailand

Travelogue Nordthailand

Thailand - "Sawasdee" im Lande des Lachens und des Fremdenverkehrs In Südostasien ist Thailand eines der Startländer. Nirgends sonst in Südostasien ist das Verkehrssystem so gut entwickelt wie in Thailand. In Thailand gibt es viel zu entdecken. Wenn Sie kleine, traumhafte Inselchen mit weißem Sandstrand und türkisblauem Meer suchen, ist Thailand der richtige Ort für Sie. Großstadtrummel, Moderne, riesige Einkaufszentren und alles andere, was eine große Metropole zu bieten hat, finden Sie in Bangkok, der thailändischen Metropole, Pattaya und Patong Beach in Phuket.

In ganz Thailand gibt es zahlreiche Buddhisten, Heiligtümer und Ordensbrüder. Thailands Touristengebiete bieten alles von europäischen Teigwaren und Pizzen bis hin zu amerikanischem Bürger, israelischen und indischen Wurstwaren. Thailand haben wir als ein sehr gutes und freundschaftliches Reiseland kennen gelernt. In Thailand ist das Verkehrsnetz sehr gut entwickelt.

Es ist nicht ohne Grund, dass Thailand als Einreiseland für Rucksacktouristen angesehen wird, es ist sehr einfach, in Thailand von A nach Z zu gelangen. Dazu benötigen Sie 2 Passfotos und ein Reiseticket aus Thailand. Wenn Sie noch kein Ausflugsticket haben, kann ich Ihnen die flyonward Webseite weiterempfehlen. Ein aktueller Wechselkurs finden Sie bei OANDA.

In Thailand wird das Winterwetter vor allem durch den Monsun-Wind beeinflusst. Wenn der Monsun aus dem Südosten bläst, kommt es zu trockenem Wind, aber wenn er aus dem Südosten kommt, wird er nass. Alles in allem würde ich das thailändische Regenwetter in 2 Gebiete aufteilen. Die klimatischen Bedingungen in dieser Gegend sind die trockensten in Thailand. Am besten reist man von Oktober bis Oktober in den nördlichen Teil des Landes, denn es ist etwas trockener und kälter bei etwa 30°C.

Generell ist das Raumklima etwas nasser als im Nord. Aber nicht nur die regnerische Jahreszeit hält hier etwas mehr an ( "von May bis Dezember") als im hohen Norden, auch in der trockenen Jahreszeit fällt der Regen etwas häufiger, da die Meereswinde feuchtes Wasser mitbringen. Am besten reisen Sie von Jänner bis Aprils.

Alles in allem ist das Klima in Thailand unvorhersehbarer geworden. Im Jahr 2016/17 gab es auch schwere Überflutungen in den Gebieten von Krabi und den Samui-Inseln. Planen Sie daher Ihre Fahrt mit genügend Entfernung zu den oben genannten Regenzeit.

Auch interessant

Mehr zum Thema