Pinke Frucht

Rosa Frucht

Der rosa Exot ist schön anzusehen und hat ein frisches, oft etwas wässriges Aroma. Das Drachenfrucht ist ein Exot unter den exotischen Früchten. Lies hier, wie man eine Drachenfrucht isst. Der Drachenfrucht, auch bekannt als Pitahaya, gehört zur Familie der Kakteen.

Geringe Produktkenntnisse

Der Stachelbär, auch bekannt als Stachelbär, ist eine Kakteenfrucht und wird wegen seines Aussehens auch als Drachefrucht bezeichnet. Sie ist ca. 8-15 cm lang und kann bis zu 500 Gramm wiegen. Wir bieten drei Varianten an: eine geheime und eine weiße und eine rote Variante mit weissem Fleisch und eine roter Variante mit rotes Fleisch.

In der gelben Frucht sieht es aus wie eine Kakteenfeige mit kegelförmigen Krümmungen an der Außenseite. Sie ähneln der Idee einer Drachehaut, daher der volkstümliche Begriff. Sie hat eine weiche Haut mit flammenähnlichen und gelb-grünen oder auch roten Zungen. Das Fruchtfleisch ist kiwiartig, aber nicht fasrig, sondern gelartig und hat viele kleine Nüsse.

Von feinsäurig bis sehr lieblich schmeckend und durch den erhöhten Wasseranteil erfrischend fruchtig, dabei haben die drei Varianten unterschiedliche Intensivaromen. Der gelben Frucht ist lieblich und würzig, die blaue Frucht ist nahezu geschmacklos. Am stärksten ist die rothaarige Pollaya mit dem rotem Fleisch. Wurde die Pollaya nicht ausgereift ernten, hat sie kaum Geruch und einen wässrigen Nachgeschmack.

Sie kommt aus den Subtropen Süd- und Mittelamerikas, wird aber auch in Asien kultiviert. Das ganze Jahr über ist die Pinetaja verfügbar. Das Peritaya ist zu 90% wasserhaltig, beinhaltet Kalzium, Eiweiß und Phospor sowie die Vitamin B, C und E. Es fördert die Verdauung, aber die Schwarzk erneuert die Abführwirkung bei hohem Konsum.

Sie können bei uns in kleinen Stückzahlen nahezu das ganze Jahr über bestellen. Wenn Sie eine Pinetaja kaufen, müssen Sie die Färbung und Festigkeit der Frucht überprüfen. Der überreifes Obst ist zu zart und das unreifes Obst ist noch grüngelb. Er darf keine Druckpunkte haben, muss leicht bis leicht druckend sein und eine einheitliche Färbung haben.

Das gereifte Obst kann ca. 12 Tage bei Raumtemperatur gelagert werden. Möchten Sie Druckentlastungen verhindern, legen Sie die Frucht aufrecht in trockene Luft. Die Muscheln sollten gekühlt und zur Nachreifung auf eine glatte Oberfläche gestellt werden. Die reifen Obstsorten können am Ende geschnitten und die Haut entfernt werden. In der Tat werden Stauden ungekocht gegessen, weil sie beim Garen ihr aromatisches Aussehen einbüßen, aber unreifes Obst kann in Speisen wie z. B. Gemüsen verwendet werden.

Sein gelbes Fleisch wird vor allem zur Herstellung von Fruchtsaft oder Fruchtsaftkonzentrat verwendet.

Mehr zum Thema