Phu Ruea National Park

Der Phu Ruea Nationalpark

Das Gebirge rief an!!!!!

! - Il Phu Ruea Nationalpark, Phu Ruea Reiseberichte

Eine gute Reise von CHUM Phae hierher. Mit dem Auto sind wir zum Berg gefahren, aber ich denke, man kann sie zu Fuss aufsuchen. Du wanderst ihn, denke ich, aber wir haben beschlossen, dass wir Auto fahren können. Dort können Sie entweder zu Fuss oder ein paar Kilometern, nachdem die Songtawes das Finale, wenn überhaupt, oben bestreiten mussten.

Der letzte Weg hoch ist nicht schlecht, nicht einmal wirklich happig, nur ein allmählicher Anstieg. Es gibt viele tolle Aussichten. Die Phu Ruea ist der kalteste Platz in Thailand. Genauso wie der Kinofilm Silent Hill abzüglich der beängstigenden Teile. Unser Parkplatz parkte und nahm den Van-Service mit nach oben. Da ich ein Outdoor-Mensch bin, werde ich sie herumwandern und etwas schwitzen, mehr als nur mit dem Auto anreisen.

Sie ist gut für Reisen mit der ganzen Gastfamilie, die die alternden Menschen lieben, die Mountain View nicht wie andere Plätze erkunden. Die Phu Ruea ist das ganze Jahr über kühl. Deshalb solltest du eine Jäckchen mitbringen.

Der Phu Ruea Nationalpark

Der Phu Ruea Nationalpark: Wir haben den Phu Ruea Nationalpark zum ersten Mal im September 2010 aufsucht. Unglücklicherweise hatten wir etwas Unglück mit der Aussicht, denn es war sehr nebelig und der Gipfel war in Nebel gehüllt. Trotzdem ist der Park wie auch das ganze Gebiet sehr schoen und dadurch, dass es die kueste Zone Thailands ist, ganz anders als die uebliche.

Die Phu Ruea ist mit ihren 1.365 Metern über dem Meeresspiegel der grösste Gipfel der Stadt Loei. Zahlreiche Ströme der Gegend steigen hier auf und vom Aussichtsturm aus kann man die Ströme Hueang und Kong ausmachen. Über die Hälfe des Gipfels der Phu Ruea umfasst Grasland, niedrige Büsche und merkwürdig geformte Felsen.

Das Gebirge ist aus Sandstein und Granit aufgebaut. In der Nähe des höchstgelegenen Berges Phu Ruea befinden sich der Phosphusun mit 1.035 Metern über dem Meeresspiegel und der Phukhu mit 1.000 Metern über dem Meeresspiegel, wo die Ströme Huai Nam Dan, Huai Bong, Huai Thiangna, Huai Saikhao, Huai Tio und Huay Phai am Huai Phai Wasserfall aufsteigen.

In den Nationalparks gibt es viele Tier- und Pflanzenarten wie Wildrosen, Moose, Wildorchideen, Farne und andere Tierarten wie z. B. Bär, Hirsch, Wildschwein, Hyäne, Affe, Eichhorn, Wildhühnchen, Hase, Schildkröte und viele Vogel.

Auch interessant

Mehr zum Thema