Phrae Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten von Phrae

Sehenswürdigkeiten in Phrae, Thailand Ort: Gemeinde Der Tempelturm steht in der Phra Nicht-Neue Strasse, in der NÃ??he des Wat Phra Luang Tempels. Die Tempelanlage ist im Stil von Shiang Saen erbaut, ohne Fensterscheiben, aber mit Jalousien. Innen ist eine 9 m lange liegender Buddhastatue aus Stuck, die komplett vergessen und beschichtet ist.

Es beinhaltet einen Inschriftsstein mit antiken thailändischen Schriften aus der Sukhothai-Zeit, die den Aufbau eines Tempelbaus in der Innenstadt aufzeigen.

Wenige hundert Meter vom Stadthaus in der Yantrakit Koson Street befindet sich der Wat Chom Sawan Temple, der im burmesischen Stil erbaut wurde. In der Kham Lue Street befindet sich der Tempelturm, ein alter und wichtiger religiöser Ort, der in der gleichen Zeit erbaut wurde, als die Gemeinde Phrae entstand.

Seither wurde dieser populäre Buddhistentempel mehrfach aufbereitet. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten gehören der Vihan, dessen Mauern mit kostbaren Schnitzereien und Wandgemälden über das Buddhaleben und die Häuser "Phra Chao Saen Luang", eine hochheilige Buddha-Statue, sowie der große Tschiang Saen-Stilcheidi, der eine Heiligsreliquie des Buddhas beinhaltet, sind.

Die Kirche liegt 8 km vom Stadtzentrum und ist ein wichtiger religiöser Ort der Stadt. Es wurde während der Suchothai-Ära erbaut und ist bekannt für seinen beeindruckenden 33 m hohen Chang Saen-Stil Tschedi, der eine geheiligte Buddha-Releas beinhaltet. Es handelte sich um einen normalen Tempelturm, bis er 2498 v. Chr. zu einem Königstempel dritter Ordnung erbaut wurde.

Die Bezeichnung Wat Phra Bat Ming Mang kommt von der Tatsache, dass es 2 Schläfen gibt, Wat Phra Bat und Wat Ming Mang. Sie sind nur durch eine Strasse voneinander entfernt. Früher war Wat Phra Bat der Temple der Königsherrscher oder Königsbeamten, während Wat Ming Musang der Temple der Regierenden von Phrae war.

Die beiden Schläfen wurden nach dem Sturz des Herrschsystems in einem sehr schlimmen und ungünstigen Erhaltungszustand aufgegeben. Das Staatskomitee entschied später, die beiden Schläfen unter dem Titel Wat Phra Bat Ming Musang zu fusionieren. Gegenwärtig ist dieser Turm der Heiligtum der Kosai Sirichai Shakeyamuni Buddha Statue, die für Phrae von großem Nutzen ist.

Er wurde 1331 v. Chr. erbaut und verfügt über eine 29m hohe und 10m breite goldfarbene Einlage. Es gibt eine Sage, dass Buddha im Morgengrauen an diesen Platz kam, also wurde er Phra genannt, dass Chuan Chaeng. Nachher wurde der Titel zu Phra Thom Chaeng verfälscht.

Man glaubt, dass die Pyagode Haar von Buddha enthält. Die Tempelanlage befindet sich an der Strasse entlang des Phrae Trench und wurde etwa zur gleichen Zeit wie der Wat Chom Sawan Temple erbaut. Die Kirche, der Zeremoniensaal und die Pyagode sind im wunderschönen burmesischen Baustil erbaut.

Die Tempelanlage ist etwa drei km vom Stadtteil Den Chai entfernt. Das verhältnismäßig modern gestaltete Gebäude hat sehr markante Bauwerke und sein Urboosot ist bekannt für seine Filigranskulpturen mit feinem Design.

Dort befindet sich auch eine große liegend Buddha-Statue. Hier befindet sich ein großer goldener Tschedi, der eine geheiligte Heiligtumsrest besitzt. Ort: Gemeinde Das Denkmal wurde gebaut, um an die Taten von Phraya Chaiyabun zu erinnern. In den Jahren 1897-1902 war er der Statthalter der Gemeinde und wurde von rebellischen Shan-Indianern ermordet, als er sich wehrte, die Gemeinde aufzulösen.

Ort: Die Gemeinde Châo Luang Múang Phrae war früher die Wohnstätte des Statthalters und befindet sich in der Chum Derm Street. Es wurde 1893 von Chao Luang Piriyathepawong erbaut und setzt sich aus einer Kombination thailändischer und europäischer Baustile zusammen, die während der Herrschaft von Chulalongkorn sehr beliebt war. Seine Majestät, der heutige Thronfolger, residierte hier vom 16. bis 18. Mai 1958, als sie die Stadt Phrae besichtigten.

Es wurde 1897 von Phraya Burg, dem damaligen Statthalter von Phrae, für seine Tochtergesellschaft Chao Sunantha und seinen Schwäger Luang Pongpaiboon erbaut. Das ist eines der schoensten antiken Haeuser in Phrae. In 39 Kilometern Entfernung von der Innenstadt befindet sich das Währungsmuseum mit einer Auswahl thailändischer Münzen aus dem Thawarawadee, Sriwichai, Sukhothai und einem Teil der Ratanakosinzeit.

Ort: District Sung Men Der Handelsplatz für Männer in Hongkong befindet sich ca. 9 Kilometer im Süden der Hauptstadt am Highway No.101 und bietet vor allem Wohnmöbel, Gartenmöbel und Dekorationsgegenstände, da er das Mittelpunkt von Erzeugnissen aus Bäumen und Rattan ist. Ort: Gemeinde Der ist ein kleiner vorgelagerter kleiner und 2-stufiger Badeort.

Dazu fährt man 4 Kilometern auf der Straße zwischen Daeng und Hung Hong. Danach geht es nach rechts und Sie kommen nach 12 Kilometern wieder zurück. Die Anlage befindet sich etwa 18 Kilometern nordöstlich der Großstadt am Highway No. 101 und wird als Thailands Grand Canyon bezeichnet. Der Phae Múang Phi ist bekannt für seine phantastischen Felsformationen aus Sandstein.

Bei Phae handelt es sich um ein Buschgebiet und bei Muenge Phi um eine Geisterstadt auf Thai. Etwa 22 Kilometern von der City am Mae Suan Staudamm befindet sich der Tat Mok oder Mae Koi Waterfall. Die große, wunderschöne Wasserrutsche hat 3 Stufen und man muss ca. 1 kg laufen, um sie zu ereichen. Der große Stausee ist ca. 20 cm von der Innenstadt in Sicht.

Mitten in einem kalten Waldgebiet im Pflanzengarten Suai Samrong befindet sich der Badeort. Sie befindet sich etwa 40 Kilometer nördlich von Phrae City am Highway Nr. 101 im Bezirk Rong Kwang. Es handelt sich um den größten Speicher von Phrae und befindet sich 12 Kilometer nördlich des Bezirks Song. Die Ban Preathap Chai oder "The House of 100 Pillars" wurde aus Teakholz erbaut und hat 130 große Teakholzsäulen, die mehr als 300 Jahre sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema