Phi Phi Diving

Philipp Phi Phi Tauchen

Schon wieder unvergessliche Tage mit Phi Phi Phi Diving. Dans unendliche Landschaften, Koh Phi Phi Phi Phi glänzt an der Spitze des Haufens. Philipp Phi Phi Diving, Krabi.

Tauchen in Koh phi phi, thailändisch

Besonders beeindruckend sind die bunten Softkorallen und Fächerkorallen, auch die flache Korallenwelt ist ein gutes Ausflugsziel. In Bida Nai gibt es auch unzählige Grotten und Ausläufer, in denen sich gern kleine Reptilien und andere Meeressäuger aufhalten. Der Höhepunkt ist die Vielfalt des Meereslebens - Moränen, Barrakudas, Leopardenhaie und gut getarnter Geisterpfeifenfisch und Skorpionfisch.

Ein eindeutiger Liebling vieler Tauchern, mit leuchtend roten weichen Flusskorallen, gorgonischen Pflanzen und ganzen bunten Anemonenteppichen. Wenn Sie nicht nach Reptilien zwischen Flusskorallen suchen, schauen Sie ins Blau, wo Sie Mantas, Graue Riffhaie, Leopardenhaie und gar Wale Haie vorfinden. Über den Flusskorallen sieht man Hornhecht, Barrakuda -Jagd, Schulen von Füsilierfischen und juwelenfarbene Barsche.

Der Hauptnadelkopf sinkt in Schritten auf knapp 30 m, oft besiedelt von Skorpionfischen, Moränen, Langusten und anderen Krustentieren. Korallenbedeckte Nadeln locken Schnapper, Füsiliere und Makrelen an. Häufig werden Barakudas und Dornenmakrelen gejagt, Ammen- und Pantherhaie verstecken sich gern unter den Steinen in den Untergrund.

In den seichteren Gebieten locken die farbenfrohen Weichkorallen farbenfrohe Möwenfische und andere Tiere an. Hier ist die Topographie sehr vielfältig, mit vielen verschiedenen Shrimps. Die Riffe sind mit Fächern, Seeanemonen, Anemonen, Faßschwämmen und schönen weichen Korallen verziert. Die Palette des Meereslebens ist hier sehr breit, von Meerespferden und Kleintieren bis hin zu vielen Arten von Riffischen.

Das Kled Gaeow Schiffswrack - Im Jahr 2014 versenkt, wurde Kled Gaeow schnell zur Heimstatt für einheimische Meeresbewohner, darunter Ammenhaie und Krötenfische. Es handelt sich um ein 47-m-Boot, das von großen Schwärmen von Fischen umringt ist. Der Steg ist nur 14 m unter der Wasseroberfläche, der Kiel ist 26 m tief.

Anglerfisch, kleine Shrimps, Skorpionfische und Meerschweinchen werden regelmässig am Korallenriff gefunden, und für diejenigen, die mehr verlangen, gibt es Meeresschlangen, Seeschildkröten, Haie, Barrakudas und große Fischschulen.

Auch interessant

Mehr zum Thema