Pauschalreisen Koh Samui 2017

Paketreisen Koh Samui 2017

Die drittgrößte Insel Thailands (280 km²) ist eine gute Flugstunde von Bangkok im Golf von Thailand entfernt. Ku-Samui-Ferien: Last Minute Ko Samui Ko Samui ist ein ideales Urlaubsziel: Die Inseln begeistern mit sandigen Stränden und den Korallenriffen des Nationalparks Ange Thong. Im türkisblauen Meer erhebt sich die Hügelinsel Ko Samui im thailändischen Golfout. Schon bald sehen wir die Gestalt der kleinen Inseln in der abendlichen Sonne und wenig später: pulvrige weiße Sandstrände, die von türkisfarbenem blauen Meer umrahmt sind.

Die Landung auf Ko Samui läßt unsere Herzen höher schlagen. Bereits aus der Luft können wir nicht anders, als uns in die Tropeninsel zu verknallen. Die lnsel könnte uns nicht besser empfangen. Wir können ohne mit der Zunge zu schlagen sagen, dass Ko Samui den schönste Flugplatz hat, den wir je betraten haben.

Es gäbe auf Ko Samui nicht mehr so viele schöne Orte zu erkunden. Chaweng Beach wird allgemein als das angesehen, was man unter einem traumhaften Strand versteht: feinsten, schneeweißen Strand, Kokosnußpalmen und türkisblaues Meeres. Aber der Nordstrandabschnitt um das Amari Hotel ist immer noch sehr still und gut erhalten (mehr dazu am Ende dieses Artikels).

Ebenfalls sehr malerisch ist der von Palmen gesäumte Sandstrand Mae Nam im nördlichen Teil der Isel. Aber wir haben nicht unseren ganz eigenen traumhaften Sandstrand auf Ko Samui gefunden, sondern im nahe gelegenen Ang Thong Marine National Park. Unsere Destination: der versteckte Jungle Club in den Bergregionen von Ko Samui. Nur weil die Zufahrt so schwierig ist, wird der Platz immer noch als ein Kleinod der ganzen Welt angesehen.

Das Panorama auf den funkelnden Atlantik und die Chaweng Bay ist zauberhaft. Der lauschige Spaziergang im Nordteil der Stadt ist kein Geheimtip mehr. An dem sehr ruhig gelegenen Strandbereich im Nord-Chaweng befindet sich dieses geräumige Amari Koh Samui Haus, in dem wir uns vom ersten Augenblick an sehr wohl fühlten.

Die chinesische Meeresinsel Ko Samui ist eines der populärsten Urlaubsziele Thailands. Inzwischen gibt es auf Ko Samui knapp 500 Häuser, die ihren Besuchern ein hohes Maß an Komfort und oft exklusiven Privatstränden anbieten. Die einfachste Art, nach Ko Samui zu gelangen, ist mit der Faehre von Suedthailand nach Alaska. Von Bangkok aus hat die lnsel einen eigenen Flugplatz.

Die berühmteste Stelle der Küste für einen Strandurlaub ist Chaweng Noi Beach. Die meisten Hotels und Discotheken der Inseln sind hier. In der Nähe des Nationalparks sind einige der wunderschönsten Riffe Thailands. Der beste Weg, den National Park zu erreichen, ist von Lamai Beach aus. Er befindet sich im östlichen Teil von Ko Samui und ist der größte Badestrand.

Abgesehen vom Wasser gibt es auch im Landesinneren viel zu entdecken: die beiden Felsformationen Hin Ta und Hin Yai, die man am besten mit dem Leihwagen erreichen kann, sind Sehenswertes. Unbedingt empfehlenswert ist ein Abstecher zum Big Buddah Beach (Bang Rak Beach) im Südosten. Ein gigantischer goldener Buddhas, der zum nahen Tempelturm zählt, überragt den Badestrand.

Auch das Wat Khunaram ist einen Besuch wert, wo einer der berühmtesten Brüder der ganzen Welt gemummt wurde. Maenam Beach ist etwas leiser als die beiden anderen Strände, aber mit seinen sieben Kilometer Länge ist es auch ein schöner Ort für den Badeurlaub. In den Hochebenen sind die Fälle, wie Nam Tok Hin Lat oder Nam Tok Na Mueang, Naturidyllen, in denen man sich mehrere stundenlang entspannen und entspannen kann.

Mehr zum Thema