Pattaya Gogo

Gogo Pattaya

Der Pattaya GoGo Guide hält Sie auf dem Laufenden, was in den erstaunlichen Gogos passiert. Die besten A-GoGo-Bars in Pattaya So sagt sie ihren Kollegen bei der Arbeit und ihrer misstrauischen Mama, die einmal "etwas" von Pattaya im TV miterlebt hat. Dazu zählen auch "rutschige" Highlights wie Pattayas sagenhafte "Rotlichtkultur" mit ihren so genannten A-GoGo's oder GoGo-Bars, wo dünn gekleidete thailändische Bikini-Schönheiten die "Beute" zu heissen Tanzrhythmen auf einer Tanzfläche schütteln.

Die Besichtigung einer GoGo-Bar ist in Pattaya aber ebenso Teil eines Urlaubs wie ein fauler Nachmittag unter Kokosnussbäumen und sollte auf Ihrer To-Do-Liste ebenso zu finden sein wie Shopping und Krokodilzucht. GoGo Kneipen sehen seit langem nicht nur einzelne Männer und "Sextouristen", sondern auch abenteuerliche Paare aus allen Erdteilen und sogar alleinstehende Frauen, die sich amüsieren und die erotische Shows geniessen wollen.

Waren Sie noch nie in einer GoGo-Bar in Pattaya? Danach erhalten Sie einen ersten Eindruck davon, was die Gäste in einem A-GoGo erwarten können. Nachfolgend finden Sie einige geile Videos und Verweise zu Pattayas angesagtesten Club. Und was ist ein A-GoGo eigentlich? Was sind die besten GoGo Kneipen in Pattaya?

Inwieweit ist der "Bar Fine" in GoGo-Barren? Wie viel zahlen Sie den GoGo Girls in Pattaya? Und was ist ein A-GoGo eigentlich? Derzeit gibt es über 80 A-GoGo-Bars in Pattaya. Die meisten A-GoGo's befinden sich auf der Walkenden Straße in Südpattaya, aber in den vergangenen Jahren haben immer mehr GoGo und "Coyote" Kneipen in der Metro LK eröffnet - einem L-förmigen Strassenblock im rechten Winkel zwischen den beiden Straßenbereichen.

Die GoGo Bar ist das Pendant zu Western Strip Bar oder Table Dance Bar, d.h. klimatisierten Indoor Bar mit Tanzbühne oder Podium in der Bildmitte und vielen kleinen thailändischen Mädchen mit Unterwäsche oder Bikini (!), die sich der Erotik des Pole Dance hingeben.

Bei vielen A-GoGo's gibt es auch zu gewissen Zeiten reizvolle Einlagen, wo oft weltliche Gegenstände wie Ballons und Darts, bananenartige oder glühende Rauchzigaretten ("pussy smoke cigarette") verwendet werden, teilweise nur zwei zart geneigte Thai-Mädchen ("lesbian show"). Auch das Tanzen auf gespiegelten Tafeln, bei dem die Mädchen meist nur (extrem) wenig unter den Röcken getragen werden, ist in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden.

An vielen Kneipen, wie zum Beispiel der Windmühle A-GoGo, können Sie bei einem Damengetränk mit den Mädchen in Kontakt treten und Ihre Geschicklichkeit "direkt am Objekt" erproben. Die meisten von ihnen, was die GoGo Bar in Pattaya betrifft, verlassen sich mittlerweile auf lauten thailändischen Techno.

Was sind die besten GoGo Kneipen in Pattaya? Die erste GoGo Bar in Pattaya war die sagenumwobene Tahitian Queen A-GoGo (TQ), die 1978 eröffnet wurde und nach beinahe 40 Jahren immer noch eine Top-Adresse ist. Seitdem ist die Anzahl der "Chrom-Barpaläste" in Pattaya nur noch von Jahr zu Jahr gesteigert . Im gesamten Stadtbereich von La Palma gibt es heute mehr als 80 GoGo-Bars in Pattaya.

Der grösste Teil der A-GoGo's mit den geilsten Mädels und den besten Shows liegt zweifellos im Bereich der Walkenden Strasse, Pattayas berühmtestem Rotlichtbezirk, der Nacht für Nacht mehrere tausend internationale Gäste anzieht. Aber Pattaya ist nicht nur Fußgängerzone - A-GoGo's und Coyote Bar sind heute in Pattaya beinahe flächendeckend zu sehen, zum Beispiel an der Pattaya Beach Road, Ecke 6, 7 und 8, Postamt bzw. Sojabar.

Ja, selbst am familienfreundlicheren Sandstrand von Joomtien, kaum hundert m von der Polizeiwache und dem Sandstrand gelegen, gibt es schon seit vielen Jahren eine GoGo Bar! WÃ?hrend einige Kneipen schon seit ewigen Zeiten im GeschÃ?ft Erfolg haben, wechseln die weniger gelungenen Pole Dance PalÃ?ste alle paar Wochen die EigentÃ?mer, Bezeichnungen oder gar das gesamte GeschÃ?ftskonzept.

In puncto Erfolgsgeschichte ist die Metro LK eine L-förmige Straßensperre im rechten Winkel zwischen Buakhao und Diana - in den letzten Jahren zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten der Fußgängerzone geworden. Auf knapp 300 Meter Länge findet man hier ein gutes Stück GoGo-Bars, von denen viele dem "Luxusschuppen" in der Walkenstraße in nichts nachstehen. Für die Besucher ist das ein Muss.

Ungeachtet regelmässiger Überfälle und halbherzigen Versuchen der lokalen Verwaltung, "obszöne" Unterhaltungen zu verhindern, zählen sexy Shows zu gewissen Zeiten, Tänze ohne Schlüpfer etc. in vielen Kneipen immer noch zum Standard-Abendprogramm. Ungeachtet der ehrgeizigen Bemühungen der Stadt, die Brutstätte Pattaya immer familienfreundlicher zu machen und so genannte "Qualitätstouristen" an die Westküste zu holen, ist die Forderung nach rutschigerer Freizeitgestaltung offensichtlich nach wie vor intakt.

Welches sind die Möglichkeiten für die GoGo Bar, wie in Kombination mit Bestechungsbeamten, die auch gerne die Augen vor regelmäßigen Bestechungen verschließen, um dieser Forderung gerecht zu werden? In Pattaya gibt es viele GoGo-Bars mit "Happy Hours" in den Morgenstunden. Der Preis für Schankbier und andere ausgesuchte Getränke fällt oft auf 50 oder 60 Pfund pro Bier.

Dies ist nicht nur ein extrem gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern oft auch günstiger als in "normalen" Bierbars ohne sexuelle Abwechslung auf der Tanzfläche. In den meisten A-GoGo-Bars werden zusätzliche Schleppboote und Promoterinnen gemietet, deren Aufgabe es ist, Billboards zu schwingen, die Besucher zu rekrutieren und auf "Happy Hours" hinzuweisen und kostenlos zu zeigen.

Der reguläre Preis für Flaschenbiere, Branntweine oder "Lady Drinks" ist deutlich höher als in herkömmlichen Theken. Ein Fläschchen Leo oder Gebräu in jeder GoGo-Bar - und das nicht nur auf der Walkman Street - kann leicht 120 bis 180 Baht und vor allem Damengetränke (Getränke, die Sie den Damen geben) im Allgemeinen leicht über 100 Baht gekostet haben, gleichgültig wie dünn die Mixtur ist oder wie gering die Brillen sind.

Im Gegensatz zu vielen GoGo-Bars in Bangkok - vor allem solchen, die sich an ein neues, reiches Asienpublikum richten - zahlen Sie in Pattaya's GoGo-Bars in der Regel keine Cover-Gebühr, um gewisse Shows oder Ähnliches zu besuchen. Zum Beispiel, wenn ein Schleppdampfer auf der Walkman Street Ihnen etwas anderes sagt, um Sie in das Restaurant seines Arbeitgebers zu locken, ist das Blödsinn.

In Pattaya richten sich die wenigen GoGo-Bars, die Eintrittsgelder verlangen, vor allem an die asiatischen Gäste, und man sollte diese Orte vermeiden. Auch in Pattaya sind die typischen geschäftlichen Abzockereien, die GoGo Bartouristen in Bangkok vielleicht nicht alltäglich sind - was aber nicht heißt, dass man zu hundert Prozent gegen Abzockereien immun ist und die Getränke nicht immer im "Mülleimer" kontrollieren sollte.

Es gibt auch viele afrikanische Schafen in Pattaya. Inwieweit ist der "Bar Fine" in GoGo-Barren? Wie in Pattaya sind GoGo-Bars "Hostessen-Bars", d.h. die Damen (d.h. die Tänzer, aber meist nicht die Servicemädchen ) bewirten Sie nicht nur in der Theke, sondern können Sie auch gegen Bezahlung einer so genannten "Bar Fine" zu Ihrem Hotel bringen und Sie dort mit extraterotischen Angeboten verwöhnt werden lassen unter: ?bungen

Weil die meisten GoGo-Mädchen viel mehr Attraktivität haben als ihre Kollegen in herkömmlichen Kneipen (und ihre Grundlöhne sind auch viel höher - was sich natürlich in gestiegenen Lohnnebenkosten für die Eigentümer widerspiegelt), sind auch die Einnahmen in Pattaya's A-GoGo-Bars zumindest zweimal so hoch wie in "normalen" Kneipen.

Bei einer Dame aus einer GoGo-Bar muss man heute ca. 500-1. 500 Bft. allein bei "Triggers" trainieren - oft mehr für "Coyote Girls" oder Damen, die in Showeinlagen auftraten. Fünfhundertfünfzig Pfund "bar fine"?! Im Gegensatz zu noch vor wenigen Jahren, als die "bar fine" in GoGo Barren konstant bei 500-700 Bft lag, sind die heutigen Tarife immer differenzierter und können sich von einem Barren zum anderen um mehrere hundert Bft. verändern.

So sind beispielsweise in der Walkman Street die "bar fines" in einigen GoGo-Bars auf ein solch exorbitantes Maß gestiegen, dass die Eigentümer nicht mehr wollen, dass die Besucher einen der Tänzer überhaupt noch einmal triggern, zumindest nicht vor 24 Uhr oder bevor der DJ den Lied spielt.

Einer der Gründe für die immer saftiger werdenden Geldbußen ist, dass viele GoGo-Bars in Pattaya aufgrund der sinkenden Geburtenrate in Thailand heute schlichtweg Schwierigkeiten haben, hübsche junge Talente zu gewinnen und in zunehmendem Maße auf Vermittlungsstellen zurückgreifen müssen, die - für ebenso hohe Gebühren - vorübergehend Tänzer und "Coyote Girls" unterbringen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Tänzer bis zu 1000 Baht am Tag arbeiten muss. Sind heute noch 600-700 Bahtfahrten die "Norm", zumindest in A-GoGo-Bars der niedrigeren Preisklasse und zu später Stunde, so ist die eigentliche Balkenhöhe oft davon abhängig, wie weit der eigentliche Ablauf ist.

Triggert man eine Dame "lange Zeit" - nicht nur für eine Stunde, sondern auch für die ganze Übernachtung - ist die Bargeldstrafe oft viel größer als bei "kurzer Zeit", besonders wenn es noch am frühen Morgen ist und die Mädchen in der Kneipe benötigt werden, um Besucher anzuziehen.

Wie viel zahlen Sie den GoGo Girls in Pattaya? Auf der anderen Seite sind die Thais in "normalen" Berufen nicht mehr so schlecht verdient wie noch vor einem Jahrzent. Neben dem oben genannten Nachwuchsmangel in der Sexbranche - aufgrund sinkender Geburtenzahlen gibt es heute schlichtweg weniger thailändische Mädchen, die in Pattaya "kaufen" und halb nackt auf einem Container herumtanzen wollen - haben primäre ökonomische Gründe dazu geführt, dass nicht nur die Barstrafen in vielen GoGo-Bars zu exorbitanten Höhepunkten gestiegen sind, sondern auch die Preiserwartungen der Damen selbst.

Damit ist der "Hurenlohn" für GoGo-Mädchen zumindest zweimal so hoch wie das, was Frauen in "normalen" Kneipen verlangen. Zusätzlich zur Kneipe Fine müssen Sie mit mind. 2000 Euro auf der Walkenden Straße gerechnet haben - und das ist ein absolut freundschaftlicher Preis! Und wer Glück hat und über ein gutes Verhandlungsvermögen verfügt (besonders in der Vor- und Nachsaison, auch wenn in den angesagtesten Klubs kaum etwas los ist), kann noch eine kleine Zeit in den günstigeren GoGo-Bars ab ca. 1.500 Bahre einlegen.

Allerdings beginnen die Tarife für den "Langzeit"-Matratzensport nicht einmal in der Vor- und Nachsaison und in den billigsten Kneipen bei weniger als 2000 Bft, d.h. plus minus 50 EUR. Die meisten GoGo-Mädchen in Pattaya schätzen heute in der Hochsaison bis zu 3000 bis 5000 Baht pro Tag - natürlich ohne Obergrenze.

Um einen Tänzer aus einer GoGo-Bar mitzunehmen, sollten Sie 100 EUR einplanen. Sicher, wie in " Normalbars " sind die Kurse mit den Damen verhandelbar, höchstwahrscheinlich kurz vor Schluss, wenn die absolute "Eye-Catcher" in der Regel schon auslösen.

Beim GoGo Girls kaufst du nicht das sprichwörtlich "Schwein im Sack" (oder ein Mädchen, das nur in ihrer Bar-Kleidung überreizt ist, aber vielleicht ihren BH gestopft und Dehnungsstreifen unter ihrem T-Shirt versteckt hat), aber noch bevor du für die Fine Bars bezahlst, weißt du, wie der Schlafanzug im Adam's Kostüm aussehe.

Visuelle Beeinträchtigungen, wie man sie oft bei Damen aus "normalen" Kneipen erfährt, sind damit nahezu unmöglich. Übrigens: Wenn ein kommerzielles "pay for play"-Abenteuer, also bezahlten Geschlechtsverkehr, nicht Ihr Fall ist, Sie aber immer noch auf der Suche nach Frauenverbindungen in Pattaya sind, werden Sie heute immer mehr junge, hübsche Thai-Mädchen im Intranet vorfinden.

Sehr viele thailändische Damen, die einen schönen Farbigen kennen lernen wollen, aber ihren Body nicht in einer GoGo-Bar "kaufen" und zeigen wollen, der Beruf in einem A-GoGo geht oft ebenso ab, wie man gegen den Strom oder seine Grundsätze, einen "Trigger" auszublättern, wenn man ein Mädchen nur schön zum Essen oder in eine Diskothek einlädt.

Populäre Thai-Dating-Portale wie z.B. Thai Friendly, wo hundertausende von süßen Thai-Mädchen aus der Region, die von Pattaya noch nicht "schmutzig" und nur neugierig auf Ihr Honorar sind, nach fremden Partnerinnen suchen, sind definitiv eine preiswerte und lohnenswerte Variante. Eine Abendveranstaltung in einer GoGo-Bar in der Walkenden Straße mit Dutzenden von Tequila-Runden für die Durstlöscherinnen kann rasch doppelt und dreifach koste!

Nicht nur für Sex-Touristen sind GoGo-Bars geeignet! Auch wenn die GoGo-Bars in erster Line "klassische Sextouristen" sind und die meisten Gäste eigentlich alleinstehende Männer sind, bedeutet das nicht, dass abenteuerliche Paare und Damen hier nicht erwünscht sind und ihren Spass haben können. Niemand, der nicht in eine GoGo-Leiste gestochen werden will!

Das GoGo Kneipen sind ein wichtiger Teil von Pattayas legendärem Nachtleben und sind seit jeher ein fester Begriff im Tourismusmotor der Metropole. Wenn Sie Pattaya also wirklich in- und ausserhalb kennen lernen wollen, sollten Sie auf keinen Fall einen Abstecher in eine GoGo-Liste verpassen - auch wenn Sie nur schnuppern und Lust auf hausgemachte Speisen haben?

Wer es lieber in bewegten Bildern mag, sollte in den nachfolgenden Filmen einen Vorgeschmack auf die aufregende Aktion erhalten, die die Gäste in einer typisch A-GoGo-Bar in Pattaya erwarten. Wenn Sie nun vielleicht den Wunsch haben, all dies auch mal hautnah zu erfahren und die Nonstop-Party in Pattaya einmal zu feiern, dann klopfen Sie mal ganz unkompliziert mit dem Boss an, machen Sie Ferien und suchen Sie hier günstige Zimmer in Pattaya und ganz Thailand!

Auch interessant

Mehr zum Thema