Pattaya Bars

Bars Pattaya

Die besten Bars in Pattaya - Die besten Bars in Pattaya Wie viele Bars gibt es in Pattaya? Bei einer Millionenstadt, deren Tourismusentwicklung eng mit dem Nightlife und der Unterhaltungsbranche verbunden ist, wäre es wirklich ein Sisyphus-Job, auch nur die Hälfte der Bars zählen zu wollen. Im Groben und Ganzen dürfte es aber zwischen 1000 und 2000 Unterhaltungseinrichtungen sein, die heute in Pattaya für Trinker wirbt. Egal, wo Sie in Pattaya wohnen: Sie müssen in der Regel kaum mehr als hundert Schritte zur nächstgelegenen Kneipe mit eisigen Getränken und heissen Gastgeberinnen gehen.

Welche Art von Bars gibt es in Pattaya? Was ist mit den Damen und dem "Auslöser"? Der Großteil des Unterhaltungsgeschäfts in Pattaya besteht aus Bierbars oder Hostessenbars, in denen vor allem allein reisende Gentlemen mit ihrem Angebot von hübschen Thai-Mädchen (und nicht nur) gut unterhält werden. Obwohl es in den letzten Dekaden unzählige Planungen gab, die Zahl der Bars zu begrenzen oder sie in ausgewiesene Vergnügungszonen zu vertreiben, eröffnen in Pattaya beinahe jede Woche Bars.

Die wohl konzentrierteste Sammlung von Bierbars befindet sich im Touristenzentrum von Pattaya. Neben der Fußgängerzone sind die beliebten Kneipenstraßen in Cental Pattaya, Buakhao oder LK Metro die beliebtesten Straßen der Stadt. Doch auch wenn man draußen lebt, sei es in New York, auf dem Gelände des Nationalparks oder auf der "Dark Side" in Ostpattaya, gibt es in nahezu jeder Seitenstraße neonbeleuchtete Bars.

Praktisch schließt jedoch keine Kneipe in Pattaya so zeitig. Je nachdem, wie frei oder strikt die Polizisten das Gesetz auslegen und durchsetzen (dies kann sich alle paar Wochen und Jahre ändern), war die Schließzeit in Pattaya immer recht zeitnah.

In den meisten Bars war es immer gegen 2 Uhr morgens - und seit Juni 2016 ist dies nun auch die amtliche Schließzeit im Stadtteil Pattaya. Die Bars in der Fußgängerzone mit Ausnahme der Stadt sind seit Juni 2016 um 4 Uhr morgens zu.

Trotzdem sind viele Bars und Klubs viel öfter geöffnet und verstehen den Terminus "Sperrstunde" nur als Aufforderung, die Stimmung zu dämpfen. In Pattaya ist es nicht ungewöhnlich, dass die Polizisten mit Bestechungsgeldern begnadigt werden. Der kleine, aber wichtige Vorteil ist jedoch, dass das Servicepersonal, die "Bar Girls" oder "Bar Ladies", immer in der Stimmung für ein Gespräch und einen erweiterbaren Kundenflirt sind.

Grundsätzlich mehr Gastgeberinnen und Gastgeberinnen, ihre Hauptaufgabe in den Bars ist es, die überwiegend männliche Kundschaft bei Laune zu erhalten und sie zum Alkoholkonsum zu anregen. Doch um das gleich zu verdeutlichen: Obwohl die meisten Mädchen in den Bars quasi prostituiert sind und stundenlang oder sogar die ganze Nacht von ihrem Beruf "ausgelöst" werden können, richten sich Hostessenbars nicht nur an alleinstehende Männer.

In Pattaya haben Bierstuben wenig mit "Puff" zu tun, wie wir es aus Europa kennen. In der familienfreundlichen Kneipenszene Pattayas mag zwar die Strassenprostitution omnipräsent und unverzichtbar sein - aber sie ist mehr eine mögliche "Dose" als ein "Muss". Deshalb sind Damen, Paare, ja sogar Gastfamilien mit Kinder genauso gern gesehen wie der "klassische" Pattaya Urlauber.

Welche Bars gibt es in Pattaya? Das traditionellste und typische Aussehen einer Kneipe in Pattaya ist eine Freiluftbar mit einer rechtwinkligen Ladentheke in der Bildmitte und einem überdachten Aufsatz. Auf einem Barhocker rund um die Bartheke sitzt der Gast, die Damen stellen sich in der Regel hinter die Ladentheke, auf Augenhöhe mit den anderen.

Open-Air-Bars befinden sich normalerweise in grösseren Bar-Komplexen wie z. B. Walkende Strasse, Trinkende Strasse in Nord-Pattaya oder das Rompho Bar Centre auf Jenti. Neben dem Gespräch mit den Mädchen und z.B. dem Spiel "Four Wins" können Sie sich die Zeit auch mit einem Billardspiel in vielen Bars nehmen. Eine Besonderheit sind die so genannten "Short Time"-Bars, in denen sich allein reisende Männer und Strohwitwer stundenlang horizontal in getrennten Räumen über den Bars amüsieren.

In Pattaya gibt es die grösste konzentrierte Sammlung solcher Minibords in den GoGo-Bars der Welt (eine Form von Strip- oder Table-Dance-Bar, in der leicht gekleidete Mädchen die karusselige Klientel mit fröhlichen Show-Einlagen tanzen lassen), die wir auf einer extra Seite gesondert aufbereitet haben. Diejenigen, die am Abend durch Pattayas Barstraßen laufen, werden wahrscheinlich die ersten sein, die die Damen einer Bars kennen.

Damit die Mädchen sowohl auf die Theke als auch auf ihre waagerechte Servierbereitschaft aufmerksam machen, schreien sie auf der St ätte 6 nicht nur gerne männliche Gäste an: "Hallo geiler Mann, wohin gehst du? Vor allem in der Vor- und Nachsaison, von Anfang Mai bis Ende September, haben die meisten Bars mehr Servicemitarbeiter und Damen als bezahlende Gäste; je nach Bargröße und Lage haben Sie durchschnittlich 10 bis 20 Damen pro Theke.

Vervielfacht man das mit der Gesamtzahl der Bars in Pattaya, erhält man auch eine ungefähre Einschätzung, wie viele "verfügbare" Thai-Mädchen es allein in den Bierbars in Pattaya gibt; unsere Einschätzung liegt bei mind. 20000. Die Getränketarife in Bierbars sind meist verhältnismäßig niedrig und deutlich unter dem in GoGo-Bars oder Diskotheken.

Aber auch in der Fußgängerzone kann man für ein kleines Getränk in "normalen" Bars 3 EUR oder mehr bezahlen. Ein Gläschen Sangsom - Thailands berühmteste lokale "Whisky-Marke", die tatsächlich eine braune Rumart ist und heute bei Feriengästen besonders populär ist - kostete in den meisten Bars etwa 50-70 Bahre.

Frauengetränke, so genannte "Lady Drinks", sind immer etwas teuerer als "normale" selbst getrunkene Getraenke, aber in den meisten Restaurants kostet sie nicht mehr als 150 Bft. Sie partizipieren mit geringen Kommissionen an den "Lady Drinks" und den "Triggern" (siehe unten) und können so ihr relativ schlechtes Monatsgehalt von rund 3.000-5.000 Euro verbessern.

Was ist mit den Damen und dem "Auslöser"? Abgesehen von der Kasse und der so genannten Mamasan (das ist eine Form von Managerin und "Puffmutter", die das allgemeine Bargeschäft und die Damenarbeit betreut) sind die Mädchen in einer Bierbar in der Regel allesamt "Hostessen", deren Aufgabe es ist, die überwiegend männlichen Besucher zu unterhalten.

Im gegenseitigen Einvernehmen - aber nicht nur finanziell (ohne ein Minimum an Verständnis ist auch mit den Mädchen in Pattaya nicht viel los), sind die Damen immer froh, die männlichen Gäste für ein oder zwei Wochen in ihre Zimmer zu bringen - oder den ganzen Abend.

Auch wenn die Dienste von Bar Girls weit über den Rand des Bettes hinaus gehen, sind sie natürlich effektive Sexarbeiter. Der Auslöser für eine Dame Ihrer Wahl in " Normalbars " liegt bei ca. 300-500 Bft (' 10 Euro) und ist normalerweise für den restlichen Abend oder bis zum Ende der Damenschicht gültig.

Bei den meisten Damen in "normalen" Bars werden heute 1.000-2.000 Euro für die sexuellen Dienste berechnet, je nachdem, ob man sie "kurzzeitig" (d.h. für ein bis zwei Stunden) oder "lange Zeit" (die ganze Nacht) reserviert, ob es Hoch- oder Nachtsaison ist und wie die generelle Kundensituation ist. Die jüngeren, hübschen Mädchen in einer gut besuchten Kneipe in Südpattaya werden kaum in der Lage sein, Sie die ganze Abend für weniger als 2000 Baht zu versüssen, besonders während der Hochsaison heute.

Zu beachten ist hier: Diese Preise sind nur für Mädchen in "normalen" Bars gültig, nicht für "Pole Dancers" in GoGo-Bars, wo nicht nur der "Trigger" wesentlich größer ist, sondern auch die Damen selbst für die sexuellen Dienste teurer sind. Wenn Sie als echter "Sextourist" nach Pattaya kommen, werden Sie auf unseren "Bar Girls"-Sonderseiten alles über Bar-Damen erfahren.

Über "Brautschau" in Bierbars oder im Netz? Übrigens: Wenn ein kommerzielles "pay for play"-Abenteuer, also bezahlten Geschlechtsverkehr, nicht Ihr Fall ist, Sie aber immer noch auf der Suche nach Frauenverbindungen in Pattaya sind, werden Sie heute immer mehr junge, hübsche Thai-Mädchen im Intranet vorfinden. Manche Damen, die einen schönen Farang-Partner treffen wollen, aber nicht in Pattaya "kaufen" wollen, schaltet sich der Beruf in einer Kneipe ebenso ab, wie es einen irritieren und abstoßen kann, wenn man ein Mädchen einfach nur zum Essen ausführt.

Populäre Thai-Dating-Portale wie z.B. Thai Friendly, wo hundertausende von süßen Thai-Mädchen aus der Region, die von Pattaya noch nicht "schmutzig" und nur neugierig auf Ihr Honorar sind, nach fremden Partnerinnen suchen, sind definitiv eine preiswerte und lohnenswerte Variante. Es ist zwar prinzipiell kostenlos, bei Thai Dating Mitglieder zu werden und ein eigenes Bild zu erstellen, aber auch die bezahlten Abonnements sind etwas mehr als 20 Euros wert und immer günstiger als ein einzelner Tag in der "Brautschau" in Pattaya.

Bierbars sind keine Züge! Wenn Sie nicht nach weiblicher Begleiterin und Begleiterin für die Übernachtung suchen, oder als Paar oder mit der ganzen Familie nach Thailand reisen, können Sie in einer Kneipe in Pattaya so viel (harmlosen) Spass haben wie allein reisende Alleinstehende. Die meisten Mädchen in den Bars sind zwar quasi Huren, die vorübergehend von ihrem Beruf "ausgelöst" werden können, aber solche Hostessen-Bars richten sich nicht nur an allein reisende MÃ?nner.

Bars in Pattaya haben wenig mit "Puff" zu tun, wie wir es aus Europa kennen. Wer sich nicht mehr für die Mädchen interessiert, sondern nur noch ein Glas Wein trinkt und sich amüsiert, ist nicht nur so gern gesehen wie Gentlemen mit "unfairen Absichten", die alleine unterwegs sind, sondern sogar die Mehrheit der Gästeschaft.

Wenn Sie zum ersten Mal nach Pattaya kommen und noch erste Ängste vor der Bar-Szene haben, ist es ratsam, der Rotlichttrommel und dem Uran so wenig wie möglich zu trotzen. Bars in Pattaya sind bei genauerer Betrachtung viel ungefährlicher als ihr Ansehen und weichen kaum von einem Pub in Ihrer Stadt ab.

Wie in Ihrem lokalen Pub zu Hause, können Sie auch in Pattaya an einer Kneipe ein oder zwei Biere trinken, vielleicht eine Runde Pool oder mit anderen Besuchern chatten. Im Gegensatz zu Pattaya-Hassern und Erstbesuchern, die oft denken, haben die meisten Bars in Pattaya kaum diese typische "fettige" Rotlicht-Atmosphäre, die Frauen und Pärchen leicht abhält.

Bars in Pattaya sind ausnahmslos gemütliche Rastplätze, wo jeder Gast eingeladen ist, der ein Bier und eine Feier mag und den Tag nicht auf dem Balkon des Hotels verbringen möchte. Der Preis für Getränke ist sehr günstig und die Damen lieben es auch, Paare mit einem unbedenklichen Plausch oder einem der bartypischen Brettspiele zu unterrichten.

Niemand, der nicht in einer Kneipe in Pattaya schikaniert werden will, wird schikaniert. Nachfolgend haben wir einige Dutzende Bars in Pattaya aufgelistet, die Sie auch im Netz vorfinden und die eine eigene Webseite oder Facebook-Seite haben. Falls Sie auch eine eigene Kneipe in Pattaya haben oder Ihre Lieblingskneipe empfehlen möchten, können Sie Ihren Link hier eintragen.

Auch interessant

Mehr zum Thema