Pai Thailand Erfahrungen

Erleben Sie Pai Thailand

Und wer Zeit und Lust hat, wird hier eine wunderbare Erfahrung machen. In Nordthailand: Mehr als nur Hippies, Roller und Bäume. Erlebnisse in Thailand - Chiang Mai und Pai im Norden. Nichtsdestotrotz ist und bleibt Pai unser Lieblingsort in Thailand. Finden Sie heraus, was Pai sonst noch zu bieten hat.

Reiseführer Pai in Thailand - Sehenswertes, Erlebnisse und Tips

In Pai kann man sich wirklich gut einleben! Dennoch ist Pai ein Muss für jede Tour nach Thailand. Um Ihnen auch dort etwas ganz Spezielles zu bieten, erzählen wir Ihnen alle Tips und Erfahrungen, die wir im Nordparadies haben: Das ist das Beste: Weiterer Beitrag für Ihre Thailand-Planung: Obwohl Pai selbst verhältnismäßig gering ist, gibt es vor allem in der näheren und weiteren Umgebung viel zu entdecken und zu erproben.

Auch wenn die Reispflanze bei unserem Besuch gerade erst geerntet wurde, hat uns die Bambusbrücke sehr gut geschmeckt. Eine der besten Attraktionen in Pai Thailand. Ein kleiner Tipp: Da die Holzbrücke sehr lang ist und man die meiste Zeit schutzlos in der prallen Luft läuft, sollte man sich gut mit Sonnenschutz schmieren.

Eingang: Die Bambusbrücke ist komplett frei. Ganz cool fand man jedoch die Reihenfolge der Stufen der beiden Steilwände. Allerdings sollten Sie feste Schuhe mitbringen, da es ab und zu etwas glatt werden kann! Einlass: Beide Fälle sind frei. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass es hier wesentlich kälter ist als im restlichen Thailand.

Es hat uns dort sehr gut geschmeckt. Einlass: Der Zutritt zum Flüssigkeitspool beträgt 60 Euro pro Kopf. Teilweise wird der Weg sehr schmal! Wer einen schönen Sitzplatz möchte, sollte daher vergleichsweise frühzeitig kommen. Einlass: Am Pai Canyon wird kein Eintrittspreis erhoben. "Eintrittspreis: Wie viel Sie schenken wollen, liegt ganz bei Ihnen.

In die Spendenkiste haben wir 100 Euro (ca. 2,50 Euro) gesteckt. Das solltest du auch! Eingang: Der Weiße Buddha ist frei. Das, was dort vor sich geht, ist schlichtweg reine Touristenattraktion und völlig neugierig. Unseres Erachtens eines der Highlights, wenn nicht gar das Sightseeing Highlight in Pai Thailand: Der Yun Lai Viewpoint.

Es liegt oberhalb des chinesischen Dorfes und der Blick von dort auf das ganze Land und die Bergwelt ist nur der obere Teil von ihm! Einlass: 20 Bahre pro Kopf. Im Stadtzentrum von Pai gibt es jeden Tag eine große Fußgängerzone. Persoenlich fand ich die Walkende Strasse recht geil und hing gern an den Abenden herum.

Wer die fernöstliche Gastronomie so mag wie wir, kommt an ihr nicht vorbei! Einlass: Die Fußgängerzone ist natürlich komplett frei und es wird kein Eintrittsgeld erhoben. Der Lod Cave liegt 50 km außerhalb von Pai, ist aber verhältnismäßig leicht mit dem Motorroller zu finden.

Zudem werden dort viele und äußerst preiswerte Reisen durchgeführt. Eintrittspreis: Eine Führung für zwei Teilnehmer beträgt 300, der Eintrittspreis beträgt 300 Bft. Sie sollten sie sich trotzdem ansehen. Einlass: Gratis. Es wird jedoch eine unverschämte Eintrittsgebühr von 300 Euro pro Kopf erhoben, da sich die Quellen in einem Mini-Nationalpark befinden.

Eintritte: Wie bereits gesagt, beträgt der Preis für den Besuch von Thai Pai Hotspring 300, die Eintrittsgebühr beträgt 300 Bft. Sie zahlen am Hotspring nur 20, für den Scooter nur 20 Bahre. Die kleine Stadt ist dafür schlicht zu winzig und bedeutungslos. Besonders die großen Snake People (Nagas) wirken echt geil!

Einlass: Gratis. Vor allem in den Monat Dez. und Jänner sollten Sie daher im Voraus reservieren. Niedrigpreis klasse: Mittelklasse: Oberklasse: Pai hat eine unglaubliche Vielfalt an Lebensmitteln und wir haben durchweg gute Erfahrungen gemacht. Karsa Long ist ein kleines Thai-Restaurant in einer Nebenstraße, die von der Fußgängerzone abführt.

Bei uns bekommen Sie wirklich schmackhafte und authentische thailändische Speisen zu äußerst niedrigen Kosten. Tatsächlich gibt es keine große Speiseauswahl, die wir heute als äußerst "gesund" beschreiben würden. Die normale thailändische Kochkunst ist simpel. Auch in der thailändischen Gastronomie ist die Kueche sehr preiswert und hat eine grosse Vielfalt.

Ausserdem ist das Lokal nur am Abend geöffnet. Bedeutet Joy Café, ist aber mehr ein Lokal als ein Café. Kochen ist sowohl Thai als auch Western. Das Angebot an Speisen für Thailand ist recht klein, was wir ehrlich gesagt für recht gut halten. Auch wenn Sie Fleisch mögen, können wir Ihnen das Lokal nur weiterempfehlen.

Das ist kein typisch veganisches Lokal mit grünen Smothies und Salatschüsseln, sondern Thai und Chino. Die Cafeteria wurde so konzipiert, dass sie sehr cool ist und man beim Fahren sogar zweimal hinsehen muss. Ein idealer Ort zum Entspannen! Hier gibt es wirklich viele super kühle Kneipen, in denen man den Tag bequem beenden, aber auch gut feiern kann.

Wenigstens war das unsere Erfahrungen nach 4-wöchigem Aufenthalt in Pai Thailand. Essbarer Jazzmusik ist eine recht kühle und behagliche Kneipe in einer Nebenstraße der Walkman Street. Übrigens sind die Wandungen der Open-Air-Bar von oben bis unten mit leuchtender Farbe bedeckt, die im Dunkeln schlichtweg raffiniert wirkt!

The Spirit ist in der Fußgängerzone in einem kleinen Garten gelegen und ist das Paradies für Reggaes. Das Ganze nimmt etwa 3 Std. in Anspruch und ist wirklich äußerst preiswert. Sie sollten nicht mehr als 150 - 200 Euro pro Kopf für den Transfer bezahlen. Auf den Roller schaukeln und los geht's.

Sie sollten die Rennstrecke jedoch nur dann selbst befahren, wenn Sie bereits genügend Vorkenntnisse haben. Diese Fluggesellschaft heisst Can Air und Sie müssen ca. 2000 Euro (ca. 50 Euro) pro Flugticket ausgeben. Wie viel kosten sie in Pai Thailand? Auch wenn der Fremdenverkehr in Pai Einzug gehalten hat, haben wir die positiven Erfahrungen gemacht, dass die Verkaufspreise immer noch sehr niedrig sind.

Wir haben es noch nie so billig wie hier in Thailand erfahren und sehen können. Um Ihnen annähernd zu sagen, wie viel Sie für eine Pai-Reise planen sollten, haben wir einige Preisbeispiele für Sie zusammengestellt: Was haben Sie in Pai Thailand gemacht?

Mehr zum Thema