Pai Erfahrungen

Erlebnisse Pai

Mit Gesichtsölen habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Eigene Erfahrung mit Pai Skincare Rose Oil. Gesichtsbehandlung von Pai - endlich ein großer Durchbruch! Wie auch immer, es war immer der Fall, dass meine ziemlich gewöhnliche und leicht ölige Gesamthaut, aber anfällig für Verunreinigungen und Empfindlichkeit, in gewisser Weise gleich geblieben ist. Mal schlimmer, mal weniger schlimm, aber nie schön!

Ich bin nach einem teuren Versuch oft zur Drogeriemarke zurück gekehrt, weil es sowieso keine Rolle zu spielen scheint, was ich auf meine eigene Kleidung aufgetragen habe.

Meine Gesichtshaut ist viel weicher. Ich habe eine ruhigere und weniger entzündete Gesichtshaut. Hierzu masse ich die etwas flüssiger wirkende Crème lediglich auf die zu behandelnde Stelle auf, befeuchte meine Hand und führe die Massage mit ihr fort. Der Duft der Reinigungsmilch ist herrlich, leicht zitronenartig, dazu das wärmende Gewebe auf der Kopfhaut - ich mag es!

Ich reibe das Gewebe leicht über die Gesichtshaut, wasche es aus, lege es wieder auf das Gesichtsfeld und trage es mit dem Gewebe ein, bis ich das Gefuehl habe, dass alles rein und angenehm ist. Danach wasche ich mit etwas Flüssigkeit ab und tupfe das ganze dann ab. Dann wird die Schale gelockert, kleine Hautschuppen gelockert und alles ist sehr, sehr zart.

Die Reinigungsmilch reinigt die Gesichtshaut, sie eignet sich auch hervorragend zum Entfernen von Make-up, sie wirkt wirklich! Von einem so kostspieligen Gerät verspreche ich mir mehr. Sonst mag ich es ganz gut, besonders vor einem öl befeuchte ich meine Schale gern damit. Einen Wattebausch verwende ich nicht, sondern spritze ihn mir gleich ins Gesicht ein ( "2 Sprays" reichen), gebe ihn ein wenig auf und bringe dann so schnell wie möglich Sahne oder Oel darüber.

Es irritiert die hauteigene Gesundheit nicht, sondern besänftigt sie. Geranie & Distel ist ganz klar die richtige Pflege für meine Epidermis. Nach der morgendlichen Anwendung ist meine Gesichtshaut sehr geschmeidig und zart. Allerdings saugt sich die Sahne schnell ein und hinterläßt nur einen geringen Schmierfilm.

Meine Nasen- und Stirnseite strahlen leicht, aber das ist bei jeder Sahne der Fall. Dieser balanciert und besänftigt meine Epidermis. Neben Reinigungsmittel und Fett leistet es sicherlich einen Beitrag zum Wohlbefinden meiner Körperhaut. Immerhin ist es nicht günstig und sonst hatte ich keine besonders gute Erfahrung mit Gesichtsöl.

Doch hier war es eben liebevoll! Das Hautgefühl ist unmittelbar weich, das Fett wird unglaublich gut und rasch aufgenommen und hinterläßt einen weichen, matten Glanz! Es riecht etwas irdisch, moosbedeckt, nicht jeder mag das, aber ich auch. Sicherlich trägt das Fett viel zur schnellen Heilung der Oberhaut bei, wenn es kleine entzündliche Veränderungen gibt.

Die Weichheit der Pai-Produkte macht es viel leichter, bei Bedarf Verunreinigungen zu beseitigen, ohne die empfindliche Hautstelle mehr als notwendig zu schädigen. Mir ist auch aufgefallen, dass meine Gesichtshaut den Austausch von Sahne und Fett sehr mag. Aber dann hat meine Gesichtshaut wahrscheinlich wieder zu viel Gutes gefunden.

Dabei ist die Schale noch etwas geschmeidiger und die Hautschuppen werden beseitigt. Wie gesagt, es schält sich sehr schonend (, ich wende es zuerst auf die getrocknete und massierte Gesichtshaut an, dann wird ein wenig Feuchtigkeit hinzugefügt, ich führe die Massage fort und spül es dann ab.

lch hab Pai lieb! Endlich habe ich eine Pflege für eine beruhigte, weniger entzündete Gesichtshaut entdeckt!

Mehr zum Thema