Nordthailand Reiseziele

Reiseziele im Norden Thailands

Führungen und Ausflüge machen die Stadt zu einem sehr beliebten Reiseziel in Thailand. Hier finden Sie einen Überblick über die vielfältigen Reiseziele in Nordthailand, die unberührte Natur mit traditioneller Kultur verbinden. Destinationen in Nordthailand - Kulturvielfalt Im Norden Thailands gibt es viel mehr als "nur" eine imposante Geschichte und Geschichte. Beeindruckend ist die Gegend auch durch ihre Vielfalt: üppige Urwaldgebiete, stürmische Fallwasserfälle und wildromantische Bergwelt. Nordthailand war auch der Geburtsort des ersten thailändischen Königreichs, weshalb dieser Teil des Staates besonders umfangreich an historischem und kultureller Vielfalt ist.

Chiang May, inmitten einer wunderschönen Gebirgslandschaft gelegen, ist ein besonders attraktives Feriendestination.

Darüber hinaus gibt es in der facettenreichen Metropole viele Exkursionen in die nähere und weitere nähere und weitere Möglichkeiten, ob Trekking-Touren oder Exkursionen zu geheimnisvollen Bergstämmen. Vor allem aktive Reisende, die Thailand außerhalb der üblichen Touristenpfade erkunden wollen, kommen in Chiang Riganz voll auf ihre Rechnung. Früher war die Gegend bekannt für ihren Opiumanbau. Tatsache ist, dass sowohl die Gegend als auch die Stadt gleichen Namens viel mehr zu bieten haben und die Einwohner heute viele unterschiedliche Erzeugnisse züchten.

Die auch " Gateway to the Golden Triangle " genannte Metropole Chiang Rai strahlt eine rustikale und lockere Stimmung aus, durch die der Alltagsleben für eine gewisse Zeit rasch vergessen wird. Die majestätischen Steilküsten, mystischen Grotten und traditionellen Gebirgsdörfer sind typisch für diese Gegend und machen sie zu einem wahrhaftigen Eldorado für Trekking-Fans. Mae Hong Sond war in der Geschichte aufgrund seiner geografischen Lage kaum erreichbar, so dass die Provenienz ihre Tradition und Ursprünglichkeit bewahrt haben konnte.

Früher war es ein stiller Platz, heute ist es durch die vielen Backpacker, die dennoch ihre stimmungsvolle Idylle beibehalten haben, zu einem lebendigen Ziel geworden. Das Städtchen ist besonders attraktiv wegen seiner geschichtlichen und kulturgeschichtlichen Hintergründe. Jahrhunderts als Teil des Mon-Königreichs und heute als Handelszentrum für Teakholz par excellence gilt Lambang als von großer Belang.

Die gut erhaltenen Tempeln und die Wärme der Thais ziehen viele Besucher in diese an. Kultur- und Naturfreunde kommen hier auf jeden Falle auf ihre Rechnung. Besonders beliebt ist zum Beispiel der Phra The Khao Noi Temple, der sich auf dem gleichnamigen Gebirge erhebt. Schöne Seegebiete, üppig dekorierte Tempeln und verträumte Reisterassen in der näheren und weiteren näheren Umkreis machen Lamphun zu einem echten Insider-Tipp für Nordthailand.

In der Tat ist die Region unter anderem für ihre süßen Früchte bekannt. Die Stadt Lamphun ist ideal für lange Wanderungen und ereignisreiche Exkursionen in der malerischen Landschaft. Weit weg von den Touristenorten Thailands liegt die Region Uthai Thani. Die Ortschaften hier sind so originell, die Bewohner so warmherzig und die traditionsreiche Geschichte.

Wer das echte und fast unerforschte Thailands kennen lernen, die Dorfbewohner auf gleicher Höhe treffen und eine Vielzahl von Attraktionen besuchen will, ist in Uthai Thani an der richtigen Stelle.

Auch interessant

Mehr zum Thema