Nordthailand Chiang mai

Nord-Thailand Chiang kann

Es gibt auch zahlreiche Busverbindungen von Süd-, Zentral- und Nordthailand nach Chiang Mai. In Nordthailand die 12 schönste Plätze (Chiang Mai & Co.)

Verglichen mit dem Süden Thailands wird Nordthailand als Reiseland oft unterschätzt. Weil es im nördlichen Thailand kein Wasser gibt, ziehen es viele Touristen mehr an die Küste um die Stadt. Was Nordthailand aber an Sandstränden nicht bietet, macht die Gegend durch viel Natur und viel Kulturelles aus.

In Nordthailand findet man zum Beispiel viele hundert buddhistische Tempeln. Unter den etwa 40.700 Tempeln des Buddha, die es in Thailand gibt, gibt es etwa 33.900 in Nordthailand. Die nördliche Region Thailands umfasst somit über 83% aller Tempeln des ganzen Staates. Auch Elefantenschutzlager haben in den vergangenen Jahren an Wichtigkeit zugenommen.

Gleicher Weg aber anders - der Routenführer für Ihre Thailandreise. In Nordthailand haben wir schon viel erlebt und mögen die Stadt sehr. Unmittelbar vor den Toren von Chiang Mai befindet sich der Doi Suthep Nationalpark und ist daher ein beliebter Ausflugsort. Auf der einen Seite finden Sie einen der berühmtesten Buddha-Tempel in Thailand: Wat Phra, das Doi Suthep.

Wat Phra Das ist ein viel besuchtes, aber auch besonders lohnendes Ziel. Die Tempelanlage ist außerordentlich hübsch und ihre Position ist ein weiteres Aushängeschild. Hier haben Sie einen wunderschönen Blick auf die Chiang Mai City und die umliegende Landschaft. Weiteres Höhepunkt ist der Aussichtsturm, den man vom Wat Phra This Doi Suthep 400 m über uns finden kann.

Die Fläche des Doi Suthep Nationalparks beträgt 261,06 qkm und ist somit ein weiterer schöner Anblick. In unserem ausführlichen Artikel über die 10 schönste Plätze im Doi Suthep Naturpark erfahren Sie, was Sie sonst noch im Naturpark finden können. Nach Ayutthaya ist der Historische Stadtpark Sukhothai, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, die wichtigste historische Stätte Thailands.

Damals entsprach das Reich in weiten Bereichen dem jetzigen Thailand, so dass Siam eine bedeutende Rolle für die thailändische Landesgeschichte spielte. Noch bis 1939 war das jetzige Thailand auch als Siam bekannt. Melden Sie sich für unseren Thailand Newsletter an und erhalten Sie unser E-Book mit den besten Reise-Tipps für Thailand und unsere kostenlose Thailand-Reiseapotheken-Checkliste als Zusatz.

Dementsprechend wurden hier viele Tempeln und Königshäuser gebaut. Elefantenschutzcamps werden in Nordthailand immer wichtiger. Unglücklicherweise werden in Thailand oft mit Gewalt für Shows und Touristenattraktionen trainiert. Die Doi Inthanon Nationalpark liegt etwa 60 km von Chiang Mai's Altstadt und gehört trotzdem zur Stadt.

Es ist die Heimat des Mount Inthanon, der mit 2.565 Meter der höchstgelegene Gipfel Thailands ist. Der Doi Inthanon National Park hat neben dem höchstgelegenen Ort des ganzen Land noch weitere Höhepunkte zu bieten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Gebirgsdörfer, Wanderpfade und die Königspagoden finden Sie auch im Naturpark. Nähere Infos finden Sie in unserem ausführlichen Artikel über den Doi Inthanon National Park und im Videos: Doi Inthanon National Park:

Das Wat Rong Khun ist der mit großem Vorsprung berühmteste und sehenswürdigste der Stadt. Sie ist ein Kunstwerk, das nicht nur den Tempeln, sondern auch zahlreichen Plastiken und Kunstwerken Platz bietet. Weil der Bügel und fast alle Kunstgegenstände vollständig weiss sind, wird das Wat Rong Khun auch "weisser Bügel" genannt.

Die weisse Tempelanlage symbolisiert die Klarheit und Perfektion des Buddha. In Nordthailand zählt er zu den Hippie-Dörfern und wird immer bekannter. Der Aussichtspunkt Yun Lai in der Nähe des Dorfes Santichol ist ebenfalls ein beliebter Ausflugsort. Aber auch das Chinadorf selbst ist einen Abstecher lohnenswert. Erleben Sie hier, wie die indigenen Bergbewohner in Nordthailand aufwachsen.

Andere wunderschöne Plätze und Attraktionen in der Stadt sind die Thermalquellen Pong Dued, der Buddha Tempel Nam Hoo, die Chiang Dao Höhlen, der Canyon von Chiang Dao und die Memorial Bridge. Von Chiang Mai aus ist es ca. 3 Stunden Fahrtzeit, also sollten Sie auch hier bleiben.

Wat Phra Das Doi Kham ist einer der schoensten aber nicht zu touristischsten Buddhatempel in Chiang Mai. Es liegt auf einem Berg, so dass Sie von hier aus einen wunderschönen Blick auf Chiang Mai haben. Du wirst sie vor dem Kloster selbst finden. Das Wat Phra Das Doi Kham enthält auch einen goldenen Käse, der sich in der Nähe der Tempelanlagen erhebt.

Auf der Rückseite gibt es auch eine große Terasse mit weiteren Buddha-Figuren und Bänken. Das Wat Phra Das Doi Kham steht normalerweise nicht auf dem Veranstaltungsprogramm, daher werden Sie hier nicht allzu viele Besucher treffen. Nördlich von Chiang Rai liegt das so genannte Golddreieck, das den Grenzbereich zwischen Thailand, Laos und Myanmar ausmacht.

Das ist der Grenzübertritt nach Myanmar, der über eine Kommandobrücke verläuft. Das Vorgebirge des Flußes liegt in Myanmar, während die beiden Seiten des Flußes zu Thailand und Laos gehören. Auch der Opiumhandel macht das Golddreieck bekannt. Deshalb finden Sie hier ein großes Opium-Museum. Vor den Toren der Hauptstadt liegt der Grand Canyon Chiang Mai.

Die Schlucht ist ein ehemaliger Bruch, der bei der Flughafenerweiterung in den Jahren 2004 und 2005 errichtet wurde. In der Schlucht befanden sich die heutigen Felsen im Flugzeug. Inzwischen ist der Grand Cañon zu einem Vergnügungspark umgebaut worden. Sie finden dort den Grand Cañon Waterpark, der einen großen Luftkissenpark und Kanutouren bietet.

Der Aquapark verfügt auch über einen 10 Meter hoch gelegenen Tauchturm und Zipliner. Direkt daneben befindet sich der Waterpark Hänge Dong Schlucht, wo Sie Felssprünge, Reißverschlüsse und Bambus-Floßfahrten machen können. Am Grand Cañon finden Sie auch einige kleine Gaststätten, die einen tollen Blick auf die Canyonlandschaft haben. Selbst ein Schießstand hat sich inzwischen im Grand Cañon niedergelassen.

Nähere Infos finden Sie in unserem ausführlichen Artikel über den Grand Canyon Chiang Mai. Schauen Sie sich auch unser Videofilm an und sehen Sie sich die Drohnenaufnahmen des Canyon sowie unsere Crashs auf dem Luftkissenparkplatz an: Das Wat Pa Dara Phirom ist das, was man einen geheimen Ort in Nordthailand nannte. Wir haben diesen Bügel auch zufällig in Chiang Mai gefunden.

Die Jugendherberge ist außerhalb der Innenstadt gelegen und auf dem Weg zum zweiten Teil des Doi Suthep Nationalparks. Die Tempelanlage verfügt über zahlreiche Bauten, die alle sehr prächtig und fremdartig sind. Sie werden dort mehrere Plastiken und Buddhas finden und höchstwahrscheinlich sogar mit Mönchen zusammenkommen. Mitten in der alten Innenstadt von Chiang Mai steht ein viel berühmterer Buddha-Tempel: Wat Chedi Luang.

In diesem ehrwürdigen Gebäude befand sich zwischen 1468 und 1551 das Nationalheiligtum von Thailand: der Smaragdbuddha. Auch heute noch steht eine Abschrift des schwarzen Buddha aus Jadegrün im Altar. Dieser liegt im rückwärtigen Teil der Anlage und sieht besonders alt aus. Nicht zuletzt ist die Hansestadt Phitsanulok einen Besuch lohnenswert. Sie ist ein bedeutender Knotenpunkt in Thailand und liegt unmittelbar am Nan.

Im Wat Phra Si Rattana Mahathat befindet sich außerdem die goldfarbene Buddha-Figur Phra Phuttha Chinnarat. Dies ist in Thailand sehr wichtig und wird von vielen buddhistischen Menschen angebetet. Außerdem verfügt der Turm über einen 36 Metern hoch gelegenen Turm, der auch einen Besuch wert ist. Der Sage nach enthält die Turmspitze die Reste des Buddha, was den Turm zu einem besonders sakralen Ort macht.

Nord-Thailand ist keine amtliche Gegend, sondern ein für statistische und geographische Zwecke definiertes Territorium. Deshalb ist die Teilung Nordthailands oft anders. Auf der untenstehenden Landkarte sehen Sie die ausgedehnte Begriffsbestimmung von Nordthailand, die von Uthai Thani bis zu den Grenzen von Myanmar und Laos geht.

Nordthailand ist auch wegen der vielen kulturellen Highlights und der Sehenswürdigkeiten ein beliebter Rucksacktourismusort.

Unten finden Sie eine kleine Übersicht von billigen Unterkünften: Wir freuen uns, unsere Unterkunft in Nordthailand über Booking zu reservieren, da Sie hier noch bis zum Tag Ihrer Ankunft eine kostenfreie Stornierungsoption haben. Es gibt auch eine große Anzahl guter und preiswerter Unterkunftsmöglichkeiten. Auch in Nordthailand ist die infrastrukturelle Lage gut entwickelt.

Es gibt auch gute Bahnverbindungen zwischen Chiang Mai und Sukhothai und Phitsanulok. In unserem Artikel zur Nordthailand-Rundreise erfahren Sie mehr über das Reisen in der Gegend. Wer nach Nordthailand fährt, wünscht sich meist gutes Klima. Damit in Nordthailand so viel wie möglich Sonnenschein herrscht, sind die Monate Nov. bis Feb. besonders geeignet.

In Nordthailand ist es dann meist schön warm und zugleich nicht zu sehr. In Nordthailand startet die Regensaison im Monat Juli. In Nordthailand ist das ganze Jahr über ein mildes bis schwül-heißes Wetter, so dass Sie hier das ganze Jahr über einen guten Aufenthalt haben können. In Nordthailand gibt es kein Wasser, aber es gibt unzählige Teiche, Fälle und Ströme, in denen man sich erfrischen kann.

Einen detaillierten Überblick über das Wetter in Nordthailand finden Sie in der folgenden Aufstellung. Resümee - Ist eine Fahrt nach Nordthailand lohnenswert? Wir haben Nordthailand sehr gut gefunden und würden gern noch einmal kommen. Die vielen Tempeln laden außerdem zu kulturellen Highlights ein, die gleichzeitig fremd artig und spannend sind. Wer sich für die Buddhisten interessiert, wird wahrscheinlich Nordthailand mögen!

Für Ihre Nordthailand-Reise können wir Ihnen die präsentierten 12 Top-Plätze weiterempfehlen. Besonders Chiang Mai und Sukhothai sind aus unserer Perspektive einen Besuch lohnend. Doch auch alle anderen Ziele in Nordthailand lohnen sich und werden Sie sicherlich nicht entäuschen. Wenn Sie jedoch ans Wasser möchten, ist Nordthailand nichts für Sie.

Dann sollten Sie für Ihren Aufenthalt im Süden Thailands wählen, wo Sie wunderschöne Sandstrände und Badegebiete vorfinden. Aus unserer Perspektive ist die beste Art, Thailand zu erleben, eine Rundfahrt. Kombinieren Sie das Land mit Süd- und Nordthailand, um so viele Impressionen wie möglich zu erhalten. Bei Interesse an einer selbstgeführten Tour können wir Ihnen unsere 2-wöchige Thailand-Rundreise anbieten.

Hoffentlich hat Ihnen unser Engagement in Nordthailand geholfen. Gleicher Weg aber anders - der Routenführer für Ihre Thailandreise. Wunderschöne Sandstrände, gastronomische Highlights, bezaubernde Tempeln. Thailand hat das alles zu bieten!

Auch interessant

Mehr zum Thema