Nationalparks in Thailand

Naturparks in Thailand

Was sich besonders lohnt, verraten wir in diesem Beitrag. Nationale Parks in Thailand Das Doi Inthanon Nationalpark liegt in der Chiang Maiprovinz im nördlichen Thailand und hat eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten zu bieten: Riesige Sturmwasserfälle, geheimnisvolle Stalaktitenhöhlen und der höchstgelegene thailändische Gebirge, Doi Inthanon, sind nur einige Auszüge. Besonders zu empfehlen ist zwischen MÃ??rz und MÃ?

?rz ein Ausflug in den Nationalpark, denn dann entfalten die vielen Obstarten ihre BÃ??lte.

Entdecken Sie die Secrets des Nationalparks De Inthanon! In der wunderschönen Landschaft der wunderschönen Woiwodschaft Nano im Nordwesten Thailands gelegen, ist der Nationalpark Phu Kha Nationalpark der erste.... Das Gebiet um den Nationalpark Phu Kra ist der grösste Palmenwald Thailands und das nicht nur deshalb so sehr. Das Nationalparkgebiet Suthep - Pui Nationalpark ist in der Gemeinde Chiang Mai gelegen, etwa 20 Kilometer von der Ortschaft mit dem gleichen Namen enfernt.

An ein verstecktes Kleinod stößt es: Wat Doi Suthep, ein Kunstwerk der thailändischen Baukunst. Das Doi Luang Gebiet befindet sich im Norden Thailands und umfasst auch Teilgebiete der drei Regionen Phayao, Lambang und Tschiang Rai. Das Highlight unter den thailändischen Naturreservaten ist der Khao Yai Natalpark. Der älteste Naturpark Thailands zählt zu den Vorbildern der anderen Naturparks und wurde zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt.

Die Stadt Khao Yai hat ihren Sitz vor allem in der Region Nakhon Ratchasima und drei weiteren Regionen. Der Khao Yai NP verfügt über 358 eindrucksvolle Vogel- und 72 Säugerarten, die auch zu komfortablen Elefantenfahrten oder Ausritten einladen. Das Khao Phra Khao Phra Viharn National Park ist im Nordosten Thailands gelegen und umfasst die beiden Provenienzen Tisaket und Rasthan.

Besichtigen Sie den Pha Taem National Park, der sich im fernen Nordosten Thailands erhebt. Das Phu Kradueng Gebiet ist einer der populärsten Nationalparks in Thailand - und das zu Recht! Das Gebiet des Erawan-Nationalparks umfasst eine Gesamtfläche von 550 qm und ist im Westen der zentralen Region gelegen. Nach hinduistischem Verständnis geht der Begriff Ärawan auf die dreiseitig gebauten Wolkelelefanten zurück.

Die Parkanlage mit ihrem pittoresken, siebenstöckigen Kaskaden, dem Erawan-Wasserfall, zieht Besucher in die wunderschöne Landschaft der Tenasserim-Berge. Mu Ko Chang Nationalpark liegt im Osten von Mittelthailand und ist eine Kette von 50 kleinen und großen Insellandschaften. Im Westen Zentralthailands an der Staatsgrenze zu Myanmar in der Region Kanchanaburi liegt der Nationalpark der Stadt.

Es gibt hier eine vielfältige Flora mit tropischem Regenwald und Laubmischwäldern, in denen viele exotische Tiere leben. Aufgrund der Abgeschiedenheit der Region konnte der Nationalpark seinen ursprünglichen Charakter behalten und ist nicht überfüllt. Das Kaeng Krachan Nationalpark befindet sich im südwestlichen Teil der zentralen Region Thailands und hat eine Größe von stolzen 2915 qm.

Kaeng Krachan ist damit der grösste der Nationalparks Thailands. Das Nationalparkgebiet umfasst die Region Schwedens. Der Naturpark ist in der Region Schwedens gelegen, an der Nordwestküste Südthailands. In der Nähe des Golfes von Thailand gelegen, ist der Ang Thong Marine National Park eine Kette von Inseln. Sie zählt zur Region Schwedens und ist ein beliebter Ort für Schnorchler.

Hochnoppharat Thara-Mu Ko Phi Phi Phi Marin National Park ist in der Krabi Province im Süden Thailands gelegen. Mu Ko Ko Similan Marin National Park ist im Süden Thailands in der Region Phangnga gelegen. Das Tarutao Marin National Park hat seinen Sitz im südwestlichen Thailand in der Region Satun.

Mehr zum Thema