Nationalpark Thailand Elefanten

Thailand Nationalpark Elefanten

Der atemberaubend schöne Stausee Chiew Lan liegt im Herzen des Khao Sok Nationalparks. Der Khao Yai Nationalpark: Ein schöner Park mit wilden Elefanten. Thailand Nationalpark: Wo die Wildelefanten wohnen Den ersten Elefanten sehen wir durch den Kreisel trotten und werden von Autos und kitschigen bemalten Kutschen überrannt. Wilder Elefanten lebt dort in freier Wildbahn, und es erfordert viel Mut, einen zu finden. Hier, in der Thai-Touristenstadt Ayutthaya, trägt man Trachten und wartet auf Gäste.

Wir haben den Elefanten im Kreisel lange hinter uns lassen, die Büsche entlang der Straße werden enger und die Häuschen weniger.

Nicht weit ist es zum Nationalpark Kaeng Krachan, der dem neuen Elementargehege im Zürcher Tierpark seinen Namensgeber gab. Etwa 200 Kilometern von Bangkok entfernt, in der Nähe der burmesischen Landesgrenze, liegt der größte von 127 Nationalparks Thailands. "Wir wollen in Zürich ein so glaubwürdiges Vorzeigeprojekt für die Zürcher Tierwelt sein und unseren Tierparkbesuchern zeigen, was in der freien Wildbahn vor sich geht", sagt Tiergartendirektor Alex Rübel, der uns, eine schweizerische Journalistengruppe, auf unserer Fahrt durch den Nationalpark mitnimmt.

Der Naturschutzverein Wildnisschutz engagiert sich für die Sache der wilden Elefanten - mit freundlicher Genehmigung des Zoologischen Gartens Zürich. "Wir wollen nicht nur Wissen weitergeben, sondern auch einen effektiven Anteil an praktischen Beispielen für unsere Tiere leisten", sagt Alex Rübel. Die Leiterin des Projekts Elefantenschutz, Manoon Pilosungnoen, und sein Projektteam wollen uns aufzeigen, wozu die Schweizer Spender da sind.

Der Spitzname Ki ist ein freundlicher Thai in den frühen 30er Jahren, mit Hose und Haarmode in einem millitärischen Look, aber mit einem noch freundlicheren Gesichtsausdruck. An der Einfahrt zum Nationalpark wechseln wir unseren Minibus gegen Pick-Ups und ziehen uns Gewebesocken an, die wir unter die Knien binden sollen.

Ausflüge - Khao Sok Nationalpark - Elefanten & Naturerlebnis mit schwimmendem Regenwaldcamp

Das wunderschöne Chiew Lan Reservoir befindet sich im Zentrum des Nationalparks Chiew Lan. Im Jänner 2011 wurde hier das Lagern des Regenwaldes Elefant Hills eröffnet. In Südostasien ist der Nationalpark Khao Sok eines der wichtigsten Regenwaldgebiete. Wilde Elefanten, Nashornvögel, der rare Ochse aus Asien, unzählige Affenspezies, Kriechtiere, Amphibien im Umkreis des Cheow-Larns.

Und so reist du: Tag 1: Elefantenerlebnis & Kanutour auf dem Khao Sok RiverSie werden am Morgen ins Elefantenlager mitgenommen. Auf dieser Seite können Sie die Thailändischen Elefanten, berühren, füttern und etwas über ihr ganzes Lebensgefühl und über das Projekt Elefant erleben. Außerdem erzählt Ihnen der Reiseführer etwas über erzählen den Mohammed, den Elefantenpfleger, Tokio, und seine Tips im persönlichen Gespräch mit den Elefanten.

Ab Rückkehr aus dem Urwald können Sie sich unter üppigen Büffet von typischerweise thailändischen verwöhnen. Nachmittags erkunden Sie die wunderschöne Naturlandschaft des Khao Sok Nationalparks vom Fluß aus. Gemütlich mit dem Paddelboot wird der Khao Sok erforscht. Genießen Sie zurücklegen und die schöne Natur.

Dann ziehen Sie in Ihre bequeme Unterbringung im Luxuszelt Ressort von Elephant Hills ein und entspannen Sie sich auf Tuchfühlung mit der herrlichen Aussicht auf die Wildnis. Dinner im Skigebiet sowie Tanzaufführung und thailändische Kochvorführung. Es ist Thailands erstes luxuriöses Dschungelcamp, das die Lageridee afrikanischer Naturparks mit der Tropenlandschaft des Vergnügungsparks aufnimmt.

Entlang von mit regenwaldbewachsenen Kalkkarstfelsen geht es zu einem speziellen Ort des Stausees namens "Guillin" von Südthailand. Das Cheow Garnsee ist ein wenig berühmtes Regenwaldrevier auf Südthailand und bietet Platz für wild lebende Elefanten, Nashornvögel, den raren asiatischen Hexen, viele Affenarten, Vernichtungstiere, Vögel und Tigers. Genießen Sie die unberührte Landschaft und erleben Sie eine Vielzahl von Tieren, die im dicht bewachsenen Amazonasgebiet auftauchen.

Die zahlreichen köstlichen Thailändische Gerichten werden von unseren Köchen unmittelbar auf dem Floßhaus aufbereitet. Im Anschluss an das Essen können Sie im smaragdgrünen Gewässern des See baden und den Urwald mit dem Paddelboot erforschen. Plantschen Sie im Paddelboot durch den umgebenden Urwald Kanäle. Auf Bäume wird ein Reiseleiter mit Ihnen nach Äffchen und Nashornvögeln suchen - ein aufregendes Erlebnis im Zentrum des Amazonas.

Du wirst pünktlich im Lager zurückkehren sein, um den Abend zu genießen, und um dich zu erholen, kannst du an der schwebenden Dschungel Bar ein Getränk ordern oder im illuminierten Festzelt ein Büchlein vorlesen. Ab Frühstück können Sie im Seebad baden oder sich erholen. Dies ist eine einzigartige Möglichkeit, den tropischen Wald zu erforschen und eine große Zahl exotischer Tier- und Pflanzenarten zu erblicken.

Mehr zum Thema