Nan Thailand

Nano Thailand

Reiseziel für Reisende, die das ursprüngliche Thailand suchen. Die Stadt Nan ist ein ideales Reiseziel für Reisende, die Thailand abseits der üblichen Touristenpfade entdecken wollen. Nano- Säge - Herzlich Wilkommen auf der Website des Thai Tourist Office: TAT Germany

Mitten in der nord-thailändischen Gebirgswelt bietet sich die gleichnamige Provinzprovinz Nan mit ihrer Provinzhauptstadt als idyllisches und unberührtes Reiseziel an und ist damit ein einzigartiges Reiseziel für alle, die auf der Suche nach dem Ur-Thailand sind. In der Vergangenheit war die Grenzregion zu Laos ein eigenes Land, in dem sich durch den Einfluß benachbarter Reiche wie Sukhothai, Lanna und Burma ein ganz eigener Baustil entwickle.

Nan ist heute das perfekte Reiseziel für alle, die das ursprüngliche Thailand suchen, die die mit Regenwald bedeckten Gebirge und die reichhaltige Zivilisation jenseits der ausgetretenen Pfade erforscht haben. Für aktive Urlauber hat die Region auch viel zu bieten; in der unberührten Wildnis laden spannende Entdeckungsreisen ein: beeindruckende Karstfälle, mysteriöse Kalkhöhlen oder eine gemächliche Bootsfahrt mit einem Bambusboot.

Die vielen kleinen Gebirgsdörfer, die von der Aussenwelt nahezu isoliert zu sein schienen, durchqueren die Idylle und geben einen tiefen Einblick in das Ursprungsleben der Menschen. Schlichte Holzhütten entlang der Strassen charakterisieren das Stadtgefüge sowie mehrere schöne Tempel aus den verschiedenen Stadtteilen. Außerhalb der Landeshauptstadt gibt es auch viele weitere Attraktionen, wie z.B. die neun Meter große Buddhatue am Phra That Khao Noi Tempel auf dem Berg gleichen Namens, von dem aus man einen herrlichen Ausblick auf die Ortschaft Nan und die Tropenlandschaft der näheren Umkreis hat.

Die zahlreichen Ortschaften der Region stehen den Besuchern offen und geben den Reisenden einen Eindruck von der Lebenswelt der lokalen Bevölker. Dort können sie den Bewohnern bei der Bewirtschaftung der zehn Meter hohen Salzquellen zusehen und mehr über das leckere Speisesalz aus den Gebirgen erfahren. Vor den Toren der Hauptstadt, unmittelbar am Nan River, befindet sich der berühmteste Temple von Nan, der Wat Phrathat Chae Haeng.

Ein von Nagas flankiertes Treppenhaus bringt zum Haupthaus des Tempelbaus, das wie der 55 Meter hohen goldenen Tschedi bereits im XVI. Jh. erbaut wurde. Das Wat Phaya Wat, dessen Hauptanziehungspunkt der rechtwinklige Tschedi ist, und das berühmte Wat Chang Kham gehören ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten der Innenstadt.

Im beeindruckenden Doi Phukha Nationalpark mit knapp 2000 m Höhe befinden sich zahlreiche Säugetiere und Pflanzen sowie die seltenen Baumarten Chomphu Phu Kha[Bretschneidera sinensis]. Eine Besichtigung des Dorfes Ban Nong Bua, etwa 40 Kilometern nördlich der Ortschaft Nan, versprechen spannende Einsichten in das Lebensumfeld der Ta Lue, einem Dai-Stamm.

Nähere Infos zu nationalen Flügen in Thailand hier. Der einfachste Weg, um Nan zu umgehen, ist zu Fuss. Sie können die Innenstadt und ihre nähere und weitere nähere und weitere nähere Bestimmung auch mit einem Fahrrad ergründen. Zusätzlich zu ein paar Taxen und Tuk-Tuks gibt es auch die Songtaews - kleine Vans, die zu Kleinbussen umgebaut werden - die den Reisenden zu den Sehenswürdikeiten der Gegend mitnehmen.

Nähere Infos zum Transport innerhalb Thailands findest du hier. Weitere Infos über die Region Nan findest du in unserem Kurz-Reiseführer Chang Rai, der auch Infos über Nan enthält.

Auch interessant

Mehr zum Thema