Mukdahan Thailand

Mykdahan Thailand

Heute gilt Mukdahan als wichtiges Tor zur indisch-chinesischen Welt. mw-headline" id="Géographie[a class="mw-editsection-visualeditor" href="/w/index.php?title=Mukdahan&veaction=edit&

section=1" title="="=Bereich bearbeitet :....: Geographie ">Edit | | | Quellcode editieren]>

Mykdahan (thailändisch: ???????????????????) ist eine Kleinstadt (Thesaban Mueang) im Bezirk (Amphoe) Mueang Mukdahan der Woiwodschaft Mukdahan. Mukdahan befindet sich in der nordöstlichen Region Thailands, der Isan. Die Ortschaft Mukdahan befindet sich am westlichen Ufer des Mekong, gegenüber der zu Laos gehörigen Region Sawannakhet. Der Mekong ist die bedeutendste Wasserquelle der Region. Mukdahan verfügt über eine Fährenverbindung nach Laos; ein 30-Tage-Visum ist am Grenzübertritt erhältlich.

Die zweite Thai-Laotian Friendship Bridge von Mukdahan über den Mekong nach Savannakhet (Laos) ist seit dem 1. Juli 2007 eine weitere Verkehrsverbesserung von Laos aus. Für vietnamesische Handarbeiten (z.B. Lackarbeiten) ist Mukdahan ein interessantes Marktgebiet, das nicht immer alle zollamtlichen Kontrollen über Laos bestanden hat. Im Gebiet um Mukdahan gibt es eine Vielzahl von Betrieben für das klassische Weben von Isan, wie z.B. die Firma Dhit.

Im Jahr 1982 wurde Mukdahan Hauptstadt der Provinzen, als die Landesregierung die Provinzen Mukdahan als Teil der Dezentralisation der Administration gründete. Das Wat Yot Khaeo Siwichai (Thai: ??????????????????) - Buddhistischer Tempelkomplex (Wat) mit wunderschönen Wandgemälden am Mekong. Mukdahan - Phu Manorom (thailändisch: ?????????) - Gebirge etwas außerhalb von Mukdahan mit einem sehr guten Blick auf die Mekong.

mw-headline" id="Géographie[

Auch interessant

Mehr zum Thema