Motorrad Thailand

Krafträder Thailand

Tipps und Ratschläge aus eigener Erfahrung zum Thema Motorradverleih und Motorradfahren während Ihrer Thailand-Reise. Mofa + Motorrad Thailand - Moped, Scooter, Sportbike oder Motorroller zum Verleih in Thailand

Leih-Scooter, Mofas und Motorräder, die in allen Winkeln und an allen Seiten zur Verfügung stehen, sind mindestens für sicheres Selbstfahren auch eine gute Möglichkeit. Übrigens sollte der Autofahrer immer einen "Helm" oder eine andere Kopfschutzbekleidung bei sich tragen, um auf mögliche polizeiliche Kontrollen vorbereitet zu sein. In Thailand gibt es seit einigen Jahren eine Kopfschutzverpflichtung für der Motorrad-Lenker, aber nicht für verschiedene Mitfahrer.

â??Diese Kopfschutzverpflichtung ist für den Reisenden etwas schwerer verständlich, da dies nur zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Stellen gÃ?ltig ist. Die Fahrkarte, ausgestellt mit Fahrer ohne Helm, berechtigen zum Führen ohne Helm für 24h. Das Triebwerk, das bei 110ccm startet, macht für schnell genug und das Fahrzeug ist stabil und nicht sehr durststill.

Ähnlich aussehende Mopeds sind dann auch unter für Männer erhältlich. Im touristischen Bereich ist die Wahl enorm, von der Harley bis zum Renn-Motorrad kann man alles ausleihen, allerdings verbleibt aufgrund der Straße und Verkehrsverhältnisse wohl zu beachten, dass viel Würfel und viele Flaschen nicht notwendigerweise die Fahrkünste des Tourist- und schon gar nicht auf seinem Intelligenzquotienten anzeigen.

In Thailand sind Motorräder nur für für 2 Fahrgäste. Wahrscheinlich ist das der Hauptgrund, warum Sie viele 4x Mofas sehen. Welche Führerschein benötigen Sie? Um Motorrad, Roller oder Moped zu benutzen, benötigen Sie auch ein Führerschein in Thailand. Im Gegensatz zur Ansicht von weitläufigen, dass eine carFührerschein lange würde, muss man nicht nur die internationale Führerschein, sondern auch eine Motorradführerschein haben.

Für erreichen die Motorroller mit max. 125 ccm die Führerschein Baureihe A1, für alle anderen der Baureihe A1, entsprechend der bisherigen Baureihe 1. Mit der bisherigen Führerschein Baureihe 3, die auch in Deutschland zum Mopedfahren zugelassen ist, darf man nur Mofas bis 50 ccm befahren, die jedoch kaum zu haben sind.

Der Motorrad- oder Rollerverleiher kümmert sich nicht, er bekommt etwas Stück, aber die Polizisten sammeln für die Strecke ohne die entsprechende Genehmigung zwischen 400,- und 1000,- THB (ca. 10,- bis ca. 20,- EUR). Es wird richtig gewalttätig, wenn man einen Autounfall ohne gültige hat, denn derjenige ohne Führerschein ist immer daran beteiligt und das kann unter Umständen auf einem Gefängnisstrafe enden.

Auch interessant

Mehr zum Thema