Mongkol Borpith

Moongkol Borpith

Im Süden des alten Palastes liegt der Tempel Viharn Phra Mongkol Bophit. Fotos und Informationen über den Wihan Phra Mongkol Bophit in Ayutthaya. Wat Yai Chai Mongkon ist ein buddhistischer Tempelkomplex in Ayutthaya in Zentralthailand.

Ayutthaya, Königlicher Palast und Wat Phra Si Sanphet

Ein wichtiger Anblick von Ayutthaya ist der ehemalige königliche Palast und der Wat Phra Si Sanphet Tempele. Diese befindet sich im Nordwesten des Parks der Stadt. Der größte Umbau ist der Wat Phra Si Sanphet Tempelturm. Es gab eine große goldene Buddha-Statue 16 m hoch, aber die Birmanen drangen 1767 in die Ayutthaya ein.

Im Süden des ehemaligen Schlosses befindet sich der Tempelturm Phra Mongkol Bophit. Hier steht eine der größten bronzenen Buddha-Statuen Thailands. Diese Bronzestatue ist 12,45 m hoch. Beim Angriff der Birmanen 1767 wurde der Bügel und auch der rechte Teil des Kopfes und der rechte Teil des Buddhas beschädigt.

Später wurde dieser wiederhergestellt und der Bau des Tempels 1956 wiederaufgebaut. Nachmittags waren wir im Kloster und unglücklicherweise war es zu.

Bophit Wihan Phra Mongkol - Ayutthaya

Hier befindet sich eine der größten und für die wichtigsten Buddha-Statuen Thailands, die Phra Mongkol Bophit. Wahrscheinlich wurde die große Bronzeskulptur 1538 unter König Chairacha Thirraj abgegossen und steht ursprünglich im Wat Chichiang, im östlichen Teil der Großstadt. Im Auftrag von König Songtham wurde die Skulptur dort demontiert und an ihrem jetzigen Standort wiederhergestellt.

Er wollte einen Ort erschaffen für Brennende Leichen. In einem eigens hier errichteten Mondop findet die Skulptur einen neuen Ort. Während der Herrschaft von König Sue wurde der Mondop jedoch vom Blitzschlag erschlagen und der Haupt der Skulptur sank. Das Denkmal wurde restauriert und der Mondop zum heutigen Wihan umgestaltet.

Unter König Borommakot erfolgte eine weitere Restaurierung. Aus diesem Anlass wurden einige kleinere Buddha-Statuen auf der rechten Seite der Skulptur gefunden, die jetzt im Nationalmuseum von Tschao Sam Phraya zu sehen sind. 1990 wurde beschlossen, die Skulptur, abgesehen von den Perlmutteraugen, tatsächlich eine vergoldete Skulptur zu haben.

Unter älteren Fotos kann man jedoch sehen, dass die Skulptur in ihrer Farbgebung ursprünglichen sogar noch eindrucksvoller ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema