Mauritius

Auf Mauritius

Highlights von Mauritius - Mauritius travel guide Ferien und Flugreisen Mauritius ist ein Inselland im südwestlichen Teil des Indikators und befindet sich etwa 850 Kilometer westlich von Madagaskar. Das Staatsgebiet umfasst auch die etwa 600 Kilometer weiter westlich auf gleicher Seehöhe gelegene Rodrigues sowie die Cargados-Carajos-Inseln und die Agalega-Inseln. Gemeinsam mit der insularen La Réunion, die zum französichen Überseedepartement zählt, bildet sie das Mascarene-Archipel.

Bis auf einige Ausschnitte an der südwestlichen Küste und vor Port Louis ist die Illes Mauritius vollständig von solchen Riffe umschlossen und verfügt über traumhafte Strände, die von weichen und wärmenden Becken umringt sind. Wetter und günstigste Reisezeit: Das Wetter im Schärengarten ist das ganze Jahr über trocken und hat aufgrund der engen äquatorialen Lage eine Tagesdurchschnittstemperatur von etwa 25°C in den Küstengebieten und etwa 5°C weniger in den Berggebieten.

Mauritius ist am besten zwischen May und October zu besuchen, da es zu diesem Zeitpunkt in der Regel trocknend und heiter ist. Der Regen fällt von Anfang des Monats Novembers bis Ende des Monats Aprils, mit den gewöhnlichen Regenschauern und zwischen Anfang und Mitte des Jahres mit den verheerenden Wirbelstürmen, die Mauritius jedes Jahr treffen können und katastrophale Ausmaße haben.

Das Inselchen Rhodriguez ist Malaria-frei, auf allen anderen Inselchen gibt es ein niedriges Malaria-Risiko. In Mauritius ist eine gute ärztliche Betreuung in allen Tourismuszentren garantiert. Ankunft: Mauritius kann per Flugzeug erreicht werden, z.B. mehrfach pro Woche per Charta mit dem Condor (DE) oder per Linienflug mit der Air Mauritius (MK) ab Frankfurt.

Zwischen Frankfurt (FRA) und dem Flugplatz S.S. Ramgoolam (MRU) vergehen durchschnittlich etwa 12 Zeitstunden. Kapitale: Die Kapitale Port Lois ist das Wirtschafts- und Kulturzentrum der Illes Balears und befindet sich an der nordwestlichen Küste. In Richtung des Meeres gibt es einige kleine Anhöhen, die einen großartigen und beeindruckenden Blick auf die lebhafte malerische Großstadt ermöglichen.

Unter anderem das bekannte Blaue Pfennig-Museum, die Chinapagode Thien-Thane, die Citadelle, die Jummah-Moschee mit ihrer spielerischen asiatischen Baukunst, der farbenprächtige sÃ??dindische Tempelturm Kalaisson und die Staatsanwaltschaft, die im höchsten GebÃ?ude der vier HÃ?user unterzubringen ist, sind die ursprÃ?nglich geplanten und stimmungsvollen KolonialhÃ?user zu sehen.

Curecipe ist mit seinen hervorragenden Shoppingmöglichkeiten und den besten Gaststätten der ganzen Welt einen Ausflug wert. Am Rande von Curecipes ragt der ausgestorbene vulkanische Krater Trou aux Cerfs empor, der von seinen Kanten einen herrlichen Blick über die ganze Welt und den Ort ausstrahlt.

Bei klarem Wetter sind auch die vulkanischen Gipfel der benachbarten Insel Réunion in der Nähe ersichtlich. Auf dem Weg zu den südlichen Stränden sollte man auch den Ort Chamarel nicht verpassen, der für seine farbenfrohe Erdung bekannt ist, die sich über eine Fläche von ca. 1 ha in großen Unebenheiten ausdehnt und je nach Uhrzeit und Sonnenlicht in sieben unterschiedlichen Farbtönen strahlt.

Wenige km weiter im Norden befindet sich der Black River Schluchten Nationalpark, das einzigste Naturreservat der Stadt. Ein schöner Zusatz zum Urlaub auf Mauritius ist auch ein Ausflug auf die Bruderinsel Rodrigues, die jeden Tag mit dem Air-Mauritius erreicht werden kann. Der Flug dauert ca. 80 min, aber Sie können die ganze Welt auch mit dem Boot besuchen.

Die Stadt ist nicht so überfüllt und der Fremdenverkehr ist nicht so intensiv wie auf Mauritius. Bei den Bewohnern, die sich von Fischerei und Landbau ernähren, ist es viel sympathischer, und auch die Preisgestaltung liegt im Verhältnis zu Mauritius in einem tragbaren Bereich.

Auch interessant

Mehr zum Thema