Lonely Planet Tibet

Einsamer Planet Tibet

Der tibetische Teil des Lonely Planet Thorn Tree (http://thorntreelonelyplanet.com). Paperback Lonely Planet Nepal Himalaya Trekking.

Rucksackreisen China -> Tibet -> Nepal -> Indien

Frankfurt ist der Ausgangspunkt für China, von China bis Tibet, von Tibet bis Nepal, von Nepal bis Delhi und dann zurück nach Frankfurt. lch will wirklich so wenig wie möglich aufwenden. MyBudged kostet 2500 Euro und ich kann bereits 500 Euro für einen Hin- und Zurückflug berechnen.

Hallo, ich habe eine vergleichbare Tour für das nächste Jahr/Frühjahr geplant....... ohne Indien. Für Sie wichtig: die passende Saison, besonders für Tibet. Sie haben ein sehr knappes Honorar, obwohl Ihre Berechnung für den Transport etwas zu hoch ist, wenn Sie rechtzeitig buchen und recherchieren. Vor allem Peking, Shanghai und Delhi werden von Zeit zu Zeit recht preisgünstig zwischen 500-600 hin und zurück geboten.

In Tibet wird es kostspielig, da man nur außerhalb von Lhasa fahren kann und dort für eine Reise von 8-10 Tagen schon ca. 1000 berechnen muss, aber dann sind die nötigen Genehmigungen bereits enthalten. Allein China ist riesig und kann leicht 5-6 Wochen Zeit brauchen, wenn man viel Zeit hat.

Das Gleiche trifft auf Indien zu. So z. B. China > Tibet > Nepal falls nötig zurückfliegen von Delhi oder Kathmandu oder Indien > Nepal > Tibet (obwohl hier der "billige" Hin- und Rückflug auch nach Kathmandu oder Chengdu mühsam ist. Für ein wenig mehr von China bietet sich eine der beiden Strecken an:

Und was möchtest du gerne gesehen, erfahren? Wer nette (keine Extremtouren) Wanderungen machen will und sich auch mit den Ländern und ihren Menschen beschäftigen möchte, der würde die Ziele auf ein Minimum reduzieren - z.B. in Indien kann man 8 Monate allein sein! Über das Geld: Die 2500 Euros könnten sehr rar werden!

Die Unterhaltskosten ( "Essen usw.") sind in den einzelnen Staaten sehr günstig, aber wenn Sie einen permanenten Führer in Tibet brauchen, sind grössere Reisegruppen etwas günstiger, aber sicherlich nicht mehr selbstständig! Ich habe Indien oder Delhi angedeutet, weil ich dort verwandt war und dachte, sie am Ende meiner Fahrt zu besichtigen.

Da ich in Indien jedes Jahr bin, habe ich nicht wirklich vor, dorthin zu reisen. Auch mit Tibet, Nepal und einem sehr kleinen Teil Chinas wäre ich glücklich, denn die Gebirge spornen mich ohnehin mehr an. Ich will die Bergwelt nicht aus der Ferne betrachten, deshalb sollten Trekking-Touren inbegriffen sein.

Ich möchte auch die buddhistischen Tempeln aufsuchen. Nach Nepal möchte ich zum Mt. ev Basislager von Cathmandu nach Darejeeling und von dort mit dem Bahn nach Delhi. Wer Chengdu als Ausgangspunkt für seine Tibetreise nimmt, kann einen Umweg nach Emei Shan machen. Sie können Tibet sicherlich für weniger Kosten besichtigen, aber dann werden Sie weniger sehen.

Wenn Sie nur einen kleinen Teil Chinas wie angedeutet besichtigen wollen, wäre die Route Peking > (Pingyao) > Xi'an > Chengdu > Lhasa eine der Klassiker.

Auch interessant

Mehr zum Thema