Lonely Planet Koh Samui

Einsamer Planet Koh Samui

Reiseführer Lonely Planet Thailand Inseln & Strände (Lonely Planet Reiseführer Englisch). Schlüsselwörter: Thailand Strand Meeresküste KohSamui Asien. Lonely Planet" war der erste Reiseführer, den Backpacker für Backpacker geschrieben haben.

Thailand (Bangkok -> Koh Samui) 2 Woche August/September

Im Grunde geht es darum, trotz der regnerischen Jahreszeit etwas vom Lande zu erleben (schöne Sandstrände, Tempel, etc.). Bisher hatte ich folgende grobe Planung: Flucht nach Bangkok, 3-4 Tage in Bangkok bleiben, dann irgendwann nach Koh Samui kommen (ich habe mir gedacht, es sollte nicht so viel regnen) und dort ein paar 4-5 Tage ausruhen, Flucht nach Bangkok, nach Deutschland.

1 ) Meine Fragestellung ist, wie ich die Zeit und den Weg zwischen Bangkok und Koh Samui nutze, damit ich etwas von dem Lande sehen und erleben kann. Zum Beispiel las ich über die Möglichkeiten, mit dem Flugzeug zu reisen. Kann man an einigen Stellen absteigen (z.B. Hua Hin, Chumphon,....) und dann ein oder zwei Tage später nach Thani weiterfahren, oder ist es eine gute Sache, ein Mietauto zu nehmen und die Fähren nach Thani zu nehmen?

Monsunzeit

Die Monsunniederschläge und die Hochsaison sind zwei entscheidende Einflussfaktoren auf die Reisezeit. Durch den südwestlichen Monsun (Juni/Juli bis September/Oktober) regnet es auf dem malaysischen Kontinent und an der westlichen Küste der malaysischen Peninsula (Phuket und Langkawi). Danach ist das Wetter trocken und kühl (November bis Februar), danach wird es noch wärmer als sonst (März bis Juni).

Die Nordostküste der malaysischen Insel (Ko Samui, Pulau, Perhentian) wird von einem Monsun heimgesucht. In der Zwischensaison beginnen und enden die Sandstrände, wenn es am Nachmittag nur kurz zu regnen scheint, und in den ersten Monaten der heissen Trockenperiode, wenn die natürlichen Klimaverhältnisse am Meer eine dringende Abkühlung von den Extremtemperaturen im Landesinneren bringen.

Marz bis Mai: Heisse trockene Jahreszeit; gut für die Badestrände auf dem Kontinent und an beiden Seiten der malaysischen Insel; in Bali gibt es häufiger Regen, aber ab Anfang des Monats ist es auch so. Ende der Regensaison auf dem Kontinent und an der westlichen Seite der malaysischen Insel (Phuket und Umgebung); Regen an der östlichen Seite der malaysischen Insel und in einigen Gebieten der Vietnams.

Septembermonat: Trockenheit in Bali; auf Ko Samui und an der östlichen Küste der malaysischen Peninsula ist es sehr nass. Keine Empfehlung von Juli bis August: Hochsaison in Bali und Ko Samui; schönes Klima, aber recht voll und kostspielig. Die niederschlagsreichsten Wintermonate auf dem südöstlichen asiatischen Kontinent und an der westlichen Küste der malaysischen Peninsula (Phuket und Umgebung).

Die Hauptsaison auf dem Kontinent und an der westlichen Küste der malaysischen Peninsula. Es regnet ab und zu auf Bali. Hochsaison: Ideal für das ideale Klima, aber alles ist voll und aufwendig. In Lombok und Sumbawa in Indonesien gibt es von May bis Sept. tolle Strände, aber es gibt immer einen schönen Badestrand.

In den Philippinen ist die Jahreszeit identisch mit den Wirbelstürmen (August bis November). Die Stadt ist für Einsteiger geeignet und von Anfang an eine Reise wert. Cherating ist von Nov. bis MÃ??rz geöffnet. Renommierte Sprachschulen gibt es auf Boracay (Philippinen), an der Ost- und an der Westküste Thailands (Hua Hin und Phuket) und in Vietnam (Mui Ne).

Deshalb haben viele Plätze in der regnerischen Jahreszeit falsche Ausweise. Aber nicht die Temperaturen, sondern der Niederschlag ist der entscheidende Aspekt bei der Tourenplanung. In Südostasien sind die meisten Waldgebiete aufgrund der verhältnismäßig knappen und intensiven Niederschlagszeit laubabwerfend, so dass sie in der trockenen Jahreszeit ihre Laubblätter verloren haben, um den Wasserhaushalt zu erhalten.

Wanderungen werden am besten in den Folgemonaten nach der regnerischen Jahreszeit unternommen, wenn sie saftig grÃ?n und nicht Ã?berflutet sind. Auf der malaiischen und indonesischen Seite gibt es zwei Monsun-Jahreszeiten, durch die ihre dicht besiedelten äquatorialen Wälder durchströmt werden. Diese können als tropischer Regenwald eingestuft werden, da sie eine verlängerte Regensaison von wenigstens neunmonatig haben.

Teilweise variieren die Differenzen zwischen den einzelnen Zeiten von wenig bis vielregend. Die Zeit unmittelbar nach dem Niederschlag ist für eine Reise auf dem Kontinent geeignet. Für Auslandsreisende und einheimische Touristen sind der Monat Januar und der Monat November die wichtigste. MÃ? rz bis Mai: Nach viermonatigen, regenfreien Tagen ist die LÃ?nderlandschaft trocken und staubig.

Jeweils von Anfang Juli bis Ende Oktober: Starker und starker Niederschlag, schlammiger Wanderweg und Überschwemmungsgefahr. Empfohlen nicht für den Zeitraum Jänner bis Februar: Die nassesten Regenmonate der Saison (Oktober bis April). Die Hochsaison für Urlauber ist von Juli bis September. Unglücklicherweise kommt diese Zeit in die Hochsaison, in der man für Übernachtungen einen hohen Preis bezahlen muss und die Häuser aus allen Nähten platzte.

Empfehlenswert ist der Start in die regnerische Jahreszeit, da es nur wenige Duschen gibt und auf dem Lande viel Wildreis anbaut. In den warmen Monaten des ganzen Jahrs ist die Besichtigung sehr schwer, vor allem auf dem Kontinent, da die Temperatur bis zu 40 C ansteigen kann und eine große Feuchtigkeit auftritt.

Mehr zum Thema