Lonely Planet Koh Phangan

Einsamer Planet Koh Phangan

Der einsame Planet Thailand's Islands & Beaches. href="#p449314">Re: Koh Phangan im Mai Missjones85 Neue Benutzerbeiträge: 3 Registriert: Tue 19 Oct 2016, 15:32 Kontaktdaten: Geplant ist, daß ich auf Koh Phangan mitten im Monat Monat Monat Monatsmitte Mai sein werde und habe erfahren, daß die Niederschlagssaison dort voraussichtlich im Monatsmai beginnen wird. Das Kleinklima auf den Inselchen um Ko Phangan ist anders als in der vergangenen Saison, denn hier fällt der schlimmste Niederschlag im Monatsnovember.

In Laos sollte es zu der Zeit, die der Monsun mit starkem Wind und viel Niederschlag beginnt, sehr verregnet werden. missedjones85 Neue Beiträge: 3 Registriert: Tue 19 Oct 2016, 15:32 Kontaktdaten: Danke für Ihre Information, dann bin ich sicher, dass Koh Phangan, ist das auch für Koh Tao zutreffend?

Dieses Mal will ich nur in den SÃ? den, 4000 Inselchen und Umgebungen. missjones85 schrieb: > Danke fÃ?r Ihre Information, dann bin ich wieder beruhigt Ã?ber Koh Phangan, > das gilt auch fÃ?r Koh Tao? des Südens, 4000 Inselchen und deren Umfeld. Glücklicherweise gibt es kaum Regen, aber dazu zählt das Schicksal. missjones85 New User Posts: 3 Registriert:

Tue 19 Oct 2016, 15:32 Kontaktdaten:

. Inhalt des Beitrags

Die auch Ko Pha-ngan oder Koh Pha Ngan geschriebene Koh Phangan ist eine der Inseln im thailändischen Meerbusen und die drittgrößten Inseln des Kontinents. Die Stadt Koh Samui direkt daneben ist viel besser bekannt, aber Koh Phangan ist viel ursprünglicher und weniger entwickelt als Koh Samui. Auf Koh Phangan verbinden sich Hippie-Feeling, Frieden und ein wunderschönes Nightlife, was für mich im Ferienaufenthalt die beste ist.

Seit die ersten Trinkgelder eingetroffen sind, berichte ich heute über meine liebsten Ecken, Lieblingsstrände, Anekdoten und vor allem den schönsten Bungalow der ganzen Welt, obwohl sicherlich schon genug über ganz Thailand berichtet wurde. Was ich in Thailand und auf Koh Phangan nicht getan habe, habe ich Ihnen bereits gesagt.

Es ist wirklich sehr schön auf Koh Phangan und Scooter zu reiten ist so geil, dass wir viel auf der Straße waren und in drei unterschiedlichen Unterbringungsmöglichkeiten und sehr bezaubernden Bungalows übernachteten. Auf Koh Phangan gibt es keinen eigenen Flugplatz, daher gibt es nur das Schiff für die Reise. Sie können es entweder vom Kontinent oder von dort mit der Maschine nach Koh Samui und von dort mit der Autofähre mitnehmen.

Für die meisten Menschen sollte die Reise nach Koh Phangan über Bangkok sein. Im Gegensatz zu vielen Behauptungen habe ich kaum ein geöffnetes WLAN gefunden und viele haben nicht funktioniert. Aber die Verpflegung im achtzehnten Obergeschoss ist wirklich gut (wahrscheinlich unser bester Appetit in den zwei Wochen), am reichhaltigen Morgenbuffet kann man viel über thailändisches Essen erlernen und die Sicht ist natürlich großartig.

Mit dem Zug nach Süd über das Land und dann mit der Faehre nach Koh Phangan. Aus Zeitmangel (, und weil wir nicht wußten, wie gut man dem Zug in Thailand trauen kann) kamen wir mit dem Flugzeug über Koh Samui zurück, schließlich mußten wir unseren Anschlußflug nach Berlin nehmen.

Es gab zwei Abteile, die etwa 50 EUR pro Nose kosteten, inklusive der Überquerung über Koh Samui nach Koh Pangan. Die Flugkosten von Koh Samui nach Bangkok betragen etwas mehr als 100 EUR. Vorab einkaufen, es gibt nichts wirklich Schmackhaftes an der Station und im Reisezug ist das Futter wirklich in Ordnung, aber völlig zu teuer.

Die Zugfahrt hat uns sehr gut gefallen und wir würden es beim naechsten Mal wieder tun. Übrigens, die Fahrt mit dem Thong Nai Pan Express, der weitere kleine Badebuchten anpeilt, sollte netter und billiger sein. Also ist es besser, mit der Zeit flexibler zu disponieren oder einfach den Rückweg zu ebnen.

Sie können Koh Phangan jederzeit aufsuchen. Auf Koh Samui im Sueden gibt es mehr Menschen und noch mehr Tourismus, Koh Tao im hohen Norden soll von den vielen Taucher-Schulen ueberfuellt sein. Mitten auf Koh Phangan wird von vielen Urlaubern offenbar vergessen, wir haben hier eine erstaunliche Menge an Frieden erfahren und es gibt auch noch ein wenig vom Hippie-Flair der vergangenen Tage.

Auch wenn die Strassen derzeit im Bau sind - es mag bedauerlich erscheinen, aber aufgrund des zunehmenden Fremdenverkehrs macht es sicherlich Sinn -, so erscheint Koh Phangan doch überraschend einfach. Die Unterkunftsmöglichkeiten und die nachfolgend aufgeführten Bars und Lokale auf Koh Phangan sind auf dieser Landkarte dargestellt und ich werde Ihnen weiter hinten mehr darüber erzählen.

Unser drei Zimmer waren zufällig recht gut in exakt dieser Ordnung. Die Unterbringung erfolgte in einem Bungalow, obwohl der Abstand zum Haus auf Koh Phangan nicht immer eindeutig ist. Wir hatten nur die ersten Tage in der Nähe der Stadt Thong Sala im Voraus gebucht. Wir hatten elf Übernachtungen und drei unterschiedliche Ferienbungalows auf Koh Phangan.

Mit anderen Unterbringungsmöglichkeiten hängt es sehr stark davon ab, welchen Bungalow man bekommt: Den einen, an dem alle Menschen unmittelbar an den Badestrand gehen, den einen, neben dem die lärmende Kneipe steht oder den im hinteren Teil des Dschungels? Dabei ist es besonders zu beachten, dass an diesem Abend und in den Nachtstunden viele Übernachtungen voll belegt sein sollten, vor allem natürlich im südöstlichen Teil des Hauses am Rande des Hauses Rin.

Der wunderschöne Mae Haad Beach im hohen Norden war geprägt von den gleichen lauten Bauplätzen und sehr flachem Seegurkenwasser, so dass wir nur einmal dort waren. Der Schnorchelplatz auf der kleinen Ko Maa gefiel mir auch nicht, das Meer ist viel zu seicht und ich hatte die ganze Zeit über große Bedenken, die Flusskorallen zu zerschlagen.

Beim Haad Salad im Süden von Mae Haad waren wir nur kurz, aber wir haben es sehr schön gefunden und am Nordende schöne Hütte gefunden, die man für 600 Euro mieten kann. Der Than Sadet Beach im Westen ist nicht nur super schön, die Bungalows haften auch am Fels mit einem Bilderbuchblick auf die schöne Meeresbucht.

Jedoch ist der Sandstrand nicht mit dem PKW erreichbar und etwas abseits, aber das macht ihn meiner Meinung nach gerade so attraktiv. Herrliche Sicht von einem der zwei oder drei Strandlokale. Der völlig geräucherte Barbesitzer, der nicht mehr in der Lage war, uns alles zu erlauben, empfand ich auch nicht als besonders sympatisch und so beschlossen wir, uns anderswo niederzulassen.

Ja, wir haben den berühmtesten Sandstrand auf Koh Phangan, in dem die berühmte Vollmondparty stattfindet, nicht besuch. Wir haben uns auch nicht genauer umgeschaut. Ich schätze, das ist eines der Dinge, die ich in Thailand nicht gemacht habe. Cyana Beach Resort* ist ein in der Nähe der Stadt Thong Sala gelegenes Ferienhaus.

Der" Strand" vor der Baracke ist nicht einer, das ist ein kleiner, ungenutzter kleiner Ort, aber der Eigentümer ist sehr schön, die Bungalows sind sehr gemütlich und gepflegt und Wifi und Kühlschränke sind in Betrieb. Im Cyana Beach Resort. Nicht wirklich ein nahegelegener Badestrand, aber die Bungalows sind gemütlich mit Kühlraum und einer entspannten Anlagen.

An der Theke gibt es gutes Futter und es gibt auch thailändisches Fruehstueck, z.B. Reiscoupon. Das war bei anderen Unterbringungsmöglichkeiten nicht der Fall, was ich sehr bedauerlich finde, da es immer nur das europäische Fruehstueck gab. Im Norden des Seehafens ist der Hin Kong Strand nicht zu unterschätzen und wir empfanden die Nachbarschaft zu Thong Sala als sehr nützlich, um weitere Dinge zu erledigen.

Negative: Die Klimatisierung ist recht geräuschvoll, ich konnte damit nicht einschlafen, und ohne Klimatisierung wird es rasch sehr hei? Im Großen und Ganzen war die Stimmung dort jedoch sehr gut. Es war nur ein zufälliger Umstand, dass wir das kleine Resort Tian Resort* an der Ostküste fanden. Wir wollten irgendwann zum Meer und dann fuhren wir weiter, obwohl die Strasse zu Ende ging und die Schotterstrasse so schien, als würde sie ins Gebüsch münden.

Beim kleinen Tian (nicht zu vergleichen mit dem Tien auf der Ostseite!) bin ich nicht schlecht überrascht: Traumhütten zu traumhaften Preisen (500 Baht pro Baracke pro Nacht) unter einer Palme vor einem türkisfarbenen Wasser! Der Clou: Das Ressort ist seit 30 Jahren ein Familienbetrieb mit tollen Menschen. Das ist nicht nötig und ich hätte Originalität bevorzugt, aber der große Vorzug ist natürlich, dass man sein Mittagsessen unter einem schönen Hausdach und Fächer haben kann.

Übrigens, das Futter ist dort recht schmackhaft und fällt auf die ersten Plätze, wenn auch etwas aufwendiger. Sonst habe ich es weder modrig noch schmutzig gefunden. Das Kribbeln in der Toilette hat der Mann gar nicht bemerkt, aber das macht mir nichts aus. Die Strände sind rein und voller (Kauri-)Muscheln. Abendstimmung im Haad Tian.

Zuerst war es mir nicht genug abgelegen, zu touristisch.... Du weißt, was ich meine, oder? Auf dem Weg zur Nordostküste rollten wir durch den Urwald zum Thong Nai Pan Noi Beach, hoch oben im Nordosten. Es gibt hier etwas mehr Action als in Than Sadet oder Haad Tian, es gibt eine Strasse mit einigen stilvollen Läden und vielen Strandbars und Bars.

Das Gebiet ist sehr bergig, wie so oft in Thailand, die Häuschen und Bungalows sind zur Hälfte in den Fels gehauen. Am Ende des Strands müssen Sie entweder am Meer entlang oder durch die Ortschaften spazieren gehen, für ein Fahrzeug benötigen Sie eine Erlaubnis. Meiner Meinung nach ist der feinste auf Koh Phangan.

Die Strände von Haad Thong Nai Pan Noi sind etwas geschäftiger, aber wunderschön. Die Stadt ist gruen und die vielen Baeume und Buesche verschlucken alle Geraeusche vom Meer. Der Bungalow selbst ist das Beste: Superschöner Sichtbeton in Verbindung mit dunklem Brett und hochwertigem Holzmobiliar, aaawwwww. Ich hätte den Bungalow gleich gepackt.

Die drei Tage dort haben wir uns nicht angesehen, wir gingen schwimmen und springen und saßen oder schliefen gemütlich in einem Restaurant, einer Bar oder am Strand - wunderbar. Es gibt in Thailand Linkenverkehr, nicht vergesst! Auch in Thailand ist das Gesetz des Stärksten gültig, wir haben auch einen Zufall erlebt (Gott sei Dank ist nicht viel passiert).

Besser als mit dem Motorroller kann man Koh Phangan nicht umfahren. Der Weg von unserer Wohnung im westlichen Teil nach Thong Sala war ebenso kostspielig wie von Thong Sala nach Nai Pan Noi im nördlichen Teil. Im Grunde genommen war das Futter auf Koh Phangan recht touristischer Natur, d.h. überhaupt nicht heiß.

Die Speisen im Resort haben mir sehr gut geschmeckt, im Gegensatz zu einigen meiner Kollegen bei der Firma Trípadvisor. Dort ist es etwas kostspieliger, aber ich dachte, dass es angesichts der etwas entlegenen Lage in Ordnung ist. Großartiges Beefsteak, aber für den hohen Reisepreis und das köstliche Thai-Food muss man nicht dorthin gehen. Wir mochten es kühl in der Freeway Bar: Mega schöne Strandbar mit Lounge-Musik, schönen Getränken, Feuertanz und einer Möglichkeit zum Untergang.

Allerdings ist das Futter nicht empfehlenswert, alles hat gleich geschmeckt und sah nicht sehr gut aus. Man sagt, Koh Tao sei das Tauchparadies par excellence, aber jetzt habe ich mehrmals erfahren, dass es genau so überfüllt ist wie Koh Samui. Nach meinem tollen Schnuppertauchgang denke ich an einen Freiwassertauchgang und würde das wahrscheinlich wieder auf Koh Phangan in der gleichen Taucher-Schule, der H2O, machen.

Der legendäre Sailrock, ein Felsen, der aus dem Meer steigt, gilt als einer der besten im thailändischen Golfs. Ich bin als alter Baumliebhaber auf Koh Phangan auf meine Rechnung gekommen. Du hast mich auf Koh Phangan gefunden. Auf Koh Phangan gibt es nicht nur eine Vielzahl von Palm ölen und Bananenpflanzen, sondern auch viele andere Arten mit großen Bäumen.

Manche fallen rosafarbener Buschel, andere werden über 50 m hoch, z.B. die Yang Na Yai Bäume, von denen ein besonders prachtvolles Stück auf Koh Phangan steht. Einer der vielen glänzenden Hibiskusblumen auf Koh Phangan. Auf Koh Phangan gibt es jetzt ein Recyclingsystem, um den Abfall zu mindern. Perfekt war meine Prana Women's Romy Top Tunika: Schön verarbeitet und mit langen Armen, so dass ich auch in die Schläfen durfte.

Den Lonely Planet Thailand* und den Marco Polo Koh Samui und Koh Phangan* habe ich gekauft. Vor allem Koh Samui wird versorgt, für Koh Phangan gibt es nur sehr wenige Hinweise, generell gibt es nichts über Thailands Kulturgeschichte und in der Rubrik "Reisen mit Kindern" gibt es ein dickes Foto von einer Elefantenfamilie.

Wie immer ist der Lonely Planet sehr zu empfehlen. Wie immer. Flash-packing4life hat einen kleinen Leitfaden über Koh Phangan verfasst und berichtet ohnehin viel über Thailand. Auf ihrer Website hat sie nicht nur einen kompletten Reiseleiter über den thailändischen Süden* verfasst, sondern auch kostenlose Geheimtipps, z.B. ihren Island Hopping Führer inklusive Koh Phangan.

Sein Reiseführer "of a Koh Phangan Veteran" enthüllt nicht nur die besten Partys, sondern auch Dutzende anderer Dinge, die man auf Koh Phangan erleben kann.

Auch interessant

Mehr zum Thema