Laos Motorrad Mieten

Motorradvermietung in Laos

Wenn Sie ein Motorrad mieten wollen, sollten Sie sich vorab über zuverlässige Vermieter informieren. mein Horrorszenario auf der Motorradtour durch Laos. Wir wollten eigentlich nur einen Roller mieten, um ein paar Höhlen in der Umgebung zu besuchen. In Laos ist das Mieten von Motorrädern fast überall möglich. Sie möchten auf Reisen einen Roller mieten?

Motorradverleih in Vientiane, Demokratische Republik Laos

In Südostasien (Demokratische Republik Laos) und in der näheren und weiteren Region gibt es die besten Modelle, BMW, Harley Davidson, Honda und andere.... die neusten und mit den besseren Motorrädern. Bitte nutzen Sie unsere Filter und mieten Sie im Internet das Motorradzubehör sowie die Reiserücktrittsversicherung. Mit dem Mietmotorrad durch die Demokratische Republik Laos fahren und Vientiane und seine nähere Umgebung erkunden, sich in der Landeshauptstadt ungehindert fortbewegen.

Auf den Straßen der Landeshauptstadt können Sie bequem mit dem Motorrad durchfahren. Besichtigen und kennenlernen der Attraktivität jeder einzelnen Motorradstadt. Über 25 Prozent aller mittelgroßen Firmen des Bundeslandes haben ihren Sitz in Vientiane. In China ist der Neubau einer Hochgeschwindigkeitsstrecke nach Vientiane geplant.

Auf dem Motorrad durch Laos

Die schönste Art, Laos auf eigene Faust zu entdecken, ist mit dem Motorrad. Im Gegensatz zum Leihwagen kann ein Geländemotorrad die Schlaglöcher der unbefestigten Landstraßen problemlos überwinden und es gibt in jeder Großstadt Mechanik und Ersatzteilversorgung für die gängigen Japaner. Wenn Sie nicht mit den Unwägbarkeiten einer unabhängigen Tour fertig werden wollen, können Sie natürlich auch bestens geführte Motorradreisen in Laos mitbuchen.

Eine 12-tägige Reise, die von Vientiane zunächst in die königliche Stadt Luang Prabang und dann über die bekannte Tiefebene der Lehmkrüge und Vieng Xai über den Ho Chi Minh Trail durch die östliche Bundesprovinz Attapeu nach Pakse führen wird, ist sicherlich ein ganz besonderer Höhepunkt. Die guten Reiseveranstalter können zwischen einer vollständig begleiteten Rundfahrt und einer "halb geführten" Rundfahrt wählen, bei der die Teilnehmer nur die Fahrräder, die Unterkunft und die angegebene Fahrtroute bekommen, aber auf sich allein gestellt sind.

Die kürzeren Reisen gehen entweder in den südlichen oder in den nördlichen Teil des Land. Wenn Sie Ihr eigenes Motorrad fahren wollen, werden Sie kaum Schwierigkeiten haben, einen Vermieter zu suchen. Wenn Sie ein Motorrad mieten möchten, sollten Sie sich vorab über verlässliche Vermieter im Netz unterrichten. Statt der "echten" Hondas (die in Thailand produziert werden) werden in Laos oft preiswerte Exemplare in einem schlechten Erhaltungszustand gemietet.

Versicherungen sind ein knappes Gut und wenn ein Motorradunfall geschieht, ist der Fremde, die Farbe Furan, im Grunde verantwortlich. Verlässliche Verleihfirmen haben nicht nur original hondische Produkte in gepflegtem Originalzustand, sondern auch einen Helm und eine entsprechende Versicherungsschutz. Es gibt auch einen Gepäckablageservice, damit Sie nicht den ganzen Reisekoffer auf einer kurzen Motorradreise, Motorradbekleidung und vieles mehr mitnehmen müssen.

Für die Vermietung ist zwar ein Führerausweis erforderlich, aber nicht alle Vermieter sind daran interessiert. Einige Kreditgeber fordern die Rückgabe des Passes als Kaution für das gemietete Motorrad - dies ist jedoch nicht wirklich normal und sollte nach Möglichkeit unterlassen werden. In Laos ist der Straßenverkehr nicht so stark wie zum Beispiel in Thailand, aber die Entfernungen sind lang und die Strassen meist schlecht.

So ist die populäre Route zwischen Vientiane und Luang Prabang nicht so weit auf der Landkarte, aber für die fast 350 km muss der ganze Tag geplant werden und die vielen Serpentinen in den Gebirgen können sehr mühsam sein. Nicht nur der Pass und der Führerausweis müssen vorgelegt werden, sondern auch die gültigen Unterlagen für das Motorrad: Kontrolle, Zulassung und Tax.

In Laos herrschen verhältnismäßig gute Strassenverhältnisse solange man sich auf den Hauptverkehrsrouten befindet. Weil nur etwa 1.700 Kilometer der insgesamt rund dreizehntausend Straßenkilometer durch Laos führen, sollten Kies- und Naturstrassen für die Autofahrer kein Hindernis sein.

In der Regel sollten sich Motorräder auf befestigten Strassen gut aufhalten. Vor allem die Strassen im nördlichen Teil des Landstrichs sind durch steile Hänge und Schlaglöcher gekennzeichnet.

Mehr zum Thema