Lake Louise

Louise See

Lake Louise ist ein See in der kanadischen Provinz Alberta im Banff Nationalpark. Stadtrundfahrt durch Lake Louise und Icefield Parkways. Besichtigen Sie Banff und Lake Louise in den kanadischen Rocky Mountains! Wenn es nicht so ein abgedroschenes Klischee wäre, müsste man sagen, dass Lake Louise wie ein Bilderbuch wirkt.

mw-headline" id="Weblinks[Geografie[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

See Louise ist keine separate Stadt. Der Lake Louise befindet sich im Banff Nationalpark in den Canadian Rocky Mountains zwischen dem Bow River und der Canadian Pacific Railway (CPR) über den Kicking Horse Pass und den Albertahighway 1, der Teil des Trans Canada Highway ist. Der Lake Louise ist in drei Distrikte unterteilt.

Die Hauptstadt, bekannt als The Village of Lake Louise, befindet sich auf einer geringen Ebene im Talboden. Der östliche Skiort Lake Louise Mountain Resort ist mit mehreren Seilbahnen und Sessellifte überwiegend am Mount Richardson oberhalb des Hauptdorfes auf ca. 1600 Metern über Meer zusammengefasst und erstreckt sich bis auf ca. 2600 Meter. Der Ort befindet sich im Osten des Dorfes.

Im Westen oberhalb des Dorfes gibt es am Lake Louise, unterhalb des Mount Temple, Hotelkomplexe. Das Dorf wurde Ende des 18. Jahrhunderts gegründet, als die Canadian Pacific Railway dort eine Bahnlinie passierte und einen Bahnhof baute[3] Das Dorf wurde nach der britisch-irischen Fürstin Louise Caroline Alberta, Herzogin von Argyll, und dem nahegelegenen Stausee benannt.

Nach der Eröffnung des Chateau Lake Louise Hotels im Jahr 1913 strömten immer mehr Touristen und Entdecker in die Stadt. Jedes Jahr zu Saisonbeginn veranstaltet der sehr verschneite Lake Louise die FIS-Weltcup-Skirennen, vor allem Abfahrts- und Superriesenslalomrennen.

Auch interessant

Mehr zum Thema