Krabi Inseln Karte

Karte der Krabi-Inseln

Naturwasserfälle, Mangrovenwälder und kleine Inseln. Das Städtchen Krabi liegt in einer herrlich exotischen Karstlandschaft östlich von Phuket. Thailandkarte mit der Provinz Krabi hervorgehoben. Von Ao Nang Beach oder dem Fährhafen in Krabi Town können die meisten Inseln mit der Fähre erreicht werden.

Sprungbrett zu den Südinseln

Die Krabis-Straende sind mit weissem Puderzucker-Sand angereichert. Krabi befindet sich an der Andamanenseeküste und Thailand Kenner wissen, dass Bezeichnungen wie "unberührt" und "unberührt" hier perfekt platziert sind. Vor allem in Krabi sind es die riesigen Felsen, die sich bis über 300 m aufragen. Besonders beliebt in Krabis ist der Khao Fantasy Bencha National Park.

Weiter im Norden befindet sich der Than Bokkharani Nationalpark, ein weiteres Naturschutzgebiet mit Naturwasserfällen, Wald und kleinen Inseln. Der Ao Nang Strand: Der Ao Nang Beach ist etwa 20 km von Krabi Town enfernt und ist der größte Zufluss. Entlang des Strandes gibt es unzählige kleine Häuschen, Cafés, Bars und Geschäfte.

Die Häuser wurden nach dem großen Flutwellenereignis beim Umbau weiter nach unten verlegt und sind somit sehr still und weit vom Meer weg. Die übrigen Strandabschnitte sind wie ein Taxi platz, da die Longtail-Boote hier andocken, um die Besucher zu den anderen Stränden zu befördern. Strandnopparat: Der Strandnopparat befindet sich in einem Naturpark, nur wenige km von Ao Nang Beach.

An dem vier km langen, hellbraunen, sehr naturbelassenen und von Kiefern gesäumten Kiesstrand, der auch die einzige Quelle des Schattens ist. In den Büschen in Strandnähe verbergen sich nur wenige kleine Bungalowhotels. Ein idealer Ort für alle, die Ruhe und Frieden suchen und nicht weit von den geschäftigen Badestränden und den Innenstädten leben wollen.

Die schoensten Straende von Krabis befinden sich auf einer kleinen Landzunge wenige km von Ao Nang aus.

Die Strände im Westteil sind tropische Ansichtskartenstrände. Nur wenige km außerhalb der Ortschaft Krabi befindet sich die Tigerhöhle (Wat Tham Sua), in der seit Jahrzehnten Mönche leben. Der Hauptanziehungspunkt der Höhle sind jedoch die 1237 Treppenstufen, die zum Kalksteingipfel hinaufführen, von dem aus man einen der herrlichsten Blicke auf Thailand hat:

Sie können Buddhas "Fußabdruck", die Tropeninseln vor der Krabisküste, den herrlichen Urwald und die bizarren Kalksteinfelsen über dem Wasser erblicken. In unmittelbarer Nachbarschaft der Quelle liegt der Smaragdpool, auch "Sa Morakot" oder "Crystal Pool" oder "Crystal Pool". Die heissen Thermalquellen von Krabi, Klong Thom, liegen ca. 70 Kilometer ausserhalb der Innenstadt in der NÃ?

Das kleine Eiland befindet sich unmittelbar vor der Küstenlinie und ist über einen engen Streifen Land mit ihr durchbrochen. Es gibt keine Unterkunft auf der lnsel, aber man kann zwischen den bunten Korallenriffs im Warmwasser ungehindert eintauchen.

Susan Hoi oder der "Krabi Shell Cemetary", eine geographische Sehenswürdigkeit, die etwa 17 Kilometer außerhalb der Innenstadt am Rande des Strandes von Bán Laem Pho liegt. In unmittelbarer Nachbarschaft sind die nahe gelegenen Moorwälder jedoch ein beliebter Ausflugsort, und in unmittelbarer Nachbarschaft zum "Muschelfriedhof" gibt es einen alten chinesischen Bügel, der auch für die Allgemeinheit geöffnet ist.

Seit langem gilt Krabi und seine nähere und weitere Gegend als eines der besten Klettergebiete der Erde. Der zerklüftete Kalksteinfelsen entlang der Andamanenseeküste verspricht nicht nur anspruchsvolle Ausflüge für Einsteiger und Könner, sondern belohnt auch mit herrlichen Ausblicken auf das blaue türkisfarbene Wasser und die einzigartige Schönheit der Landschaft.

Die meisten Kletterschulen in der Region gelten als das schönste Klettergebiet in Deutschland. Anreise mit dem Zug: Es gibt keine Direktverbindung nach Krabi. Dort gibt es eine Busverbindung nach Krabi oder Sie nehmen ein kleines Bustaxi im Sýden. Der Hotel-Tipp für Krabi ist eindeutig: das Rails Village Resort & Spa.

Der Standort ist ruhige und ruhige Gegend, unmittelbar am flachen Strand von Railay Bay, der nur mit dem Schiff erreichbar ist.

Mehr zum Thema