Koh Samui 2016

Samui 2016

Außergewöhnlich starke Monsunregen haben die thailändische Ferieninsel Koh Samui und Teile der umliegenden Provinzen überflutet. Flutkatastrophe auf Koh Samui 2016 Die Inselregierung (Tesaban) in Lipa Noi war ebenfalls an der Aufzeichnung aller durch den Monsun 2016 verursachten Überschwemmungsschäden beteiligt. Ein neuer niedriger Sporn über dem thailändischen Meerbusen bringt seit Februar starke Nässe. Aktualisieren-KOH SAMUI: Der starke Regen hat am Donnerstag um 14 Uhr gestoppt, laut der Inselregierung von Koh Samui ist die sprichwörtliche'1 bis 12' die schlechteste..

..

Aktualisieren - KOH SAMUI: Alle Angst und Hoffnung war vergebens: Koh Samui und die benachbarten Inseln wurden nach heftigem Regen in der Dunkelheit des vergangenen Jahres weitgehend durchflutet. AKTUELLES - KOH SAMUI: Die Tragödie fehlt noch, aber der Regen am St. Nikolaus-Tag am sechsten Tag hat wieder aufgeholt: Die gewaltigen Wassermengen durch vier Tage....

Das Jahr 2016 wird nicht vergehen. Auch wenn sich die Überschwemmungssituation seit Sonnabend trotz weiterer anhaltender Regenfälle nicht verschlechtert hat, so sind die Verursacher auf Koh Samui.... AUFSCHREIBUNG - KOH SAMUI: Trotz extremer Regenfälle am zweiten und dritten Tag sind die Urlaubsinseln im thailändischen Meerbusen "mit einem schwarzen Loch davongekommen".

MOH SAMUI: Er kam zu später Stunde, aber jetzt kommt er mit Gewalt: Der Monsun 2016 hat große Gebiete im Süden Thailands getroffen und zu schweren Überflutungen geführt. Die Stürme mit einer 5-Meter-Welle bei Koh Tao, einem gesunkenen Schiff und einer vermissten burmesischen Gastfamilie mit Kleinkindern, Warnung an kleine Reeder, zur Zeit nicht....

Überschwemmungen auf der Urlaubsinsel Koh Samui

Außergewöhnlich starke Monsunniederschläge haben die Thai-Urlaubsinsel Koh Samui und einen Teil der umgebenden Provinz überschwemmt. Vor der Weihnachtshochsaison lagen am vergangenen Donnerstag mehrere Strassen auf der ganzen Welt tief unter der Wasseroberfläche. Sie haben Koh Samui, Koh Phangan Island und mehrere andere Bezirke zu Katastrophengebieten erklärt. Das wichtigste Urlaubsgebiet im thailändischen Meerbusen ist Koh Samui.

Jährlich besuchen mehr als eine Millionen Menschen die Stadt. Mehr als eine halben Millionen Menschen in elf Bundesländern im Sueden des Bundeslandes sind davon betroffen, kuendigte die Katastrophenschutzbehoerde an.

Mehr zum Thema