Koh Phi Phi

Ko Phi Phi Phi Phi

In der Andamanensee ist Ko Phi Phi Phi Leh (thailändisch ?????

????? RTGS: Ko Phi Phi Phi Le) eine Insel der Phi Phi Island Group (???????????? Mu Ko Phi Phi). Das Archipel des Nationalparks besteht aus sechs Inseln, von denen Koh Phi Phi Don und Koh Phi Phi Le die größten sind.

Ko Phi Phi Phi Phi

Stellen Sie die Suchkriterien ein oder nehmen Sie die zuletzt getroffene Wahl zurück. Reine Hotelangebote gibt es jedoch nicht. Sie wollen nach Angeboten für Flüge & Hotels durchsuchen? Es sind keine Flüge & Hotelangebote vorhanden. Sie wollen nach sauberen Hotelangeboten nachschlagen? Wir bitten Sie, Ihre Angaben zu berichtigen. Buchbar sind mehrere Räume bis max. 8 Sitze.

Mindestteilnehmerzahl: 1 Erwachsener pro Raum. Bei einer Buchung von mehr als 8 Teilnehmern kontaktieren Sie uns einfach unter der Buchungs-Hotline 043 211 88 85, wobei die Buchung für mehrere Räume bis max. 8 Teilnehmer möglich ist. Mindestteilnehmerzahl: 1 Erwachsener pro Raum. Bei einer Buchung von mehr als 8 Teilnehmern kontaktieren Sie uns einfach unter der Buchungs-Hotline 043 211 88 85 Phi Phi Island ist ein Ansichtsmotiv par excellence.

Tauchen auf Koh Phi Phi Phi - Tauchplätze: Die Bida Nok, Bida Nai, Loh Samah Bay, Maya Wall.

Besteht aus den beiden Inselchen Phi Phi Don und Phi Phi Leh - Diese Bildbandinseln befinden sich wie zwei Edelsteine im Smaragdgrün der Philosphie. Die Insel Koh Phi Phi Phi ist wahrscheinlich eine der malerischsten unserer Zeit. Auf den Phi Phi Phi Islands gibt es mehr als 15 unterschiedliche Dive Sites, die ihren Tauchgästen zur Verfügung stehen, darunter mehrere Grotten, Passagen und Klippen für jeden Taucher. Dieses Angebot ist vielfältig.

Da sich die Insel in der Region Krabi befindet, weicht das Leben unter Wasser grundsätzlich von unseren anderen Tauchzielen in Thailand ab. Klicken Sie auf eine Wicklung ("+" Zeichen), um genauere Angaben zu jedem einzelnen Dive-Platz in Koh Phi Phi Phi zu erhalten: Das " Innerer Väterchen " befindet sich nur einen knappen Quadratkilometer von Phi Phi Phi Leh entfernt. Bida Nai ist wie sein großer Schwester Bida Nok eine Kalkinsel mit stark ansteigenden Mauern, die unter Wasser weiterging.

Die Bida Nok und Bida Nai werden als die besten Tauchstellen in Phi Phi Phi angesehen. Der größte Teil eines Tauchgangs in Bida Nai wird normalerweise an einem Riffen namens Phantasy Reef verbracht, wo sich mehrere Fassschwämme niedergelassen haben. Barakudaschwärme sind hier nahezu immer zu finden und Großaugenmakrelen bieten auch viel Lebensqualität im Korallenriff.

Die " Außenvater " ist eine kleine Kalkinsel nur etwa einen halben Meter nördlich von Phi Phi Phi Leh. Aufgrund seiner riesigen Biodiversität ist es der beste Ort auf den Kanarischen Inseln und somit auch ein Reiseziel für Thailand Tauchsafaris. Außerdem begegnet man beim Dive hier immer der einen oder anderen gebänderten Meeresschlange, deren Anbiss lebensgefährlich sein könnte, aber diese Bewohner des Riffs sind völlig unbedenklich.

In Bida Nok leben viele Drachenköpfe, Moränen und Riffbarsche. Außerdem können hier bei nahezu jedem Tauchen Wasserschildkröten beobachtet werden. Ein schönes Korallenriff etwa zwei Kilometern nördlich der Isla Phi Phi Leh ist es. Diese Tauchstelle kann nur von Phi Phi Phi Don aus erforscht werden. Die Riffe beherbergen große Schwärme von Gelbschwanzbarrakudas, Füsilieren und Schnappen und natürlich viele andere tropische Riffbewohner.

Die Riffe bestehen hauptsächlich aus Weichkorallen, Fächer- und vielen großen Trommelschwämmen und anemones. Das Tauchgebiet befindet sich am Rande der Tonsai Bay im Süden von Phi Phi Don und wird exklusiv von Koh Phi Phi Phi Dive Booten bedient. Wer mit wenig Strom taucht, kann hier einen wunderschönen mehrstufigen Tausch machen.

Zum Wohnen im Korallenriff gibt es große Schulen von Fischen, die hier immer vorhanden sind. Im Süden liegt eine kleine Kalkinsel, die der Ausgangspunkt für Tauchgänge in der Loh Sama Bay ist. Während eines Tauchgangs werden Sie immer mehrere Drachenköpfe, Rotfeuerfische und Kaiserfische antreffen, die sich hier zu Hause haben. Das Highlight an diesem Ort ist eine Spalte in einer Höhe von 15 Meter, die weit genug ist, um hindurchzutauchen.

Die Loh Samah Bay ist ein ideeller und populärer Ort für Nacht-Tauchgänge. Denn nachts werden viele Kreaturen zum Leben erweckt und man kann viel sehen, was man normalerweise am Tag mitbekommt. Dazu gehören die Tausenden von saubereren Garnelen. Die vertikalen Wänden im Norden und Süden der Bucht sind auch für Anfänger sehr attraktiv.

Auch die beeindruckenden Klippen über dem Meer, die das Erscheinungsbild der Phi Phi Phi Islands charakterisieren, laden zum Beobachten und Erfahren unter Wasser ein. Das Tauchgebiet hat auch eine Vielfalt an sehr schönen Steinkorallen zu bieten. Für jeden ist etwas dabei. Die Hin Bida ist eine Felsenformation acht Kilometer nördlich von Phi Phi Leh, die auf der Nordseite 21 und auf der Südseite 18 m tief fällt.

Man begegnet ihnen entweder im Schlaf auf dem sandigen Boden im Liegen oder mit etwas Glueck auch beim freien Schwimmen. Außerdem gibt es an diesem Ort viele andere Arten von Fischen, wie z.B. große Schnapperschwärme und viele süße Lippen. Farbige Federnsterne und Rohrwürmer geben dem Riff seine Farben. Am Riff selbst kann man Moränen, Buchsbaum- und Meeresschlangen beobachten und ab und zu auch einen Tintenfisch.

Die Bida Nok und Bida Nai. Auf den Phi Phi Phi Islands können Sie das ganze Jahr über unter idealen Voraussetzungen von Januar bis September mittauchen. In dieser Jahreszeit ist es vermutlich besser, die Tauchplätze auf der westlichen Seite der Insel zu betreten, da sie immer noch die geschütztesten sind.

Mehr zum Thema