Koh Phayam Surfen

Surfen auf Koh Phayam

Sie können auch auf Long Beach surfen. Erlernen Sie Surfen und Kitesurfen in Thailand auf Koh Phayam. Surf-Report, Surf-Vorhersage und Live-Surf-Webcams von Koh Phayam Sie können unsere Wellenbruchschätzungen auf zwei Arten kalibrieren: Die Vision, die sich ständig über oder unter dem Wellenaufruf befindet, kann mit dem Wellenhöhenmodifikator angepasst werden. Für den Fall, dass die Prognose für bestimmte Wellenrichtungen falsch ist, versuchen Sie, die "optimale Wellenrichtung" einzustellen. Die Essays und Fehler, gepaart mit lokalen Kenntnissen, erlauben es Ihnen, Dinge zu verfeinern, bei denen es Probleme gibt - obwohl Sie sich einiger subtiler lokaler Faktoren wie einer blockierenden Landzunge, einem tiefen Wasserkanal und Gezeitenströmungen etc.

bewusst sind.

Die Schätzung des Wellenbrechers ist nur ein Anhaltspunkt für die Verwendung unserer detaillierten Wellendaten für den letzten Anruf.

Surfreviere Thailand: Die besten Surfplätze in Thailand

Nicht nur für Strand-Liebhaber sondern auch für Wellenreiter ist Thailand eine perfekte Umgebung, denn es gibt viele tolle Surf-Spots. Auf dieser Seite finden Sie eine Auswahl der populärsten und besten Surfreviere Thailands. Thailändische Surfspots: Auch in Thailand gibt es immer häufiger Wellengang und immer mehr Wellenreiter kommen ins Lächeln, um einen kühlen Surfreise zu haben.

Obwohl es keine Mega-Surfspots wie Hawai gibt, gibt es auch einige sehr kühle Orte zum Surfen in Thailand. Wo diese Surf-Spots in Thailand liegen und für wen sie geeignet sind, erfahren Sie hier. Im Allgemeinen ist Thailand besonders für Einsteiger geeignet, die einfach nur anfangen wollen.

In welcher Saison kann man in Thailand am besten surfen? Am besten ist das Surfen in den Monaten Juli bis September. Dies ist die regnerische Zeit, was heißt, dass es zu dieser Zeit des Jahres ein raues Meer und starke Wellengang gibt. Es ist wolkig und die Sonneneinstrahlung ist nur vereinzelt zu erkennen, was für Windsurfer kein Nachteil ist.

Im Winter, wenn das Klima in ganz Thailand gut ist, ist Thailand nur eingeschränkt zum Surfen geeignet. Es gibt zwar Ausnahmefälle, aber man sollte nicht mit guten Wogen rechnen. Wo auch immer Sie in Thailand surfen können, können Sie Material mieten, so dass es nicht nötig ist, Ihre eigene Ausrüstungen mitzubringen.

Wer keine Erfahrungen mit dem Surfen hat, kann in Thailand surfen erlernen. In Thailand surfen, aber wo? In Thailand gibt es viele Surfmöglichkeiten. Einer ist besser, der andere weniger geeignet, ich zeig dir die populärsten Surfspots in Thailand, wo die meisten Wellenreiter fahren.

Es gibt hier keine Mega-Wellen, aber wenn Sie etwas Spass haben wollen, sind Sie hier richtig. Das schönste Surfgebiet in ganz Thailand ist zweifellos der Kata Beach. Die besten Wogen finden Sie hier und auch der Wasserspiegel ist gut. Es gibt auch einen Wakeboardpark auf der Insel mit Surfunterricht.

Dabei ist es egal, welche Saison vorherrscht, denn die "Wellen" sind das ganze Jahr über gleich. Ein guter Platz in der NÃ??he des Wellenreitspots ist das Gartenresort. Eines der besten Surfgebiete in Thailand ist in Khao Lake am Kap Pakarang. Das Revier ist eher für Könner und nicht für Einsteiger gedacht.

In Khao Lake ist die schönste Zeit zum Surfen von May bis Oct. Ein guter Platz in der NÃ??he des Surfspots ist das Palme Galleria Resort. Bei Eingeweihten wird oft behauptet, dass Koh Lanta der schönste Spot in Thailand ist. Die Koh Lanta ist besonders für Einsteiger geeignet, da es keine zu großen Wellengänge gibt und daher nicht allzu groß ist.

Der beste Sound ist Dao Beach, der auch als Strand oder Center beschrieben werden kann. Ein guter Platz in der NÃ??he des Surfspots sind die Ferienbungalows von Land Baahra. Die kleine, wunderschöne kleine Stadt Koh Phayam liegt vor der Atlantikküste. Sie ist nicht so bekannt und überfüllt wie Philadelphia und auch hier finden Sie einen Surf-Spot.

Das Revier ist besonders für Einsteiger geeignet, so dass Sie während Ihres Urlaubs auf der Insel Ihrer Träume surfen erlernen. Am besten surft man von Sept. bis Nov. und Februar/März auf Koh Phayam. Während der Sommersaison ist der Wellenreitspot auf Koh Phayam nur eingeschränkt geeignet, da er durch die Unwetter einfach zu riskant ist.

Ein guter Platz in der NÃ??he des Wellenreitspots ist das Hotel. Auch Thailand ist besonders geeignet für diejenigen, die Windsurfen und Kiten lieben. Aber die populärsten und besten Surfreviere sind nicht in der Gegend von Philadelphia, sondern in Hua Hin und Koh Phangan. Der Kitesurfspot Hua Hin ist der Ort für Kiter in Thailand.

In den Monaten Oktobern bis Mais herrschen hier die besten Windbedingungen, was das Surfen zu einem wahren Wunschtraum macht. Wer nur mal schauen will, ob Surfen das Passende für ihn ist, dem stehen in vielen Sprachschulen auch Schnupperstunden für 4000 Euro zur Verfügung. Das Chom View Resort ist eine gute Übernachtungsmöglichkeit in der Umgebung des Surfspots.

Es gibt hier mehrere Surfspots, die sowohl für Einsteiger als auch für Könner geeignet sind. Das Da Kanda Villa Beach Resort ist ein guter Ort, um in der Umgebung des Surfspots zu übernachten. Surfen ist hier ein ganz besonderer Genuss, denn das kristallklare, türkisblaue Meer und die fantastischen Sandstrände machen den Aufenthalt zu einem wahren Erlebniss.

Bei uns ist jeder Wellenreiter mit Sicherheit zufrieden. Das Bundhaya Resort ist eine gute Übernachtungsmöglichkeit in der Umgebung des Surfspots. Was haben Sie mit dem Surfen in Thailand erlebt und welchen Spots können Sie weiterempfehlen?

Mehr zum Thema