Koh Phayam Reisebericht

Reisebericht Koh Phayam

Auf Koh Phayam war die Zeit der völligen Ruhe und Entspannung vorbei. Thailand-Reisebericht: "Koh Phayam I" Die nächsten Songs und die übernächsten....

alle hupend, aber nimm uns nicht mit!!! Als Bibo gegen 7.30 Uhr die Nase voll hat, geht er zum nahegelegenen Taxi-Stand und stellt die Frage, was die Reise zum Busbahnhof Takua Pa kosten würde. Ok, der Reisebus wäre viel günstiger gewesen, aber niemand kommt und wir wollen immer noch nach Koh Phayam !!!!!!

So, wir fahren mit dem Auto.... wie viel macht die Erde....???? Um 8 Uhr morgens kommen wir am Busstation an, werden sofort am entsprechenden Counter in Ranong abgegeben und kaufen unsere Ticket. Wie die sympathische Kauffrau mitteilt, vertreibt sie auch Karten für die Fahrt von Ranong nach Koh Phayam......

Vom Führer wissen wir, dass die Reise ca. 2,5 Std. dauer! Wir wissen aber schon, dass....im Flur auf der Rückenlehne sitzen....aber eines Tages wird ein Ort verfügbar sein und er wird von uns beiden besetzt sein! Noch einmal bitten wir um solche Ausflüge, die gut ausgebauten Touristen, aber jeder sollte lieber einen Thai auf den Runden nehmen...........Tanja war ziemlich massiv!

Das ertragen wir aber und kommen gegen 11:00 Uhr in Ranong an, wo wir dank unseres Stickers auf unserem Shirt empfangen werden. Man verlädt uns in einen Geländewagen und bringt uns bereits zum Anlegeplatz. Jetzt ist es etwa 11.30 Uhr und wir haben bis 2 Uhr Zeit, denn es geht nur das langsame Boot, das wir reserviert haben.

Wir können Ihnen zwar nicht mitteilen, was von den anderen Passagieren für den Transport vom Flughafen zum Hafen genommen wurde, aber sie werden wahrscheinlich zum selben Betrag anreisen. Doch dann erinnern wir uns, dass wir am 19. März in Bangkok sein müssen wir haben dort bereits unser Hotelzimmer für die vergangenen Tage gebucht.

Wie in Thailand gibt es auch im Hafengebiet ein Reiseunternehmen. Also gingen wir hinein und fragten, was ein VIP-24 Seater Bus von Ranong nach Bangkok kosten würde. Abreise Ranong: ca. 20-30 h Anreise in BKK: ca. 17.00 h. Rechtzeitig um 2 Uhr geht die Faehre los und wir machen uns auf den Weg nach Koh Phayam.

Doch wir sind keine festen Reisenden......wir müssen weitermachen.... Kein langsames Schiff.... wir haben ein langsames Schiff. Schon nach einer kurzen Autofahrt ist einer der beiden Triebwerke ausgefallen und wir schleichen einfach weiter. Ungeachtet der Triebwerksprobleme landet man gegen ca. 16.00 Uhr am Anleger von Koh Phayam.

Ein weiterer Steg von endloser Länge. Aus den Reiseführern haben wir ein Ressort ausgewählt und wollen dort ein Hotelzimmer haben. Wir werden für 80 THB (ca. 2 Euro) p. P. in Fahrtrichtung Silber Sandresort fahren (haben wir im Reiseleiter ausgesucht).

Die engen Pfade führen über die ganze Länge der Inseln auf die andere Uferseite. Es geht nach Long Beach. Manchmal drehen sich die Chauffeure und wir landeten............... und zwar am Meer, am Meer, am Strand. Wir werden am Sandstrand vor dem Silbernen Meer entlassen, zahlen unseren Preis und fragen nach einer Unterbringung. Danach ist es wieder Zeit für einen Spaziergang am Badestrand.

Es gibt genug Resorts im Reiseführer....kann nicht so schwierig zu bekommen sein !!! Doch so ein Long Beach bedeutet nicht.....Long Beach !! Doch im ersten Urlaubsort ("Ziggy Stardust"), was uns gefällt, werden wir mit einem verfügbaren Raum entlohnt! 3-Bett Reihenhaus, Ventilator, Warmwasser: 1000 THB (ca. 25,60 Euro) pro Nächtigung.

Zuerst streiken wir und übernehmen das Hotelzimmer für 2 Nächtigungen. Da wir den Sandstrand aber nicht vor Ihnen schützen wollen, machen wir einen kleinen Spaziergang um den Sandstrand und machen diese wunderschönen Fotos von Long Beach auf Koh Phayam bei Niedrigwasser. Einen Reisebericht können wir hier auch nicht verfassen, da es hier kein WoFi gibt!

Um ca. 22:00 Uhr nehmen wir die Flügel ab und verlassen den Raum.

Mehr zum Thema