Koh ph

Kh ph

Abhilfe: Überschuss KOH ? c(OH-) ? pOH ? pH. KOH ist eine starke Basis, d.

h.

pH-Wertberechnung von KOH - Hauptforum: Berechnungen von pH-Werten und Gleichgewichten

Wie hoch ist die KOH-Konzentration 0,1 mol/l. Wie hoch ist der pH-Wert? undprof. hat am Ende zwar dreizehn bekommen, aber ich habe nicht begriffen warum. Ich weiß, dass sich KOH in K und OH auflöst, aber ich weiß auch nicht mehr. Wie komme ich zu dreizehn? könnte mir da nützen?

Der Verstand muss leer sein, um klar zu sehen. Dank. dann kann man schon mit Hilfe der Konzertierung, also mit starkem Elektrolyten, erklären, was der pH-Wert ist, da bei 0,2 Konzentrationen zwei abgezogen werden können und so weiter "oder? Anführungsstrich: und warum nehmen ich nicht K, um das pH zu errechnen, warum OH. nehmen Sie immer das erste mit den Elektrolyten oder wie? wie ist das lebhafte?

Der Geist muss leer sein, um klar zu sehen. Warum 2 subtrahieren? Das hatte ich eigentlich auch danach geglaubt. Ist das wahr oder nicht? mit der gleichen Dichte? ps: also kann ich bei säuren noch einmal feststellen, dass ich das -lg bei den Elektrolyten für ph verwende und es von 14 subtrahieren muss?

Auch LiOH ist eine feste Basis, Kalziumhydroxid ist kaum löslich und wenn ich mich nicht falsch berechnet habe, bekomme ich keine 0,1-Molar-Lösung. Anführungsstrich: ps: also kann ich das bei säuren ich gerade nehmen das -lg als pH und muss es von 14 für Elektrolyte subtrahieren?

Auch LiOH ist eine feste Basis, Kalziumhydroxid ist kaum löslich und wenn ich mich nicht falsch berechnet habe, bekomme ich keine 0,1-Molar-Lösung. Der Geist muss leer sein, um klar zu sehen. Auch LiOH ist eine feste Basis, Kalziumhydroxid ist kaum löslich und man bekommt keine 0,1-Molarlösung, wenn man sich nicht verkalkuliert hat. hmm. also ist es noch nicht wahr. mit der Berechnung vom ersten Pfosten, aber wenn es herauskommt.

wäre dies nun mit einer "Säure" (z.B. HCl) der fall dann müssten -lg so 1 der ph-Wert oder nicht? ps: Der 2-te (!) ist nur teilweise oder gar nicht abspalten. ok ich hab's mir gedacht. dann sind meine folgende Zahlen korrekt.

Wer alles als starkes Säuren (das ist ein schwerer Irrtum wäre), hättest behandelt, hat richtig damit gerechnet. Aber das ist noch nicht alles. Der Verstand muss leer sein, um klar zu sehen. Das waren die Aufgabenstellungen. Die Lösungen sind meine. hmm und wie berechne ich die schwachen säuren und, Schwachbasen? wo ist der Unterschied zu schwachen 565 und Basen im Umfeld im Gegensatz zu zu starken säuren und Basen? wo ist mein Verrechnungsfehler? welche Anwendungen?

Gewinnen Sie jetzt mit GESAMT 1 x 1 Jahr kostenloses EXCELLIUM Betanken im Werte von 2500 â' und starten Sie die Reise Ihres Leben! Registrieren Sie sich hier für den großen TOTAL-Wettbewerb und erhalten Sie die einmalige Gratis-Betankung von EXCELLIUM 1 x 1 Jahr und eines von 50 TOUTAL EXCELLIUM. Tankfüllungen im Gesamtwert von je 100 â'¬!

Mehr zum Thema