Koh Mook Thailand

Ko Mook Thailand

In Thailand sind einsame oder ruhige Paradiese selten. Kohl Muk (Koh Mook) - Perleninseln der Andamanensee Nur vier km von der noch sehr ursprünglichen Koh Muk befindet sich das Landesinnere der Thaiprovinz Trans. Als Teil des Hat Chao Mai Nationalparks findet man hier Erholung, Frieden und Erholung sowie eine Vielzahl seltener Tier- und Pflanzenspezies. Koh Muk hat auch einige malerische Strände, ist aber noch aufregender als ein Platz, an dem man die traditionellen Thaidörfer ausprobieren kann.

Aufgrund der unmittelbaren Nachbarschaft zum Mutterland ist Ko Muk (auch Ko Mook/ Ko Muuk) mit dem Schiff gut erreichbar. An der Südspitze Thailands befindet sich die von Südwest- und Nordostmonsun geprägte Stadt. So ist der Niederschlagswald im Ostteil der Inseln das ganze Jahr über gut mit Trinkwasser gefüllt.

Westlich der Stadt liegt der Strand von Fairang, der den schoensten Strand der ganzen Welt mit Blick auf die umliegenden Inselchen bietet. An der Ostküste der Halbinsel bietet das Hotel die Möglichkeit, mit einer Villa am Strand höhere Preise zu erzielen. Die hiesigen Angler erledigen in der Bucht von Hongkong ihre tägliche Arbeit.

Eine kurze Fahrt auf dem Meer führt Sie zu den Micor Islands Koh Chueak, Koh Waen und Koh Ma. Gegründet 1981, beherbergt der Hat Chao Mai National Park in der Provinz Transit einige der seltenen Tier- und Pflanzenarten Thailands und der ganzen Erde auf einer Fläche von rund 400 km². Ein großer Teil des Regenwalds befindet sich auf dem Kontinent.

Es gibt auch Drachenbüsche oder die gefährdeten Schildkröten von Batagur. Besonders rund um die gleichnamige kleine Stadt gibt es ein besonders sanftmütiges Wild zu bewundern, das in ganz Thailand nur in dieser Zeit vorkommt. Die Dugong, eine Seekuh, frisst ihre Lieblingsspeise vor der Meeresküste, die Algen, die dort wachsen.

Am Strand von Laem Prao, gesäumt von Kokosnussbäumen, kann man die Tierwelt im flachen Gewässer miterleben. Überflutet von Tageslicht und in üppiges Gras eingetaucht, leuchtet die kleine Höhle der Emerald Cave, auch bekannt als Morakot Cave. Aber an einem gewissen Punkt stürzte seine Zimmerdecke ein, und an den Mauern entwickelte sich ein kleiner Dschungel, der das Buchtwasser in der mittäglichen Sonne tiefgrün leuchten ließ.

Die einzige Möglichkeit, dahin zu gelangen, ist durch eine schmale, lange Passage, die man durch Schwimmen oder in einem kleinen Schiff vom Meer aus anfahren kann. Der etwas schwierige Weg wird durch die schöne Bucht ausgeglichen. Trotz seiner Lage am Kontinent ist Koh Mook kaum für den Tourismus zu haben. Damit haben Sie genügend Distanz zu den Menschen und Zeit, um einen Inselurlaub zu haben.

Sie sollten genügend Geld mitnehmen, da es hier keine Geldautomaten oder Bänke gibt. Die medizinische Versorgung erfolgt in einem kleinen Gesundheitszentrum in der Nähe der Anlegestelle, für Akutfälle müssen Sie jedoch in das nächstgelegene Spital auf dem Land umziehen. Anreise mit dem Flugzeug: von Bangkok (BKK) mit Nok Air und Air Asia in ca. 90min.

Per Zug: Zwei Mal am Tag ab Bangkok Hbf können Sie übernachtet werden. Vom Südbusbahnhof in Bangkok benötigen Sie ca. 12 Std. bis zur Haltestelle Trans.

Mehr zum Thema