Koh Mook Strände

Strände von Koh Mook

Sivalai Beach, benannt nach dem lokalen Sivalai Beach Resort, ist der berühmteste Strand von Koh Mook. Die anderen Inseln sind berühmt für ihre Strände. Zum Beispiel die Nachbarn Koh Ngai und Koh Kradan. Der Palmenstrand und das kristallklare Wasser von Koh Mook laden zum Schwimmen und Sonnenbaden ein.

Kohl Muk (Mook) - Thailand´s Reise-Informationen

Dies ist ein Fischerdörfchen von Meer-Nomaden mit Kokosnussplantagen, aber keine Touristenattraktionen. An der Landspitze befindet sich das einmalig schöne Resort für den französischen Film âLady Barâ. Einmalig ist die Smaragdhöhle im Osten unter Felsküste, in die man bei Niedrigwasser baden kann.

Mit dem Ausflugsschiff von Koh Lanta aus ist die Fahrt auch möglich (9 Uhr ab Bansaladan), das Boot hält im Charlie Beach Resort, nach weiteren Zwischenstationen. Koh Muk hat jetzt eine gute Wahl an Resorts: das Koh Mook Charlie Beach Resort ist in einer kleinen Bucht bei Westküste gelegen, während das wunderschöne Koh Mook Resort ist einmalig auf dem Sandvorgebirge im Ost.

Unter ihnen ist das luxuriösere Koh Mook Lamai Ressort mit modernsten Bungalows und einem schönen großen Wasserspiel. Der Koh Mook The Sun Great Ressort unter Südostküste wurde 2013 eröffnet und verfügt über günstige und gute Bungalows mit Swimmingpool. Billig und gut übernachtet man im Mookies Resort etwas landeinwärts von Charlie Beach.

Auf Westküste ist ein gutes und preisgünstiges Ressort an einem schönen Strand (Koh Mook Charlie Beach Resort) mit einem Bungalow und Bad/WC.

Inselhüpfen in Thailand: Das Inselparadies rund um Koh Mook

Als Inspirationsquelle weit weg vom thailändischen Tourismus führe ich Sie in diesem Beitrag nach Trans, und zwar zu den Vororten. Die Ortschaft befindet sich etwa 125 Km von Krabi entfernt. Sie wird oft als Transitpunkt für die Weiterfahrt nach Koh Lipe benutzt, aber auch für einen Ausflug zu den vorgelagerten Küsteninseln wie Koh Mook, Koh Kradan oder Koh Ngai.

Es gibt viele Reiseveranstalter in der Umgebung des Bahnhofes und können billige Fahrkarten (ca. 200 Euro / 5 Euro) für die Überquerung der Insel arrangieren. Normalerweise muss man eine Übernachtung in Transg. Mit dem Kleinbus erreichen Sie den Hafen von La Côte de la Côte de la Côte de la Côte de la Côte de la Châte.

Von dort aus fährt das Schiff, das Sie in weiteren 30 min durch den Wald und über das weite Wasser nach Koh Mook mitnimmt. Hinweis: Vergessen Sie nicht, in TransG genug zu beziehen, da es derzeit keine Geldautomaten auf Koh Mook und den umgebenden Nachbarinseln gibt. Die Anlegestelle Koh Mook befindet sich an der östlichen Küste der Elbinsel.

Wer am so genannten Strand von Sydney oder an der Küste von Sydney wohnt, findet dort nur Sandpfade und kann zu Fuss beginnen. Doch keine Sorge, es ist wirklich nicht weit und Koh Mook ist verhältnismäßig gering. Sollten Sie jedoch etwas weiter unten an der Westküste oder auf der Gegenseite von Haad Farang nächtigen, empfiehlt sich eines der Motorrad-Taxis.

Es gibt keine anderen Autos auf der wenig entwickelten Elbinsel. Die stille Stadt Koh Mook ist noch nicht vom Tourismus erobert. Die beste Art, die Inseln zu erkunden, ist ein langer Ausflug. Der berühmteste Badestrand, der wegen des Ortes Hao-Laem heisst, befindet sich dort, wie Sie sicher schon auf Bildern sehen konnten.

Die zweite Hauptstrände von Koh Mook befinden sich im SÃ?dwesten. Es ist nicht weiter schwer und am Ende werden Sie mit einem schönen Sandstrand mit Blick auf Koh Kradan entlohnt. Links vom Meer befindet sich das Ko Yao Restaurant, wo Sie etwas Erfrischung genießen und den Blick auf den ganzen Sandstrand genießen können.

Die Besichtigung kann perfekt mit einem Abstecher nach Koh Ngai kombiniert werden (siehe vorletzter Punkt). Das ist eine Grotte auf der westlichen Seite von Koh Mook, durch die man etwa 100 m in der Dunkelheit baden muss, um einen kleinen Sandstrand am Ende zu ereichen. Es gibt auch Koh Mook Village, wo Sie mehrere kleine Läden und Gaststätten finden, in denen Sie alle möglichen Gebrauchsgegenstände kaufen können.

Sie können sich aber auch in einer der wenigen, recht urigen Strandbars niederlassen und die Stille genießen. Auf der Ostseite von Koh Mook kann man großartige Untergänge bewundern. Die Stadt Koh Kradan ist nur wenige km von Koh Mook enfernt und ist einen Ausflug mit einem Longtail-Boot wert. In nur 30 min. erreicht man die kleine tropische Halbinsel.

Longtail-Boote plus Chauffeur können an vielen Stellen auf Koh Mook gemietet werden, zum Beispiel in Ihrer Unterbringung. Die Kosten betragen 1200 Euro (ca. 30 Euro) für einen Tagesausflug. Am Morgen treffen Sie den Chauffeur, der Sie mit dem Schiff nach Koh Kradan mitnimmt.

Die Stadt Koh Kradan selbst ist drei km lang und nur wenige hundert m breit. Es gibt zwei Strände, an denen Sie die meisten Gäste finden werden. Sie müssen jedoch keine Furcht vor vollen Badestränden haben, da Sie kaum andere Reisende treffen. Unser erster Halt auf der Koh Kradan Tour war Sunset Beach an der südöstlichen Küste der Ischia.

Auf dem Campingplatz gibt es nur ein einziges Lokal, sonst finden Sie am Meer Erholung und Erholung. Es gibt ein gut geschütztes Korallenriff vor der Kueste, wo man zur Abwechslung - und zwar gleich vom Meer aus - tauchen kann. Dann ging es weiter in den Nordosten der Stadt. Der Paradiesstrand, mit einem Quadratkilometer der größte Sandstrand der Stadt.

Die meisten Gäste sind da, sowohl Tagesausflugsgäste als auch Übernachtungsgäste auf Koh Kradan. Da auf der entlegenen Halbinsel die Unterkunft recht kostspielig ist, empfiehlt es sich, auf Koh Mook zu bleiben und einen Tagesausflug nach Koh Kradan zu machen. Es gibt keine Supermaerkte oder dergleichen auf Koh Kradan, also bekommt man nur etwas zu ueberhoehten Kurtaetigkeit.

Der türkisblaue und saubere Strand, der weisse Strand und die Aussicht auf Koh Mook und das Hinterland machen die Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ähnlich wie Koh Kradan ist Koh Ngai sehr still und auch diese kleine Stadt hat weder ein kleines Dörfchen noch einen Supermarkt. Es gibt nur wenige Hotels, die in die schöne Landschaft der Inseln eingebettet sind.

Die Koh Ngai ist zwar Teil der Krabiregion, befindet sich aber in der Nähe der anderen Trang Inseln und wird daher häufiger zusammen mit ihnen aufsucht. Von den Einheimischen wird die lnsel auch Koh Hai genannt, was etwas wirr ist. Lohnenswert ist auch hier eine Fahrt mit dem Longtail-Boot von Koh Mook, das in Preis und Distanz der Koh Kradan Rundfahrt ähnelt.

Unterwegs von Koh Mook kommen Sie auch an einigen anderen kleinen Inselchen vorbei, wo Sie nach Absprache mit Ihrem Chauffeur einen Schnorchelstop machen können. Auf Koh Ngai können Sie sich im schattigen Baumbestand erholen, im flachen Wasser abkühlen und sich von den bunten Meeresfarben verzaubern lassen. Natürlich können Sie sich auch auf Koh Ngai erholen.

Das Postkarten-Motiv Koh Ngai ist Wirklichkeit geworden und wegen der wenigen verbliebenen Gäste auf jeden Fall eine Reise lohnenswert. Außer diesen drei schönen Inselchen gibt es noch einige weitere in der Gegend. Die Insel Koh Libong ist die am meisten bewohnte der Insel. Sie können vor Ort gut laufen, eine Stalaktithöhle erkunden oder die faszinierende Seekuhwelt vor der Haustür miterleben.

Wer weisse, traumhafte Strände erwartet, liegt auf Koh Libong bedauerlicherweise daneben. Es gibt auch kleine Inselchen wie Koh Chueak, Koh Ma oder Koh Waen zwischen Koh Mook und Koh Ngai.

Auch interessant

Mehr zum Thema