Koh Mook Smaragdhöhle

Die Smaragdhöhle Koh Mook

Koh Mook Island (Koh Muk) in der Andamanensee ist ein Traumurlaubsziel mit blühenden weißen Stränden und der Emerald Cave in Thailand. Die kleine Trauminsel Thailands: Koh Muk (oder Koh Mook). Smaragdhöhle, das bedeutet Smaragdhöhle. Der Smaragdhöhle von Pearl Island ist ein absoluter Geheimtipp!

Ko-Mook (Ko-Muk) Thailand

Die Insel Koh Mook ist vor den Stränden der Trang-Zone umgeben von türkisfarbenem Meer und mächtigen Kalkfelsen, die wie skurrile Schwertklingen aus dem Nass aufsteigen. Trotz einiger neuer Urlaubsorte in den vergangenen Jahren hat Koh Mook (in vielen Faellen auch "Koh Muk" geschrieben) seinen urspruenglichen Zauber beibehalten.

Auch Koh Mook gehört zu den 9 im Hat Chao Mai Nationalpark gelegenen Inselchen - und steht daher unter besonderen Denkmalschutz. Hauptsächlich sind es Tagestouristen, die nach Koh Mook kommen, meistens im Rahmen einer Insel-Hopping-Tour zu den anderen Trang-Regionen. Die Ursache dafür ist die Smaragd- oder Morakot-Höhle, die wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt.

Die nur mit dem Schiff erreichbare Grotte bringt Sie durch ca. 80 m perfekte Finsternis - oder den Leuchtturm Ihres Führers - bis sich vor Ihnen ein verborgener traumhafter Strand, umgeben von hoch aufragenden Felsenwänden, öffnet! Außer der Grotte gibt es noch eine weitere Sehenswürdigkeit auf Koh Mook: "The Wing".

Dieses Vorgebirge, das zu den Stränden von Sydney Beach zählt, erhebt sich weit, weit draußen auf dem Meer bei Niedrigwasser und ermöglicht Ihnen den Blick auf die benachbarten Inseln, auf die Berge von Trans G und natürlich auf die grüne Hügellandschaft der Stadt. Die Strandpromenade ist Teil des Resorts gleichen Namens, kann aber auch von Nicht-Gästen mitbenutzt werden. Sie können den Sandstrand entweder von der Mole aus oder über das kleine moslemische Fischerdorf La Palma Koh Mook anfahren.

Den zweiten großen Sandstrand der gleichnamigen kleinen Bucht (Haad Farang) oder freundlicher: Charlie Beach befindet sich direkt gegenüber auf der anderen Inselseite. Es gibt ein schönes Lokal, von dem man nicht nur einen herrlichen Blick auf die Bucht, sondern auch auf den Nachbarort Koh Kradan hat. Wer nach Charlies Beach will, kann die Inseln entweder auf einer einstündigen Tour durch die wunderschöne Landschaft erkunden - oder man macht es sich etwas leichter und nimmt eines der Taxi.

Wer es lieber ganz zurückgezogen mag, sollte einen Ausflug zum Sabai Beach machen, der nur mit dem Schiff erreichbar ist. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Smaragdhöhle gelegen, ist sie in den meisten Faellen verlassen - ein Geheimtip fuer Liebhaber!

Mehr zum Thema