Koh Kood Schnorcheln

Schnorcheln auf Koh Kood

Direkt vom Strand aus schnorcheln. Kood Thailand - Resorts Beaches Travel Time Schnorcheln Reiseleitung Kood ist Thailands viertgroesste Herkunftsinsel (nach Phuet, Koh Samui und Koh Chang), aber touristisch gesehen ist sie immer noch ein verhältnismaessig unberuehrter Ort. Dort gibt es sie noch, die unangetasteten Sandstrände, die sonst nur auf den Seiten der Reisebroschüren erstrahlen! Türkisbaden, 28° C warmes Nass, Wandern durch den Urwald, ein Ausflug in das älteste Fischerdorf der Welt, ein Ausflug zum Schnorcheln, bei dem man nicht einmal ins Schiff einsteigen muss, sondern nur wenige Schritte aufs offene Meer hinausschwimmen muss, machen Koh Kood zu einem wahrhaftigen Eldorado für den Thailandurlaub.

Dass Koh Kood noch nicht viel mehr vorhat, mag wie ein Zeichen sein. Da die meisten Sandstrände noch nahezu unangetastet sind und selbst wo sich Resorts angesiedelt haben, gibt es noch viel Raum dazwischen, so dass sich die Insulaner nie überlaufen oder gar satt fühlen. Der Großteil der Sandstrände befindet sich auf der westlichen Seite.

Sie sind leicht zugänglich und Sie können mit dem Mofa oder dem Rad von einem Ort zum anderen reiten. Das Hauptziel ist der Khlong Chao Beach - er ist auch das Touristenzentrum der Illes Balears, wenn man das überhaupt so nennen kann. Nicht nur die meisten Badeorte befinden sich hier, sondern es gibt auch einige Kneipen, Cafés, Restaurants und kleine Geschäfte im Einzugsgebiet.

Bei Hochwasser ist die Kho-Bucht nur ein schmales Sandband, an dem sich die Palmgewächse wagen, das Gewässer zu berühren, aber der feinste Sandboden ist sehr dünn und der Strandbereich intakt. Direkt vor dem Steg des Horizon Resorts befindet sich ein sehr interessanter Ort zum Schnorcheln, Sie können die AusrÃ??stung fÃ?r kleines Kleingeld in nahezu jedem Ort leihen.

Der unserer Ansicht nach attraktivste Sandstrand der ganzen Welt ist die Bucht von Ban Bao. Waehrend der Nordteil des Strands recht steinig anfängt, wird der Sandstrand immer weiter, je weiter man nach Sueden geht. Etwa in der Hälfte geht ein Fußgängerbrücke weit hinaus zum Meer und wenn man bis zum Ende geht und dann zur kleinen Felseninsel abbiegt, hat man einen der schoensten Ausblicke auf Koh Kood vor sich.

Ao Tapao ist der größte und überraschend wenig besuchte Sandstrand der Stadt. Es ist wahrscheinlich am besten bekannt für sein Bootsdock, da die meisten Boote hier von und nach Til oder zu den benachbarten Inseln Koh Mak und Koh Chang anlaufen.

Auch interessant

Mehr zum Thema