Koh Kood Reisebericht

Reisebericht Koh Kood

Mit einem Schnellboot hatten wir uns für die Fahrt nach Koh Kood Island angemeldet. Möchten Sie mehr Reiseberichte und Informationen über Thailand? Wir werden auf Koh Kood wieder nach den schönsten Stränden suchen. Der Reisebericht aus Thailand, Koh Kood mit vielen Bildern, Informationen und Reisetipps. Verwenden Sie die Fotos, Urlaubsfotos und Hotelbewertungen anderer Reisender, um sich auf Ihre Reise nach Koh Kut (Thailand Thailand) vorzubereiten.

Thailand Reisebericht: "Koh Kood".

Wir haben nach fünf Tagen wieder unsere Koffer gepackt und ein Auto zum Pier von Bao genommen. Mit einem Schnellboot hatten wir uns für die Fahrt nach Koh Kood Island angemeldet. Koh Kood ist die kambodschanische Nachbarinsel und am entferntesten vom Thaifestland.

Als wir auf das Schiff gestiegen sind, sind andere gestiegen, die Taschen waren geladen und das Schiff war gefüllt. Es folgten ein paar Menschen und ein paar Taschen und dann war das Schiff auch für thailändische Verhältnisse satt. Bei der Ankunft in den ersten Ferienorten war die Atmosphäre am Ende.

Hier um Koh Kood war das Gewässer nicht nur sauber, es war auch kristallklar und mit Koh Chang überhaupt nicht vergleichbar. Mit unserem Schiff kamen wir dann auch gleich zum Steg des Koh Kood Resorts, wo wir nun sechs Tage bleiben sollten. Die ersten Eindrücke von Koh Kood waren mehr als gut.

Wir haben auch hier viel Zeit am schönen Sandstrand unseres Ferienortes verbracht. Wenn wir auf Koh Chang bereits wüssten, dass wir hier auf Koh Kood ein kleines Coral Reef vor uns hätten, hätten wir vermutlich das ganze Budget für den Schnorcheltrip einbehalten. Zeit war hier beinahe noch weniger, um aus dem Meer zu kommen als auf Koh Chang und Ronald ja mehr und mehr zu einem Kanuten, weil sie hier wieder zur Miete angeboten wurden.

Tintenfisch geht mit uns an der Anlegestelle vor. Kood wird viel weniger touristisiert und hat daher viel mehr von seinem originalen Charme. Aber man kann die ganze Welt mit den Motorrädern erforschen, ohne in ein Chaos zu verfallen, wie es auf Koh Chang oft der Fall ist. Also sind wir zu zwei Wasserfällen gefahren, die zum Schwimmen in der sinnlichen Wärme anregen.

Als die vier in der Sonnensonne um das Mittelmeer segelten und die Tiere aus dem Gewässer holten, machte Claudia weiter auf Entdeckungsreise und hatte eine gute Zeit mit einer Massierung. Das Fräulein, die den Angeltrip für uns arrangiert hat, veranstaltet eine kleine Zwischenmahlzeit und bietet an, den gefischten Fisch am Nachmittag für uns vorzubereiten.

Der Ertrag war nicht so schlecht und da wir nicht fressen können, bis wir voll sind, gaben wir ihr und ihrem Mann, der uns endlich auf das Meer brachte, den Rest des Fisches. Wir verliessen die lnsel mit einem Catamaran und sind wieder auf das Land gefahren. Erstaunlich, wie sich das Meer änderte, je weiter wir dem Kontinent näherten.

Am Anfang der Bootstour haben wir große Fisch- und Rochenschwärme direkt unter der Meeresoberfläche gesehen und viele Flugfische sind kurz vor dem Schiff aus dem Meer gesprungen. Aber je weiter wir gefahren sind, umso weniger Fisch wurde es und umso dunkler wurde das Gewässer, bis wir uns bei der Ortschaft auf den Weg nach Hause machten und man in der schmutzigen Brühe nichts mehr wiedererkennen konnte.

Unsere Schlussfolgerung: Die Fahrt nach Koh Kood ist auf jeden Falle die Anstrengung lohnenswert, wenn man wirklich sauberes Gewässer und viel Fisch vor sich haben will. Aber wer die touristischen Vergnügungen schätzt und etwas sehr Abhängiges tun will (Führungen zu Lande und zu Wasser), ist auf Koh Chang viel besser dran, da dort viel geboten wird.

Bei Koh Kood wird man solche Offerten vergebens suchen und muss sich zum größten Teil mit der eigenen Hand kümmern. Wenn Sie mehr Fotos anschauen möchten, finden Sie diese auf unserer Website unter: www.auf-achse-sein. Dort finden Sie auch weitere Reisebeispiele über unsere Ferien.

Auch interessant

Mehr zum Thema