Koh Khram

Khram Koh

Sie können die Inseln Koh Larn, Koh Phai, Koh Rin, Koh Khram Yai und Noi oder Monkey Island besuchen. Im Süden von Pattaya liegt die unbewohnte Trauminsel Koh Khram, die nur mit einem Tagesausflug besucht werden kann. Die unmittelbare Umgebung von Pattaya umfasst drei verschiedene Inseln: Koh Lan, Koh Phai und Koh Khram.

Khram Koh

Es gibt unbewohnte Inselchen (Koh Khram, Koh Kham, Koh Rin, Koh Man Wichai, Koh Chan, Koh Chuang, Koh Samaesan (militärisches Sperrgebiet) und Ko Raet), auf denen man zum Teil campen kann, aber man muss sein eigenes Essen einbringen. Die Gewässer sind kristallklar, die Sandstrände rein und die Riffe sind noch ziemlich unversehrt.

Am Wochenende kann viel los sein, wenn Thais die Balearen aufsuchen. Die grösste der beiden Inselgruppen, Koh Khram Yai, kann nicht mehr besichtigt werden, da sie ein Naturreservat unter strenger Aufsicht ist und nur dem Schildkrötenschutz diente. Seit Ende 2014 ist Koh Larn auch ein Naturreservat und wird seit einigen Jahren von der Marine überwacht, um die wiederherzustellen.

Darüber hinaus ist die lnsel einer der wenigen Orte an der östlichen Küste, wo Schildkröten ihre Eizellen legen. Am Wochenende gibt es eine beschränkte Anzahl von Tauch- und Schnorcheltouren auf die vorgelagerte Küste, einschließlich Besichtigungen der restaurierten Steilwände. Es gibt Bootsfahrten zu den vorgelagerten Inselchen im Süden von Sattahip.

Sie können die zur militärischen Ausschlusszone gehörenden Inselchen nur bis 18.00 Uhr aufsuchen.

Sai Kaew Be>ach

Die Kosten betragen für Ausländer 100 Baht, Ausländer Thais 30 Baht. Es ist eine der ersten Adressen in der Schweiz. Der Eingang zu Militäranlage der Royal Navy befindet sich auf der Süchumvit Road an der zweiten Verkehrsampel in Fahrtrichtung Sattahip. Mit feinem weißen Kieselsand, türkisblaues Meerwasser und einer flachen, auch für kleine Gäste geeigneten Welle. Während der ganzen Zeit können Sie mit Ihrem eigenen Auto oder Mofa bis an den Sandstrand vorfahren.

Ab Pattaya werden von einigen Reisebüros Tagestouren mit Schnellbooten (z.B. Pattayaboatcharters.com), Partyboote oder Jachten zu den küstennahen Inselchen angeboten. Sie können die Nachbarinseln Koh Larn, Koh Phai, Koh Rin, Koh Khram Yai und Koh Khram Yai sowie die Affeninsel besuchen. Khram gehört zum Marinestützpunkt Sattahip und kann nicht besichtigt werden, da die ungestörte Eierablage der Meeresschildkröten unter strengem Schutz steht.

Aber die Schiffe gehen zu den schönen weißen Strände und bucht. Die Jugendherberge Koh Larn befindet sich etwas außerhalb von Pattaya und ist bei vielen Pattaya-Touristen als Ausflugsziel beliebt. Das von thailändischen Marinestützpunkt geprägte geprägte city ist einen Tag Besuch lohnenswert, vor allem - wenn man die Möglichkeit der Fahrt auf den vor der Küste gelegenen südlichen Insel Koh Samaesan und Koh Kham (nicht zu verwechseln auch Koh Khram !) einsetzt.

Die Anlegestelle befindet sich im Bezirk Samaesan unter der Adresse Süden. An der Anlegestelle unter für kann das Fahrzeug für ein paar Tage abgestellt werden. Sie können auch mit dem Kleinbus oder Reisebus von Bangkok oder Pattaya aus anreisen. Am Wochenende ist Koh Samed ziemlich ausgebucht, da viele Thailänder gern auf die Inseln kommen. Sie können im Ambassador Hotel hinter Ban Amphur mit dem Flugzeug nach Mallorca reisen (220 Bahre, 8 Uhr morgens).

Die 1984 eröffnete Nong Name-Palme ist nicht nur Thailand´s größter (vielleicht auch Asien´s größter) Palmenpark, sie ist gleichzeitig auch ein beliebter Ausflugsort als Vergnügungspark. Verschiedene Gärten, Elefanten- und Thaikulturschauen, Blumendekorationen und die große Palmenkollektion bieten für viel Abwechslung und Unterhaltung. Das Eintrittsgeld beträgt 500 Bahre (!) (für) 250 Bahre.

Das thailändische Tanzshow (500 Baht), Elefantenritt oder eine Tour auf geführte Kostenaufschlag. Für Liebhaber von tropischen Gewächsen und vor allem Palmölen, der Hof ist ein Muß. Der Komplex mit ungezählten Rutschbahnen und Swimmingpools steht unmittelbar an der Strassenseite von Suchumvit. Die ganze Famile im Kreis der weltbekannten Zeichentrickfiguren.

An dem kleinen Silbersee kann man spazieren gehen oder Radeln. Unmittelbar neben dem Wat Yan befindet sich der sehr schöne und große chinesischen Göttertempel Viharn Sién (das Gotteshaus ), der 1987 zu Gedenken an den 60. Geburtstag von König Mumibol errichtet wurde und heute als Heimatmuseum für eine wertvolle und rare Sammlung chinesischer Kunst ist.

Für 500 bis 1000 Bahre pro Tag können Sie das wunderschöne Umland mit gewundenen Routen oder das Für erobern. In der Nähe von Silbersee wurde Ende 2016 der Wasserpark Ramayana (ca. 8 Kilometer von der Suchumvit Road landeinwärts) eröffnet. Der Ambassador -Hotel-Komplex Mimosa Pattaya ist ein Vergnügungs und zeigt den Park gegenüber nördlich von Ban Amphur.

Das Eintrittsgeld beträgt 50 Baht. Was?

Auch interessant

Mehr zum Thema