Koh Chang Beach Bungalow

Bungalow am Strand von Koh Chang

Traumbungalow gleich am Meer - Bangbao Beach Resort, Ko Chang Tai reviews So verbrachten wir im Monat Dezember eine ganze Weile im Beach Resort auf der Insel Nizza. Der Komplex befindet sich etwas weiter im Süden des Dorfes und ist auch zu Fuss erreichbar. Bei 800 tbh ist der Wert etwas höher als zum Beispiel am Lonely Beach, aber der Blick aufs Meer und die gute Position in der beschützten Bay von Bangkok macht sich bezahlt.

Alles, was Sie hier bekommen, sind Bungalows mit Meerblick und Klima. Gerade in der regnerischen Jahreszeit hat sich die Klimatisierung bewährt, da die Feuchtigkeit in den Räumen sehr hoch ist und es einen sehr feuchten Gestank gibt (was in den Bungalows unweigerlich unvermeidlich ist), so dass die Klimatisierung übernachten muss.

Die Strandpromenade ist verhältnismäßig lang und man hat immer einen guten Ausblick auf die Bucht, im Ort kann man auch Kajaks für 100 tbh pro Std. ausleihen, was ich auch sehr empfehle (Achtung, bei Sonnenbrandgefahr etwas Creme auf die Schenkel auftragen!). Die Mitarbeiter dort und im Skigebiet sind sehr nett und entspannt.

Die Strände von Bangkok und das Ressort sind sehr abseits. Vorsicht: Die Taxen bringen Sie gern an der Strasse ab, aber Sie können auch durch Schlamm hindurch ins Beach Ressort gefahren werden - also auch bei der Abholung. Am besten bekommt man ein eigenes Auto von der Rezeption, sie arrangiert auch Ausflüge nach Bangkok, um Sie vor Ort abzuholen (im Gegensatz zu den meisten anderen, die nicht nach Bangkok wollen).

Unglücklicherweise - wie in Thailand üblich - gibt es hinter den Bungalows ein Durcheinander und der Abfall bleibt zurück.

Reiseführer für Rucksacktouristen - Bungalow, Strand und Klimaanlage

Auf Koh Chang gibt es einige wunderschöne kleine Fälle. In den ersten drei Wasserfällen ist das Wetter von Juni bis September frei. Der Klong Nonsi Wasserfall liegt in der Naehe von Dan Mai auf der oestlichen Seite der Elbinsel. Oben befindet sich eine Aufschrift von König Rama V. Klong und Khiri Phet in der Naehe von Salak Phet im Suedosten der Isel.

Sound Nine ist der höchste auf Koh Chang. Die Besichtigung von Klong Plu in der Umgebung des Ortes Klong Prao kostete 200, der Preis beträgt 200 Bahre. Thailänder zahlen 20 Bahre. Die Klong Plu liefert Koh Chang Trinkwasser. Auch der Than Mayom Waterfall (Namtok Than Mayom) kostete 200 Bäume.

Es ist von der östlichen Küste von Koh Chang aus über die Strasse zu erreichen. Tree Tops Adventure Parks befinden sich in der Naehe von Bang Bao im Sueden von Koh Chang. Fragen Sie nach einem Platz in Ihrer Naehe. Es muss einen auf Koh Chang geben. Beginnen Sie am Strand von Kaibucht und erforschen Sie die kleinen Eilande.

Unmittelbar an der Strasse und somit gut erreichbar. Danach steht Ihnen das BB Fitnessstudio in Lonely Beach zur Verfügug. Die Koh Chang Elefanten-Insel? Der Name Koh Chang kommt von seiner geographischen Gestalt. Aber es sind die Äffchen, die uns hier begeistern. Der Bungalow liegt unmittelbar am Meer und sozusagen auch in der Mitte des Dschungels.

Lediglich eine enge Strasse führt uns vom dichten Urwald ab. Monkeys sind klug und träge, also machen sie es sich gern leicht. Petrus lebt zwei Bungalows entfernt, es gibt im Moment keinen anderen in diesem Resort. Die stehlenden Äffchen haben sich ihm bereits angeschlossen. Natürlich ist es toll, die Äffchen zu sehen.

Aber man sollte immer sehr aufpassen, denn die Äffchen haben scharfe Zähnchen und sind in der Regel in grösseren Fraktionen - nie die haarigen Mitbewohner! Die Thais fütterten einen Äffchen mit einer Bank über die Strasse und ließen die anderen im Restaurant zurück. Die Thais verschwanden für einen Moment und der Frechdachs überquerte die Strasse, um den Rest der ganzen Bandbreite zu holen.

Nachdem der Äffchen im Begriff war, die Banane zu holen, kehrten die Eigentümer ins Lokal zurück und erschreckten den Äffchen. Ängstlich lief der Äffchen über die Strasse und wurde sofort von einem großen Geländewagen ertappt. Er war ernsthaft verwundet und schwankend, der Äffchen wollte mit seiner letzten Stärke zurück in den Urwald. Dies war das Schlechteste, was wir auf Koh Chang erfuhren.

Also füttere nicht irgendwelche Äffchen.

Auch interessant

Mehr zum Thema