Ko si Chang Anreise

Co si Chang Ankunft

Der Übergang nach Ko Si Chang gleicht einer Hafenrundfahrt in Hamburg. Ko si Chang ist eine nicht so bekannte Insel nördlich von Pattaya. Eine der Stärken von Ko Sichang ist die unkomplizierte Anreise.

Exkursion zur Si Chang Island / Königlicher Palast, Temple und Relax on the Beach

Sie befindet sich vor Küste Sri Rachas und ist ein Insider-Tipp unter Pattaya's Tourismus. Speedboote führen die Gäste auf die kleine Felseninsel, die König Shulalongkorn wegen des milden Wetters zur Ruhe besuchte. Das Si Chang ist die zweiteilige Insel: Die Ostküste ist stark verbaut, das Hallenwasser ist belastet, der westliche Teil bietet kristallklares Nass und einen sehr schönen Sandstrand.

Der Übergang nach Ko Si Chang ähnelt einer Hamburger Hafentour. Nur wenige von ihnen rufen die Industriepiere zwischen Sri Racha und dem Hochseehafen Laem Chabang an, die meisten davon vor der Küste der gleichnamigen Stadt. Der Frachtgut ist für die Firma für in Bangkok oder im Inland bestimmt. Hierfür ist es notwendig, die Ware zu transportieren. Vor dem Ko Si Chang vertäut befinden sich mehrere hundert dieser Flüsse - Frachtkähne

Die zwölf Kilometern von Sri Racha entfernt liegende Isola gilt bei Pattaya als Insider-Tipp. Der Großteil der Gäste sind Thais, die Mehrheit der chinesischen Nachkommen. Dafür gibt es einen Grund: Als die Chinesen gegen Ende des neunzehnten Weltkriegs in großer Anzahl nach Thailand emigrierten, kamen viele Menschen zum ersten Mal auf den Si Chang nach Deutschland.

Fährverbindungen zur Verfügung stellt in Sri Racha in der Hochsaison ab der Ko Loy sowie ständig und gibtâ ab dem Seehafenpier. Es heißt, dass eine der Damen von König Chulalongkorn den Staudamm gelegt und das Wat Sri Maharaja auf der kleinen Insulaner Land gebaut haben soll. Von der Tempelanlage auf der felsigen Insulanerseite hat man einen schönen Blick auf das Küste der mit Bang Rein im Nordteil und der Berginsel Ko Si Chang (nicht zu unterschätzen mit Elephant Island, Ko Chang, in der Ostprovinz von Trat!).

So genannte Speedboote befördern ihre Fahrgäste für 20 Baht an die Insel. Ein Inselrundgang im Rahmen des Tuk-Tuk- fünfsitzigen, fünfsitzigen Taxikosten 250 Baht. Die Fahrt mit dem Taxistand bringt Ihnen die Möglichkeit.... Klimaanlage Gebühren 600 Baht. Aufpreis. Sie hat 6.000 Einwohner und zwei Münder. Kristallklares Trinkwasser, sauberes Strände, nur wenige Wohnhäuser, deren Einwohner einen fantastischen Ausblick auf Felsenküste und das tiefblaue Mittelmeer haben.

Die nicht besonders sehenswerten Überreste des Urlaubspalastes von König Rama V. (Chulalongkorn), der Buddhistentempel Wat Asdang Nimitr mit Kappelle und Pinguin im europäischen-Stil, der Chinapavillon sowie im Wildwest auf der Internetseite Felsenküste, wo man wunderbar snorkellen kann, der VashiravutBrücke, der Königsanfang (ein kleines winkelförmiges Verweilen mit Sicht auf das Meer und die steinige Landschaft) und der fein-sandige strand dem König bieten sich dem täglichen Besucher als ein Ziel.

"Es wird behauptet, dass Ärzte die gleichnamige Stadt Si Chang als Zufluchtsort für die königliche Familie vorgeschlagen haben. König Chulalongkorn, ebenso wie erzählt, blieb sehr oft auf der ganzen Stadt. Seine Asthmaerkrankung, und das Klima in Si Chang hat ihm gut getan unter tatsächlich 1889 wurde mit dem Aufbau des Feriendomizils begonnen. 1896 soll Rama V. die ganze Welt zum letzten Mal auf der Welt gewesen sein.

Es war im Ganzen Länge auf der Website Südseite der Website Si Chang bereitgestellt worden und wurde in Bangkok auf dem Dusit-Gebiet als L-förmige Gebäude neu eingerichtet. Im Palast von Vimanmek sind einige kleine Gemälde von König Chulalongkorn von der kleinen Stadt Si Chang zu bewundern. Am besten angenommen wird auf der Isla eine hübsche Hütte, die, so erzählt der Taxichauffeur, König Chulalongkorn für, eine seiner vielen Seitenfrauenerrichten vermieten ließ.

Neben für ein langes und glückliches Treiben, für gesundheitlich und mit Glück, auch ohne die Möglichkeit, einen Jackpot in der Gewinngemeinschaft zu gewinnen. Der Aufwand wird durch einen weiten Blick auf Si Chang, die kleinen vor der Küste liegenden Inselchen und das pulsierende Hafengeflecht gelohnt. Zum Entspannen, Baden, Schnorcheln an den Felsen, für ein Vergnügen oder ein kurzes Nickerchen.

Die Eintrittskarte kostete 800 Baht und beinhaltet die Website Fähre, die Inseltour und das Lunch. Mit einem Speedboat erreichen die Fahrgäste die Festlandinsel in rund 40 Min. und passieren eine Vielzahl großer Frachtschiffe. Von dort aus sind es nur wenige Kilometer.

Auch interessant

Mehr zum Thema