Khong Chiam

Chong Chiam

Die Amphoe Khong Chiam (Thai: ?????

????????) ist ein Distrikt (Amphoe - Landkreis) im Osten der Provinz Ubon Ratchathani an der Grenze zu Laos. Khong Chiam liegt am mächtigen Mekong, der die natürliche Grenze zu Laos bildet, und ist einer der östlichsten Orte Thailands. Das friedliche Dorf Khong Chiam liegt abseits der üblichen Touristenrouten, eingebettet in eine majestätische Berglandschaft. Auf dem Weg nach Khong Chiam befindet sich wieder ein Tempel auf der rechten Seite. Holen Sie sich tolle Angebote und buchen Sie Ihr Hotel in Khong Chiam, Thailand online.

mw-headline" id="Geographie">Geographie[Edit | | | Quellcode editieren]>

Die Amphoe Khong Chiam (Thai: ????? ????????) ist ein Distrikt (Amphoe - Landkreis) im östlichen Teil der gleichnamigen Region der gleichnamigen Stadt. Ubon Ratchathani befindet sich in der nordöstlichen Region Thailands, der sogenannten Isaan. Nachbarbezirke (im Gegenuhrzeigersinn): das Amphoe Sirindhorn, Phibun Mangsahan und Si Mueangai aus der Provinz Ubon Ratchathani.

Auf der anderen Seite des Mekong liegen im Westen die laotische Provinz Salavan und Champasak. Im Bezirk befindet sich der kontroverse Pak-Mun-Staudamm. Sie dämmt den Fluss Mun (Mae Nam Mun) kurz bevor er in den Mekong mündet. Sie erstreckt sich über das Gelände am Zusammenfluss von Mun und Mekong bis zur Laosgrenze.

Aussichtspunkte sind die hohen Klippen mit Ausblick auf den Mekong und Laos, die Stromschnellen von Tana im Mun und mehrere Steilküsten. Es befindet sich ca. 20 Kilometer nordwestlich der Bezirkshauptstadt am Westufer des Mekong. Besonders empfehlenswert ist der Pha-Taem-Felsen, der einen breiten Ausblick über den Mekong ermöglicht. Die Felswände der Klippe sind mit prähistorischen Felsmalereien versehen, deren Lebensalter auf 3000-4000 Jahre veranschlagt wird.

Das Gebiet von Khong Chiam ist in fünf tambonische Bezirke ("Subdistrikte" oder "Gemeinden") unterteilt, die weiter in 52 Mubaner ("Dörfer") unterteilt sind. Im Distrikt gibt es eine Gemeinde mit dem Status "Kleinstadt" (Thesaban Tambon): Tan Dan Khong Chiam (Thai: ??????????????????????????), die sich aus einem Teil des Khong Chiam zusammensetzt. Es gibt auch fünf "Tambon-Verwaltungsorganisationen" (????????????????????? - Verwaltungsorganisationen von Tambos, TAO): ??????? Bevölkerungsstatistik 2013 (Thai) Abteilung der Provinzverwaltung.

Chong Chiam

Khong Chiam liegt am Mekong, der die Naturgrenze zu Laos darstellt, und ist einer der am weitesten östlich gelegenen Plätze Thailands. Diese bezaubernde kleine Stadt liegt im unberührten Land Thailands in einer traumhaften Landschaft. Hier fliesst nicht nur der Mekong, sondern auch der Khong Chiam und liegt exakt in der Flussmündung der beiden Ströme, die sehr unterschiedlich gefärbt sind und deshalb auch "Fluss der zwei Farben" genannt werden.

Im Khong Chiam selbst kann ein örtlicher Wochenmarkt besichtigt werden, auf dem die Einwohner ihre Waren verkaufen und den Morgenspenden an die Mönche der Gegend gespendet werden. Wir empfehlen auch den Khong Chiam Turm, der eine Höhle und ein wunderschönes, seltenes, weißes Wattenmeer hat. Diejenigen, die mehr Zeit haben, sollten einen Umweg in die nähere und weitere Gegend von Khong Chiam machen, wo es wunderschöne Wasserfälle gibt, wie den Wasserfall zum Beispiel den Wasserfall für das Mondlicht oder den Wasserfall, der durch einen herzförmigen Fels zu Tage bricht.

Ein weiterer Geheimtip ist der Tham Patiharn Tempel im Norden von Khong Chiam, der kaum von Besuchern aufgesucht wird. Die Stadt Khong Chiam liegt in der Naehe von Laos - die Grenzstadt Chong Mek ist nur 25 Km weit weg - auch ideal fuer eine Kombination zwischen Thailand und Laos. Empfehlenswert ist die Tour "Thailand und Laos - Historie von Isan und Naturparadies".

Mehr zum Thema