Khao Lak all Inclusive

Inklusive Khao Lak

"Spitzenhotel, aber nie wieder Alle Wunderschönes Haus ca. 1 Autostunde vom Flugplatz in unmittelbarer Nachbarschaft zur Einkaufsstrasse. In den Haupt- und Nebengebäuden gibt es Räume und so genannte Villen, die nahe am Schwimmbad und am Meer sind. Im Haupthaus hatten wir ein Hotelzimmer und mussten etwas weiter zum Schwimmbad hinauf. Für Senioren und Menschen mit Kniebeschwerden kann das Haus nicht empfohlen werden, da es viele Stufen gibt.

Das WLAN funktionierte recht gut, auch im Raum und am Schwimmbad (je nach Standort). Es ist sehr gut gelegen. Auf der Einkaufsstrasse gibt es viele Taxen, die Sie über all hinführen ("3-6 km" für ca. 100-200 BHT (2-4 ?)). Das Raumangebot war sehr großzügig. Es gab ein Raum weit weg von der Rezeption und noch immer WLAN-Empfang in einigen Zimmern.

Das Schränkchen ist sehr schmal - weil der Raum so groß ist, dass er etwas grösser hätte sein können. Aber es gibt immer noch einen Rückspiegel im Raum, in dem man sich bei Bedarf austoben kann. Unglücklicherweise gibt es keinen großen Mirror, in dem man sich vollständig sehen kann. Das sind für uns im Ferienaufenthalt jedoch keine Killerkriterien und damit eine gute Ausbeute.

Täglich wurden die Räume abgewischt, die Tücher täglich ausgetauscht. Ausserhalb des Hauses kann man sehr preiswert und (unserer Ansicht nach) viel besser speisen als im Haus. Im Zweifelsfall können Sie die All-Inclusive-Leistungen auch vorort im Haus buchen. Am Morgen und abends gab es ein Büffet, aber viel zu wenig zu haben.

Wie das ganze Büffet hier, in anderen Häusern nur das Salatbuffet! Nach dem dritten Tag verzichteten wir auf das Fruehstueck und tranken lieber einen Milchkaffee am Swimmingpool, wo wir köstliche hausgemachte Kekse servierten, die sehr gut waren. Am Mittag gab es ein Mittagessen an der Strandbar à la carte - kein Büfett.

Seltsamerweise fanden wir das Futter an der Beachbar besser als im großen Bar. Das Abendbuffet gab es bei schönem Wetter an der Beachbar, bei schlechtem Klima im Hotel. Unglücklicherweise haben wir gelegentlich festgestellt, dass das Futter im Lokal von schlechter Qualität ist, z.B. wurden die Krabben gekocht, das Grillfleisch war kühl, die "gebratene" Entenhaut war schlaff,....

Vielleicht war es wegen der Nachsaison, dass das Essen "auf kleiner Flamme" war. Wir sind aber total all-inclusive Feriengäste und was das angeht, hat dieses Haus unglücklicherweise die schlechtesten Leistungen unserer bisherigen 4-5 Ferien vollbracht :-( . Es gab auch Massagedüsen in einem Becken und 2 kleine Kinderschwimmbecken.

Der Preis für eine Massage ist sehr vernünftig (ca. 20 EUR für 50-60 Min.). Am Swimmingpool gibt es keine Animationen und keine lautstarke Hintergrundmusik, was sehr erfreulich ist. Keine Pauschalbuchung, maximal Übernachtung mit Fruehstueck. Draussen kann man billig und sehr gut speisen, alles ist da. Bei Bedarf können Sie auch danach pauschal im Haus mitbuchen.

Kosmetische Produkte kann man dort auch verhältnismäßig billig kaufen, es gibt auch namhafte Hersteller (Oil of Olaz, Garnie, Nivea). So können Körperlotion und Kosmetika vorort preisgünstig ersteigert werden. Wenn Sie wirklich etwas Deutscheres wollen, raten wir Ihnen das ca. fünf Kilometer entfernte Bavaria House (150-200 BHT für ein Auto, das ist okay).

In der Nachsaison haben Sie den Vorzug, dass die Flug- und Hotelbuchungen nicht ausverkauft sind und Sie nicht um kostenlose Betten oder gute Plätze im Flieger streiten müssen (wir raten Thai Airways - sehr komfortabel).

Mehr zum Thema