Khao Chang

Die Khao Chang

mw-headline" id="Regionen">Regionen[Bearbeitung] Auch Koh Chang (Thai: ?????

???) befindet sich auf der Website von Ko Chang, durch verschiedene Transkriptionen in der gleichnamigen Stadt. Die Ko Chang im thailändischen Meerbusen ist die zweitgrösste Handelsinsel des Staates (nach Phuket) und ein derzeit aufstrebendes Tourismusziel. Sie ist auf dem Weg vom "Backpacker-Paradies" zum Platz für finanzstarke Ausflügler.

Auf Ko Chang selbst ist ein Tauchgang jedenfalls nicht empfehlenswert, das Gewässer ist teilweise bewölkt und die Gelege selten. Der größte Teil der sandigen Strände befindet sich auf der westlichen Seite der gesamten Stadt. Ko Chang' bedeutet'Elefanteninsel', denn das Erscheinungsbild der Gruppe sollte wie ein Leoparden ausfallen. Die größte Stadt der ganzen Stadt ist Haad Sai Khao (White Sand Beach) im nördlichen Teil der Westküste. Bei den meisten Städten handelt es sich um die Stadt.

Wie ganz Koh Chang war der Platz bis vor etwa 10 Jahren vom Massenturismus weitestgehend verschont geblieben. Als touristischer Anziehungspunkt ist neben dem White Sand Beach der viel kleiner dimensionierte Klong Phrao (thail. Klong = Kanal) zu erwähn. Weiter im Süden liegt Lonely Beach, der schönste Sandstrand der Welt und der einzigste noch lebende Rucksacktourist auf der ganzen Stadt.

Die Ko Chang ist die grösste der beiden Schären des gleichen Namens. Ausgehend von den unterschiedlichen Fährenhäfen der Fähre können Sie Ausflüge zu den kleineren Inselchen (Ko Wai, Ko Mak, Ko Ko Kood....) unternimmt. Unterwegs nach Bangkok kann es sich lohnen, einen Besuch in Pattaya zu machen. Auf Koh Chang gibt es keinen eigenen Vorort. Sie fliegen mit Bangkok Air von Bangkok nach Trat.

Die Flughäfen von Trat gehören zu Bangkok Air und werden daher nur von dieser Fluggesellschaft bedient. Dort können Sie einen Kleinbus nehmen und über den Fährenhafen Laem Ngop in ca. 60 bis 90 Min. zum White Sand Beach gelangen. Kleinbus: Von Bangkok aus können Sie Koh Chang mit dem Kleinbus in etwa fünf Std. erreichen.

Je nachdem, wo die Reise in Bangkok anfängt, ist die Reisezeit unterschiedlich und richtet sich unter anderem danach. In der Regel ist die Überfahrt von Laem Ngop nach Ao Sapparot im Mietpreis enthalten. Bus: Von Bangkok aus nehmen Sie den Bus nach Tar (????) vom Ekamai Busstation ("Eastern Bus Terminal"). An der Bushaltestelle von Tar nehmen Sie ein Sammeltaxi in Richtung des Hafens von Laem Ngop.

Außerdem gibt es die Linienbusse 99 und den VIP-Bus, die von Ékamai für unter 300 THB nach Laem Ngop abfahren. Die Busse sind nur zweimal täglich verfügbar. Die Abflugzeit in Bangkok ist 9 Uhr. Am Central Ferry Point auf Koh Chang angekommen, wartet ein Sammeltaxi darauf, Sie zum Haus zu bringen (50-100 THB, je nach Route).

Auf Ko Chang gibt es keine öffentlichen Verkehrsmittel. Du nimmst einen Leihwagen, ein Motorradmodell oder einen Roller. Neben den Sandstränden ist der Urwald, der nahezu die gesamte Küste der Region abdeckt, besonders an der schönen Westküste ein sehenswertes Ziel. In der südlichen Ecke der kleinen Stadt befindet sich ein Monument für die Schlacht von Koh Chang zwischen der Thai und der Franzosen im Jänner 1941, das aufgrund der ungünstigen Straßenverhältnisse kaum erreichbar ist, aber die Reise wird durch den herrlichen, exotischen Long Beach gelobt, der zu den schoensten Straenden der Stadt gehoren hat.

Das Wasser um die ganze Bucht ist reich an Fischen und daher zum Fischen da. In Ko Chang gibt es eine ausgezeichnete thailändische Küche in den kleinen Küchen und Gaststätten, in denen auch die Einwohner des Landes mitessen. An White Sand Beach, Khlong Phrao und Kai Bae Walking Street gibt es verschiedene Kneipen und Cafés, in denen Sie den ganzen Tag über sitzen und mit anderen Besuchern sprechen können.

Im White Sand Beach gibt es auch die Moeglichkeit, den Tag in einer Beachbar und Diskothek (Sabay Bar) zu verleben. Dennoch kommt die Malaria im Inselinneren in äußerst wenigen Ausnahmen vor. Ko Koh Chang wird oft als eine schöne Wetterinsel angesehen, da sie das ganze Jahr über besucht werden kann. Vor allem in den Hochsommermonaten Juni und September wird die ganze Welt von immer mehr Gastfamilien aus Europa besucht, wenn die großen Feiertage bevorstehen.

Etwa 80 Kilometer von der kambodschanischen Grenzstadt Hat Lek sind es bis nach Tatra. Unterwegs nach Bangkok kann es sich lohnen, einen Besuch in Pattaya zu machen.

Mehr zum Thema