Karte Thailand mit Inseln

Landkarte Thailand mit Inseln

Klicken Sie bitte auf Ihre Insel. Die schönsten Inseln Thailands: Unsere Empfehlung der schönsten Inselparadiese Thailands in der Übersicht inkl. Karte und passenden Angeboten. Stadtplan von Phuket mit Lage der Inseln und Hotels. Für weitere Informationen zu den Inseln und Unterkünften klicken Sie bitte auf die Karte.

Auf der winzigen Nachbarinsel Ko Tao ist das perfekte Postkartenmotiv.

Zehn Thai-Inseln für Anfänger

Für einen Gästebeitrag über die thailändischen Inseln konnte ich ihn für mich entscheiden. Thailand bleibt das populärste Ziel in Südostasien. Dies ist zum Teil auf die gute touristische Ausstattung zurückzuführen, aber natürlich vor allem auf die großartigen Strände im SÃ?den. Die thailändischen Inseln werden vorgestellt. Aufgrund der hohen Zahl an Inseln gibt es für nahezu jeden Anspruch das Passende.

Diese Liste ist für Anfänger in Thailand bestimmt. Eines der populärsten Urlaubsziele ist die Ko Samui Island. Wer eine Feier sucht, kommt am geschäftigen Chaweng Beach auf seine Rechnung. Auch der Lamai Beach ist zwar gut besucht, hat aber etwas weniger Nachtschwärmer. Vor allem bei Pärchen und Familie ist der wunderschöne und stille Strand von Men Nam sehr beliebt.

Außerdem gibt es auf Ko Samui noch viele andere schöne Sandstrände zu erkunden. Der beste Weg ist mit einem Mietmotorrad, denn die Küstenstrasse verläuft einmal um die Elbinsel. Anreise: mit dem Flieger von Bangkok oder mit der Faehre von Donsak.

Das Nachbardorf Ko Samui ist bekannt für seine Vollmond-Partys. Etwa 30 Badestrände ziehen Urlauber aus aller Herren Länder nach Ko Phangan. Im malerischen Thong Nai Pan Yai Beach kann man sich ein paar Tage lang entspannen, am Hat Thien Beach kommen Yoga-Liebhaber voll auf ihre Rechnung. Einzelreisende, die Ruhe und Frieden suchen, kommen am entlegenen Bottle Beach auf ihre Rechnung, die grössten Feste werden in Ao Haad Rin gefeiert.

Anreise: mit dem Schiff von Ko Samui, Chumpon, Donsak oder Surfthani. Sairee Beach ist am meisten besucht. Exkursionsschiffe umfahren die Inseln auch tagtäglich. Anreise: mit dem Schiff von Ko Samui/Ko Phangan oder von Chumpon. Von der Küste aus kann man leicht tauchen, der Ort Green Rock ist in Sicht.

In Ko Nang Yuan gibt es nur ein (hochpreisiges) Skigebiet. Danach besiedeln touristische Massen, die mit Exkursionsbooten auf die Inseln mitgenommen werden. Und so kommen Sie dorthin: mit dem Schiff von Ko Tao aus. Auf der zweitgrößten der Inseln des Kontinents ist es etwas abgelegen. White Sand Beach ist bekannt und populär.

An den Stränden im Sueden gibt es verschiedene Moglichkeiten. Anreise: mit dem Flieger oder per Autobus von Bangkok nach Bangkok, dann mit der Fähren. Thailands grösste ist seit Jahren ein beliebter Ausflugsort. Viele junge Rucksacktouristen meiden die Inseln, weil sie sie für überfüllt, zu kostspielig und eine Festung des Sex-Tourismus halten.

Es gibt viele wunderschöne Sandstrände in der Stadt, wo es nicht so überfüllt ist wie in einigen Traveller-Oasen. Zu den populärsten (und touristischen) Stränden gehören Patong, Karon und Kata. Anreise: Von Bangkok aus gibt es direkte Flüge und Busstrecken. Die Insel Ko Phi Phi Phi Don war vielleicht einmal eine der schoensten Inseln der Erde.

Aber der Massenandrang hat viel vom Charme der Stadt mitgenommen. In manchen Gegenden ist die lnsel noch immer wunderschön, besonders wenn man einen stillen Strand sucht. Die weltberühmte Maya Bay ist auf der benachbarten Ko Phi Phi Phi Leh gelegen, wo der Kinofilm "The Beach" entstand. Anreise: mit dem Schiff, zum Beispiel von Ao Nang, Krabi, Philippinen, Ko Lanta und anderen.

Die unbesiedelte Bucht von Phang Nga beherbergt die unbesiedelte Ko Hong. Die andere Hälfte ist nicht weniger hübsch. Anreise: Reiseveranstalter aus den Städten Philadelphia, Karibik und Phang-Nga City veranstalten Exkursionen. Nur wenige km von der Küstenstadt Ao Nang entfernt befindet sich die kleine Stadt Ko Poda. Ein populäres Foto-Motiv ist der Fels vorne.

Anreise: mit dem Longtail-Boot von Ao Nang oder im Zuge von Inselrundfahrten. Ko Lipe befindet sich im tiefen SÃ? den, kurz vor der malaysischen Staatsgrenze. Noch vor wenigen Jahren war die lnsel ein kleines Backpacker-Paradies mit einigen Sandpfaden und Bambus-Hütten. Aber auch die Straende sind noch genauso schoen und das kristallklare Meer ist gut zum Schwimmen und Abtauchen.

Anreise: mit dem Schiff von Ko Lanta, Pakbara und gar Lankawi (Malaysia). Egal, Thailand hat mehr zu bieten. Abgesehen von dieser ersten Vorstellung gibt es noch viele andere Inseln. Sie können sich auf der ganzen Welt ein paar Tage lang amüsieren. Das Gleiche trifft auf die südlichen Inseln zu, wo Ko Bulon Leh immer noch ein guter Aussichtspunkt ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema