Inselhopping Thailand auf eigene Faust

Island Hopping Thailand auf eigene Faust

((wir hatten fast einen Rückzug auf Ko Phi Phi Phi) und erkundeten die Insel wieder auf eigene Faust. Umfangreiches Insel-Hopping in Thailand ist daher auch alleine möglich. Island Hopping Thailand: Routen & Tipps.

Thailands auf eigene Faust!

Der zweite Teil geht an Ko Phi Phi Phi & Ko Lanta. Beide Ziele können unterschiedlich sein, denn auf Ko Phi Phi Phi ist Entspannen ein fremdes Wort, während Ko Lanta nichts anderes strahlt als Frieden, Entspannen und das Gefuehl, im Land zu sein. Das sind zwei Inselchen, die sich nicht unterscheiden und doch optimal harmonisieren, wenn man die Strecke richtig einplant!

Co Phi Phi Phi - Thailands Ballmann? Plan. Da ich drei Jahre vorher dort gewesen war (und mich immer noch in die lnsel verliebte), wollte ich wieder dorthin zurückkehren. Bereits auf dem Schiff erinnerte ich mich, träumte von den wirklich lauschigen Kneipen am Meer und probierte bereits den besten und schmackhaftesten Cocktail - Strawberry Daiquiri.

Der Ort wurde Phutawan Bamboo Ressort genannt. Jawohl, die ganze Zeit kommt die lnsel so ganz ohne Transportmittel aus, denn wirklich alles ist zu Fuß erreichbar. Am Tag erwartet Sie ein unvergleichbarer Kiesstrand, am Abend vollbesetzte Kneipen, Feuerschauen am Meer und jede Menge Abwechslung. Ja, es ist ein bisschen der Ballmann von Thailand - aber das würde auch für Ko Phangan und auch für Phuket zutreffen.

Am Abend sind die Straßen gefüllt - (wie mehrdeutig :-D). Voller Menschen, voller Drogen, voller Drogen, voller alles. Am Tag ist es wieder angenehm und still und der Sandstrand ist der perfekte Platz, um sich vom Abend zuvor zu entspannen. Um Ko Phi Phi Phi Don, die bewohnte Haupt-Insel und Ko Phi Phi Phi Leh herum gibt es viele kleine Inselchen in der Mitte der andaman.

Auf den ersten beiden besuchten Inselchen war es fantastisch und das Klima war bis dahin fast ideal. Sie können auch den wunderschönen Aussichtsturm Kok Phi Phi Phi besuchen, einen Aussichtsturm, von dem aus Sie den schönste Blick auf die ganze Stadt haben. Zusammenfassung Co Phi Phi Phi: Co Phi Phi Phi ist großartig und, entgegen vielen Ansichten, definitiv einen Abstecher Wert.

Zwar ist es überfüllt und überfüllt und vor allem sehr turistisch, aber es macht immer noch viel Spass, am Abend durch die Straßen zu bummeln, ein wenig zu zelebrieren oder am Abend eine grandiose Feuerspektakel zu erleben. Sie sollten alles etwas entspannter erleben, denn die Isola ist ideal für einen kleinen (!) Aufenthalt, nicht für einen 2-wöchigen All-Inclusive-Urlaub, in dem Sie am Meer relaxen können.

Das ist der perfekte Zeitpunkt für den nächsten Stopp - fahren wir nach Koh Land! Ko Koh Laanta - Das einsame (versteckte) Dorf? Ko Koh Laanta befindet sich vor der südwestlichen Küste Thailands und ist Teil der Region Krabi. Nur 70 km von der Hauptstadt Krabi entfernt, ist es nur ein paar Schritte bis nach Thailand. Ko Koh Laanta ist eine von zwei großen Inseln, von denen nur eine besiedelt ist - Koh Laanta Yai.

Es dauerte bis in die neunziger Jahre, bis das Besucherinteresse an Koh Landschaften wuchs - für mich ein wenig vom wahren Thailand. Dabei: Gerade nach unserem Aufenthalt auf Ko Phi Phi Phi ist dies der perfekte Platz, um die ruhigen Winkel Thailands zu geniessen und sich von der Hektik zu entspannen. Kohl Lang - die kleine Schwesterinsel, in die ich mich erst danach verliebt habe!

Auch Koh Lanta wird regelmässig von jedem grösseren Standort aus besucht. Wie kann ich auf Koh Lanta unterkommen? Da sich das Mook Lanta Ressort unmittelbar an einem der beiden wichtigsten Strände befindet, ist es nur ein Katzensprung von Ihnen zum Meer. Das Familienangebot des Resorts für nicht weniger als 300 Baht pro Tag ist wirklich sehr sympathisch und hilfreich.

Wie kann man auf Koh Lanta vorgehen? Das Problem ist bedauerlicherweise nicht so einfach, denn meine Erfahrungen zeigen, dass Koh Lanta ein wenig ausgelöscht ist, jedenfalls in der Nachsaison. Trotzdem ließen wir uns von der Stille nicht abschrecken, leihten uns wieder einen Trottinett (wir hatten fast einen Rückzug auf Ko Phi Phi) und machten uns auf den Weg, die lnsel wieder auf eigene Faust zu erkunden.

Der Hauptweg im westlichen Teil der Bucht führt direkt zum Sandstrand, so dass man nur halb rechts oder halbinks (!) in die kleinen Alleen abbiegen muss, um zu den abgelegenen Stränden zu kommen. Unglücklicherweise kann ich den exakten Sandstrand nicht mehr benennen, da wir gerade in eine der vielen verborgenen Strassen gefahren sind.

Aber warum sind die Sandstrände (obwohl kaum jemand da ist) so schmutzig? Niedrige Jahreszeit = Schlechtwetter; schlechte Witterung = keine Touristen; keine Touristen = unbewohnte Holzhäuschen am Sandstrand, die renovierungsbedürftig sind. Trotzdem entdeckten wir hier den einen oder anderen Sandstrand für uns, der wirklich wie ein Paradies war und auch einer, an dem eine kleine Reggaebar eröffnet worden war.

Auf Koh Lanta gibt es auch einen Naturschutzpark und eine wunderschöne kleine Stadt, die viele handgemachte Dinge hat. Die Speisen hier waren ausgezeichnet und so billig wie nirgendwo sonst auf unserer Thailandreise. Schlussfolgerung: Koh Lanta - Ja, es ist das versteckte Parade. Auch wenn wir uns anfangs etwas verirrt fühlten, war es eine der entspannendsten und nach Ko Phi Phi wahrscheinlich der ideale Platz, um die Thaikultur kennenzulernen und zu geniessen.

In der Hauptsaison ist es auf jeden Falle einen erneuten Aufenthalt auf Koh Lanta wert. Außerdem die schönen Sandstrände - die schönste, die ich je in Thailand erlebt habe.

Auch interessant

Mehr zum Thema