Insel Koh Ngai

Koh Ngai Insel

Das kleine Eiland ist ein kleines Paradies für Urlauber, die Ruhe und nichts als Frieden suchen. Die Insel Ko Ngai (thailändisch: ????

???; alternativer Name Ko Hai) ist eine Insel im Süden Thailands in der Andamanensee.

Ebbe und Flut erfahren

Egal ob die Gezeiten gerade sind und das Schiff unmittelbar am Ufer ankert, oder ob man bei Niedrigwasser ankommt: man stürzt sich ins Wasser oder auf den feinen Sandboden und rennt im letzten Fall ein paar Höhenmeter. Sie können aber auch mit dem Schlepper zum Haus gefahren werden....so geht es auf Koh Ngai. Sobald Sie im Insel-Paradies ankommen, kommen Sie zur Ruh.

Wer die Hotelberichte auf HolidayCheck gelesen hat, findet im Coco Landhaus auf Koh Ngai einen der schoensten Urlaubsorte. Aber Reinlichkeit und Komfort sind richtig, und wer hier bleibt, wird erleben, was die reine Natur ausmacht! Auch auf Koh Ngai kann man noch erleben, was man an der Nordsee erleben kann; Gezeiten und Gezeiten wechseln sich ab, was einen wunderschönen Ferienaufenthalt bedeutet: Baden und Schnorcheln auf der einen Seite und lange Strandspaziergänge auf der anderen Seite.

Begleiten Sie uns auf unserem Foto-Spaziergang um die Insel. FAHRZEIT: Nur in der Hochsaison (Nov. - Juni), danach ist Monsun-Zeit, das Wasser wird ruhelos und viele Schiffe gehen nicht zu den Eilanden.

mw-headline" id="Geographie="-geographie="mw-editierung">[Bearbeiten> | | | Quellcode editieren]>

Die Insel Ko Ngai (thailändisch: www. Ko Hai) ist eine Insel in der südlichen Region Thailands in der andaman. Die Stadt Ko Ngai ist südlich der Region Krabi in der Grafschaft (Amphoe) Ko Lanta gelegen, aber geografisch näher an der Küstenlinie der Region Trans. Die Jugendherberge ist unmittelbar im Westen des Hat Chao May Nationalparks gelegen, dessen Hauptsitz sich am gleichen Ort auf dem gegenüber liegenden Kontinent befinden.

Sie ist vier Kilometer lang, etwa fünf Quadratkilometer groß, im Osten weiter und wie ein keilförmiger Punkt nach oben gerichtet. Es gibt kaum ständige Bewohner auf der Insel. Der Regen (Monsun) fängt ungefähr anfangs März an und dauert bis Ende September. Die Andamanensee ist von anfangs Nov. bis Ende Apr. meist windstill und die Sonne scheint.

Die nächstgelegene Hafenstadt ist Pak Meng, etwa 15 Kilometer nordwestlich von Ko Ngai im Bezirk (Amphoe) ?ikao der Woiwodschaft Transgai. Die typisch thailändische Longtailboote fahren vom kleinen Steg der Woiwodschaft Trans. Das Überqueren des Pak Meng Piers ist je nach Bootstyp in 30 bis 40 min. möglich. Aber auch zu anderen Inselgruppen der Region, wie z.B. Ko Lanta Yai und Ko Muk, gibt es regelmäßige Verkehre mit Exkursionsbooten oder per Longtailboot-Charter.

Lediglich in der Hochsaison, die von Nov. bis Ende Apr. andauert, ist der Schiffsverkehr unbeschränkt. Die Insel Ko Ngai ist vor allem eine Insel zum Baden und Tauchen. Der zwei Kilometer lange Sandstrand im östlichen Teil der Insel ist besonders malerisch. Es gibt auch zwei kleine Badebuchten im südlichen Teil der Insel. Der Standort und die nähere und weitere Umgebung der Insel faszinieren durch die vielen kleinen und großen Kalksteininseln.

Mehr zum Thema