Immigration Udon Thani

Einwanderung Udon Thani

Re: Nachrichten von der Einwanderung Udon Thani. Einwanderungsamt Einwanderung Udon Thani Die Ausländerbehörde ist wohl die am meisten besuchte Instanz für Gäste, die sich über einen längeren Zeitraum in Thailand aufhalten. Das für die Region Udon Thani zuständige Ausländeramt ist seit Jänner 2011 hinter der Hauptpolizeiwache von Udon Thani angesiedelt, die sich bequem gegenüber dem lokalen Justizvollzugsanstalt erhebt.

Für weitere Erläuterungen steht neben unserer Google Map eine von Immigration veröffentlichte Karte zum Herunterladen zur Verfügung. Die Einwanderung ist seit Juli 2018 auch samstags von 09 bis 12 Uhr offen. Die folgenden Dokumente und Bewerbungen werden unter anderem von den Einwanderungsbeamten bearbeitet:

Einreiseformulare

Ab sofort bieten wir die Formblätter CN7 und CN8 als PDF in der von einigen Einwanderern benötigten neuen Fassung an. Wenn die Einwanderung noch die alte TL7 und TM8 nutzt, verwenden Sie am besten die dazugehörigen Word-Dateien. Darüber hinaus können nun alle im PDF-Format vorliegenden Dokumente auch im PDF-Anzeigeprogramm gefüllt und ausgedruckt werden.

Zu diesem Zweck wurden die zugehörigen Formfelder hinzugefügt. Um die PDF-Dateien zu öffnen, wird der PDF-XChange Viewer empfohlen. Sie kann hier kostenfrei runtergeladen und nach der Montage auch auf Englisch gesetzt werden.

Keine Einwanderungsbehörde mehr in Udonthani

Hier können Sie Informationen über den Umgang mit Thaibehörden wie Visa, Aufenthaltserlaubnis, Arbeitsbewilligung, Gebühren usw. veröffentlichen und anfordern, um das Diskussionsforum für unsere Besucher transparent zu halten. Guten Tag Wolfgang, schau dir das englische Forums von Udonthani an (http://www.udonmap.com). Demnach ist es kein Geschwätz, es ist eine Erkenntnis, dass das Amt umgepackt hat.

Einwanderung

Informationen über die heißesten Nightlife-Spots, GoGo Bar, Beer Bar, Disco & Clubs. Angefangen bei Touren nach Angkor Wat, Koh Samui, Peking, Koh Chang, Phnom Phen, etc. über den Besuche der Reisterassen auf den Philippinen bis hin zu den Live-Berichten unserer Mitglieder, und zwar auf direktem Weg aus den Großstädten Pattaya, Bangkok und Angeles City.

Nachrichten von der Einwanderung Udon Thani - Thailand & Isaan Foren

Die Di hat geschrieben: "Verheiratet mit einem thailändischen Staatsbürger" ist als eine Form der sozialen Einrichtung für diejenigen bestimmt, die nicht in den Ruhestand treten können, mit einem angemessenen Gehalt und/oder Vermögen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Ausländer mit einem Thailänder verbunden ist oder nicht. "Die " Thailändische Frau " ist für Ausländer jeden Alters, die mit einer Thaifrau vermählt sind.

Es ist bekannt, dass die zu erfüllenden Bedingungen anders sind. Allerdings ist das Lebensalter des Ausländers bei "Thai Wife" nicht von Bedeutung. Ausländer über 50 Jahre sind auch mit thailändischen Damen vermählt. Entspricht diese Person nun aus beiden Aufenthaltsgründen den Anforderungen, kann sie wählen, auf welcher Grundlage sie ihre jährliche Verlängerung beantragt. Noch bis vor wenigen Jahren entschieden sich die meisten Ausländer über 50 Jahre, die mit einem thailändischen Mann geheiratet hatten, für "Thai Wife".

Dies hatte (....) den Vorzug, dass ein wesentlich niedrigeres Einkommen/Bankguthaben erforderlich ist als bei "Rentner". "Thailändische Ehefrau" ist etwas aufwändiger, "Ruhestand" setzt eine höhere Bonität voraus. Die Erlaubnis kam nach 1 Monate aus Bangkok und wir mussten zurück zur örtlichen Einwanderungsbehörde gehen, um sie mitzunehmen.

Abgesehen von den oben erwähnten Benachteiligungen (Ehefrau wird bei der Bewerbung in Frage gestellt, es müssen mehr Unterlagen vorgelegt werden) hatte ein Antrag auf der Grundlage von "Thai Wife" keine weiteren Benachteiligungen gegenüber der "Rentner"-Basis, hatte aber den Vorzug einer wesentlich niedrigeren Bonität. Das änderte sich, als die zuständigen Einwanderungsbehörden die Zuständigkeit erhielten, jährliche Verlängerungen auf der Grundlage von "Rentner" selbst vorzunehmen.

Der Antrag muss nicht mehr nach Bangkok gehen, sondern wird unmittelbar vor Ort geklärt. Thai Wife" dagegen hat sich nicht verändert und die Anträge können immer noch nur in Bangkok genehmigt werden. "So geht "Rentner" seit einigen Jahren viel rascher und macht die lokalen Einwanderungsbehörden weniger beschäftigt.

Sehr wichtig für die zuständigen Ausländerbehörden ist auch, dass Anträge auf der Grundlage von "Rentner" nicht mehr von einem Chef geprüft werden und daher kaum die Möglichkeit einer Rüge für einen Fehler gegeben ist. Es ist offensichtlich, dass die lokalen Einwanderungsbehörden es nun vorziehen, "Rented Applications" statt "Thai Wife" zu verarbeiten und auch möglichst viele Menschen davon zu überzeugen, sich für "Retirered" zu bewerben, wenn sie sowohl die Anforderungen für "Retired" als auch für "Thai Wife" erfüllen.

Es ist auch deutlich, dass sich viele dieser Menschen, die die Möglichkeit haben, "Rentner" statt "Thailändische Ehefrau" zu wählen, jetzt dafür entschieden haben. "Aber " Thailändische Ehefrau " als " gesellschaftliche Einrichtung für Ausländer, die mit einem Thailänder verheiratet sind, zu nennen, mit " Rentner " mit niedrigem Einkommen/ Wohlstand " ist sowohl faktisch als auch geschichtlich gesehen ein Irrtum. Wer die Bedingungen für beide erfüllt, kann nur wählen, auf welcher Grundlage er seine Anträge einreichen möchte.

Mehr zum Thema