Haie in Thailand

Haien in Thailand

Die 7 Spezies sind untergetaucht! Reiselust Die Haie sind faszinierend. Schwimmende und Schnorchelnde hingegen haben manchmal große Angst vor ihnen. Haie in Thailand stellen kaum eine Gefährdung dar. Was kann man beim Schwimmen und Schwimmen in Südostasien aufspüren?

Es gibt mehrere Haiarten auf unserem Planet. In der Regel ziehen die schüchternen Tierchen weg, sobald ein Badegast, Schnorcheler oder Diver ihnen nur nahe kommt.

Der berüchtigte Weiße Haifisch existiert in Thailand nicht. Es gibt eine Spezies in Thailands Gewaessern, bei der man als Badegast und Schnorcheler besonders vorsichtig sein sollte. Nackenpolster, Netzteile, Taschen und viele weitere Neuheiten, die Sie hier finden können, um Ihren Aufenthalt (und auch Ihre Zeit zu Hause) noch angenehmer zu gestalten!

Die Haie können sich in den Meeren ungehindert ausbreiten. Bis heute wurden in Thailand 14 verschiedene Tierarten aufgedeckt. Der Wanderlust-Autor Sascha Tegtmeyer hat bisher nur zwei Tierarten in Thailand entdeckt: Vergeblich war bisher die Suche nach dem unter Taucher sehr populären Haifisch. Die Haie wohnen im ganzen Ozean. Aber eines haben sie alle gemeinsam: Sie haben nicht viel mit Menschen gemein und die Gefahren, dass ein Haifisch einen Badenden oder Schnorcheler in Thailand attackiert, sind sehr niedrig.

Ganz im Gegenteil: Gerade als Tauchsportler sollte man sich über jede Haibegegnung erfreuen, denn die Lebewesen sind besonders gefährdet durch das Überfischen und die Einflüsse der Umwelt. Haie in Thailand zu finden ist daher mehr ein Anlass zur Fröhlichkeit als zur Angst. Die Chris Benz Deep 1000M in der Sharkproject-Ausgabe ist nicht nur eine hervorragende Sport Uhr für Tauchsportler und alle anderen Uhrenfans.

Zu jeder Uhr gibt es ein spezielles Haibuch, das den Schutz der Tierwelt unterstützt - jetzt hier anklicken und Chris Benz Tauchuhren bei Amazon finden. de! Oft liegt das Tier auf sandigen Böden oder versteckt sich in einer Höhle. Obwohl diese Haie sehr schlecht aussehen, tun sie den Menschen nichts.

Sobald man sich ihnen nähert, nimmt man sie meist heraus oder hält einen großen Abstand. Die Walhaie gehören zu den grössten Fischarten im Meer. Die riesigen, gepunkteten Tiere mit dem weiten Mund sind für den Menschen völlig unbedenklich und ein wahrer Blickfang für jeden Tauchsportler. Er ist mit seiner Grösse von bis zu 16 Meter ein Riesenkoloss, mit dem man sowohl im Meer als auch im Meer baden kann.

Unglücklicherweise ist auch der Hai gefährdet. Die Walhaie werden oft am Segelfelsen zwischen Koh Tao und Koh Phangan erspäht. Dieser harmlose Hai, auch Zebrahai genannt, ist in Thailand sehr verbreitet und kann an vielen Stellen in der Andamanen See gesehen werden.

Mehr zum Thema