Geldwechsel in Thailand oder Deutschland

Geldaustausch in Thailand oder Deutschland

Wechsle nie Geld in Deutschland, nie! Niemals! Wechseln Sie in Deutschland nie Geld. In Thailand sind die Wechselkurse deutlich besser als im Heimatland. In Thailand oder in Deutschland beantwortet sich die Frage Wechselgeld zugunsten des Ferienlandes.

Ziemlich guter Wechselkurs, der nicht unbedingt in Wechselstuben oder in Deutschland ist.

Sollten wir bereits in Deutschland oder nur in Thailand umtauschen?

Andernfalls gibt es auch eine Bank und Wechselstube mit der Option, nahezu flächendeckend in Thailand an jeder beliebigen Stelle umzutauschen.

Dies ermöglicht es, in Thailand kostenlos zu bezahlen. Auch die von den Thaibanken berechneten Kosten werden von der DKB wiedererstattet. Auf dieser Seite können Sie meinen eigenen Erlebnisbericht über die Landkarte lesen, die ich selbst seit einigen Jahren in Thailand verwende.

Austausch

Hallo, wir reisen im Monatsnovember nach Thailand. Ich würde gerne wissen, wie du es mit dem Wechsel machst. Tauschst du bereits etwas in Deutschland um oder gehst du an den Verkaufsautomaten nach Bangkok. Es gibt wohl Bankautomaten an den Flugplätzen in Bangkok und Puket oder an Orten wie Klausenburg Mai, oder?

Seit Anfang des Jahrs war der Parcours mit Map sehr schlecht, ich habe mir freien TC über den ADAC besorg. Die Postbank-Sparkarte habe ich, es gibt keine Kosten, es werden Zinsen berechnet und Sie können 10x im Jahr im Internet kostenlos auszahlen. @monlight110 sagte: Hallo, wir starten im Dezember nach Thailand. Ich würde gerne wissen, wie du es mit dem Wechsel machst.

Tauschst du bereits etwas in Deutschland um oder gehst du an den Verkaufsautomaten nach Bangkok. Es gibt wohl Bankautomaten an den Flugplätzen in Bangkok und Puket oder an Orten wie Klausenburg Mai, oder? Es wird davon ausgegangen, dass Sie bis heute keinen Reiseleiter in der Tasche hatten - sonst hätte diese Fragestellung nicht kommen können.

Deshalb ein weiter Tipp für DELMITTEL und ein gutgemeintes Ratschlag: Vor der Fahrt nach Thailand mal in einem gutem Reiseleiter etwas über Kulturelles, Ländliches und Menschen gelesen (lernen) - sonst kann es auch mal unfuntig werden. Bei @Merz heißt es: "Ich nehme an, dass Sie bisher noch keinen Reiseleiter in der Tasche hatten - sonst hätte diese Fragestellung nicht auftauchen können.

Deshalb ein weiter Tipp für DELMITTEL und ein gutgemeintes Ratschlag: Vor der Fahrt nach Thailand mal in einem gutem Reiseleiter etwas über Kulturelles, Ländliches und Menschen gelesen (lernen) - sonst kann es auch mal unfuntig werden. Hello Merz, also habe ich 3 Reiseleiter geordert und muss gestehen, ich hätte die Anfrage trotzdem hätte beantworten können, weil die Ansichten unglücklicherweise auseinander gehen und ich mich an Urlauber wende, die selbst schon vor Ort waren.

Als Thailänderin bin ich Ihnen für Ihren Hinweis sehr dankbar und würde gern wissen, ob ich Geld für ein Dinner, Taxis etc. mitnehmen kann, was ist das günstigste? Irgendwie frage ich mich, denn wenn ich in den Losen blicke oder weiß, wie, dann hat es immer etwas mit Bankautomaten zu tun.... aber ganz gleich, die Hefte sind auch ziemlich dick.

Ich nehme nie ein eigenes Auto in BKK, es gibt auch andere Möglichkeiten wie Flussschiffe, die U-Bahn oder Skytrain. At Esther1982 sagte: also habe ich 3 Reiseleiter geordert und ich muss zugeben, ich hätte die Anfrage trotzdem hätte beantworten können, weil die Ansichten bedauerlicherweise auseinander gehen und ich es mag, wenn Urlauber, die selbst schon vor Ort waren, ihre Meinung abgeben.

Es gibt 6 Thailand Reiseführer von verschiedenen Verlagen. Bei mir habe ich Euro und eine Karte, mit der man fast überall Bargeld beziehen kann (wo ich schon mal war). Gibt es kein Diskussionsforum, um überflüssige Antworten zu geben (in manchen Augen)? Alle, die Tipps von jemandem haben wollen, der schon einmal dort war, sollten auch ihre eigenen Wünsche äußern dürfen.

Bevor ich in Vietnam war, bekam ich auch einige Informationen von diversen Reiseleitern und das Ende des Songs war, dass ich von Deutschland aus bezahlen musste. Doch auf Ihre Frage: Ich würde ein Stück davon bar bei mir eintauschen und ein Stück als Nicht-Nicht-Groschen aufbewahren, dann würde ich eine Prepaid-Kreditkarte (ADAC oder LLB Berlin) bekommen und dort etwas Kleingeld aufladen und regelmässig mit der üblichen Maestro-Karte (früher EC-Karte genannt) bezahlen, wenn Sie zu Geldautomaten gehen, auf denen das Sternzeichen des Maestro steht, dann wird es nicht so kostspielig werden.

Atmaxauer sagte: Ist ein Diskussionsforum nicht da, um (in manchen Augen) vielleicht auch überflüssige Dinge zu tun? Alle, die Tipps von jemandem haben wollen, der schon einmal dort war, sollten auch ihre eigenen Wünsche äußern dürfen. Bevor ich in Vietnam war, bekam ich auch einige Informationen von diversen Reiseleitern und das Ende des Songs war, dass ich von Deutschland aus bezahlen musste.

Doch auf Ihre Frage: Ich würde ein Stück davon bar bei mir eintauschen und ein Stück als Nicht-Nicht-Groschen aufbewahren, dann würde ich eine Prepaid-Kreditkarte (ADAC oder LLB Berlin) bekommen und dort etwas Kleingeld aufladen und regelmässig mit der üblichen Maestro-Karte (früher EC-Karte genannt) bezahlen, wenn Sie zu Geldautomaten gehen, auf denen das Sternzeichen des Maestro steht, dann wird es nicht so kostspielig werden.

Hallo, ich habe eine diesbezügliche Anregung. In Bangkok und vermutlich Ko Samui wollen wir hin.

Mehr zum Thema