Gardasee Ausflüge

Ausflüge am Gardasee

Der Gardasee - Ausflüge & Besichtigungen Zuerst geht es zum Reservoir von Valvestino und dann zum Lago d'Idro. Sie müssen wirklich gern gefahren sein, um diese Reise zu machen. Zum Schluss geht es in Richtung eines großen Staudamms: Hier wird der Toscolano-Bach gestaut, der es ermöglicht hat, die Papierfabriken im gleichen Namen in Toscolano-Maderno zu bedienen. Der Staudamm bildet einen wilden und schönen Gardasee, den Valvestino-See, nicht so tiefblau und südwärts wie der Gardasee, sondern eng und bunt.

Man folgt der Hauptstrasse durch das Dorf, dann in einigen wenigen Schlangen zum Lago d'Idro. Wenn Sie sich für ein Mittagessen am Ufer des Lago Maggiore (Caseificio Rendena Val Chiese| Via Trento 15| Donnerstag Nachmittag und Mo geschlossen) in Pieve Vecchia an der Südspitze des Lago Maggiore auftanken möchten, besuchen Sie die örtliche Sennerei.

Wenn Sie die einheimische Gastronomie probieren möchten, machen Sie Halt in Anfo und besuchen Sie die Trattoria La Taverna (Th.| Via Rom 20| Tel. 0365809244 ? ), wo die Trentiner Spinatgnocchi eine der Spezialitaeten sind, die als Priesterbuerger ins Deutschen uebersetzt werden. Von hier aus fahren Sie nach Salzburg und zurück zum Gardasee.

Danach geht es über zwei Teiche nach Trient, der Provinzhauptstadt des Trentins, einer Großstadt mit großer Vorgeschichte. Der nächste Tag geht es über den Gardasee zurück nach Vilnius. Wenn Sie lieber nach Trient wollen, können Sie den Autobus nach Rethymnon nehmen und dort in den Bahnhof wechseln oder den Autobus von Rethymnon nach Trient nehmen (Sie können immer noch in Arco bleiben).

Der Rundgang startet zwischen Turbole und Gardasee unmittelbar unterhalb des Brione. Schon nach wenigen Kilometer ist Arco erreicht. Die Besteigung startet gegenüber der Pfarrkirche, ein Wegweiser zeigt den Weg zum Burg. Das Gotteshaus von Arco erscheint viel zu groß, es geht beinahe über den Tellerrand hinaus. Die Cantina Marchetti (Mo geschlossen| Piazza Marchetti| Tel. 0464516233. Die Cantina Marchetti bietet Ihnen große Pizzas im wunderschönen Hof eines ehemaligen Palazzos.

Edler und besser zu essen in der Alla Lega (Mi geschlossen| Via Vergolano 4| Tel. 0464516205| www.ristoranteallalega. In Caffè Conti d'Arco (Am Donnerstag geschlossen, bitte die Abfahrt zum Lago di Cavedine nicht auslassen. Auf der kurvenreichen Strasse weiterfahren, dann in einer Rechtskurve nach rechts zum Lago di Cavedine abbiegen.

In Pietramurata kehren Sie zur Hauptstrasse nach Trient zurück. An einem weiteren charmanten Ort geht es vorbei: dem Lago di Toblino. Die Wasserschlossanlage mit ihren imposanten Wassertürmen befindet sich auf einer kleinen Eilandinsel. Dort gibt es heute ein gutes Restaurant: Castel Toblino (Di und Nov-Mai geschlossen| Via Caffaro 1| Tel. 0461864036| www.casteltoblino.

Noch 20 Kilometer bis Trient (Trento, 105000 Ew.). Der Rat von Trient, der einzuberufen war, um die katholische Landeskirche vor Luthers Reformen zu retten, machte die Etschstadt weltbekannt. Der Fürstbischof von Trient und kluge Lokalpolitiker Bernard von Cles versuchte, Trient im 1. Jahrhundert zum Ort des Rates zu machen.

Erfolgreich: Der Rat trat von 1545 bis 1563 in Trient zusammen. Castelvecchio, Magno Palace und Giunta Albertiana. Auf der Kreuzung der Suffragio Straße steht der Palast des Berges, ein Renaissancegebäude aus dem XVI Jahrhundert, und ein weiteres charakteristisches Bürgerhaus ist der Palast Galasso, der 1602 von Georg Fugger aus Augsburg erbaut wurde.

Auf der Kreuzung von Via Rom und Via Belenzani steht die San Francesco Saverio aus der ersten Mitte des XVIII Jahrhunderts sie wird als das wichtigste Barockgebäude im Trentin angesehen. Links der restaurierte Palazzo Géremia aus dem fünfzehnten Jahrhundert, gegenüber dem Palazzo Thun, der seit 1873 Stadtratssitz ist.

Die Kathedrale, eine mächtige gotische Kathedrale, wurde um 1100 über einer alten Pfarrkirche und dem Grabmal von San Vigilio gebaut. Auf die Kathedrale folgt der Palazzo Pretorio aus dem frühen dreizehnten Jahrhundert. Ab Rovereto sind Sie in 30 min. wieder am Gardasee.

Mehr zum Thema