Ferienwohnung Thailand

Urlaubsappartement Thailand

Für die meisten Menschen ist ein Flugticket nach Thailand das Ticket zu den besten Wochen des Jahres! Ferien in Thailand? 8 Reise-Blogger geben ihre besten Tips preis! "Begeisterung für Südostasien

In Südostasien ist Thailand das Neuland. Die thailändische Hochkonjunktur hält unvermindert an. Wieso verwirklicht Thailand so viele unterschiedliche Wünsche? Egal ob groß oder klein, ob Koffer oder Reisetasche, ob Badestrand ( "Koh Tao, Koh Phangan, Krabi oder Phuket"), ob Tempelturm, ob in der freien Wildbahn oder in der Stadt..... Dies ist vor allem auf die vielen wunderschönen Reiseziele in Thailand zurückzuführen.

Acht Reiseblogger, die alle viel von der ganzen Erde kennen, wollten wissen, was ihre Tips für Thailand sind. Das Ergebnis sind großartige Vorschläge und Vorschläge, die nicht nur Neueinsteigern bei der Vorbereitung behilflich sind, sondern auch für diejenigen mit Erfahrung in Thailand von Interesse sind. Weshalb ist Thailand ein interessanter Urlaubsort? Ob Geheimtipp oder ausgetretener Pfad - was gibt es zu sehen?

Welche Gerichte sollten Sie in Thailand ausprobieren? Thailand-Tipps: Thailand: Wohin zuerst? Diese unübertroffene Mischung aus lebendiger Großstadt und unberührten Ortschaften, Sonnen-, Strand- und Palmenbäumen und urwüchsigen Bergen, exotischer und vertrauter, Buddhismus mit netten Menschen und gutem Essen. Für alle, die es noch werden wollen. Die thailändische Hauptstadt verfügt über eine gute Reiseinfrastruktur, aber auch über genügend Potential für neue Erlebnisse.

In Thailand funktioniert es immer, glaube ich. 2.) In Nordthailand, ein paar Autostunden weiter nördlich von Chile, liegen die Reste der antiken königlichen Stadt Sukhothai. Das thailändische Kokosmilch-Curry gehört zu meinen absolut beliebten Gerichten, die ich jeden zweiten Tag (zumindest!) ausprobieren kann.

Vor allem das cremefarbene Curry aus dem Hause Peñang und die burmesische Khao-Soja mit Nudelgeschmack, die ich im hohen Norden Thailands entdeckte. Sie sollten auf jeden Fall süße "roti" probieren: gebraten in viel Fett, Pfannkuchen mit Ei, Schoko, Früchten, etc. Ich kann nach meinen 5 Auslandsaufenthalten in Thailand innerhalb von 2 Jahren nicht sagen, was dieses Gebiet so spannend macht.

Daher gilt für Thailand der 1. Platz, aber das gilt wohl auch für viele andere Staaten der Erde. Es ist die ganze Mischung, die Sonneneinstrahlung, die Temperatur, die Freundlichkeit der Menschen, das schmackhafte und gesundheitsfördernde Futter, die Landschaft und die Badestrände. Es gibt mir ein Freiheitsgefühl und ich denke, das ganze Paket macht es so spannend für mich.

Besonders sehenswert ist die ganze West- und Nordwestküste von Koh Phangan, hier kann man die Bergwelt auf und ab geniessen, an jedem beliebigen Ort Halt machen und ganz nebenbei die herrliche Landschaft auskosten. Insider-Tipp ist hier jedenfalls der nicht ganz leicht zu erreichende Bottle Beach. Tempel, aber nur um zu sehen, wie die Thais sonst wohnen, ist sehr abwechslungsreich.

Der berühmte Som Tam (Papayasalat) ist während meines längeren Aufenthalts in Thailand zu einem meiner Lieblingsspeisen geworden. Du musst es natürlich heiß fressen (so richtig heiß, also 10 Chilli's drin), erst dann ist es meiner Ansicht nach wirklich gut, aber es ist auch eine Gewohnheit. Nur Thais machen es richtig heiß.

In Bangkok war es gar nicht heiß und schmeckte ganz und gar nicht mehr. In Thailand gibt es alles. Großartige Sandstrände, spannende Großstädte, spannende Kulturen und köstliches Kulinarisches. Und die Menschen sind so wahnsinnig warmherzig. Außerdem ist es kinderleicht und kostengünstig, von einem Ort zum anderen zu fahren - was will man mehr?

Meiner Meinung nach ist die Stadt so wunderbar locker und ich mag die gewundenen Gassen der Stadt. Eine weitere Spitze ist Sukhothai, das die meisten Leute ignorieren, weil es nicht so leicht ist, dorthin zu gelangen wie Ayutthaya. lch mag thailändisches Straßenessen.

Wer im nördlichen Thailand ist, sollte auf jeden Fall Roti (oder roten Tee) ausprobieren. In Thailand ist für jeden etwas dabei. Wer einfach nur faulenzen und relaxen will, dem stehen in Thailand tolle Badestrände zur Verfügung und für Aktivurlauber, vor allem im hohen Norden, zahlreiche Gebirge und Dschungel. Wenn ich in Thailand lebte, verbrachte ich ein ganzes Woche in den Bergen und ein ganzes Strandwochenende.

In Thailand gibt es so viel gutes Futter. Die thailändische Küche ist sehr vielfältig und hat für jeden etwas zu bieten: See, Gebirge, Tempel, Tauchgänge, Surfing, Bergsteigen, fantastische Küche, Großstadt, kleine Ortschaften, Partys, Ruhe, nette Menschen, eine gute Ausstattung, verhältnismäßig niedrige Kosten und auch einiges mehr. Die schönste Region Thailands ist für mich Kanchanaburi, im Westen von Bangkok.

Es hat auch im Allgemeinen viel zu tun, für jede Reiseidee und jedes Budget. Das Unterwasserleben ist phantastisch, es gibt einmalige Sandstrände, großartige Inselchen, sensationelle Speisen, viele Outdoor-Möglichkeiten wie Bergsteigen oder Trekking. Die Thais sind außerdem ganzjährig (!) ein äußerst gastfreundliches und gastfreundliches Publikum, das ganzjährig ein angenehmes Tropenklima (auch in der Regenzeit) und die regelmässige Thai-Massage ist natürlich konkurrenzlos zu den Preisvorteil.

Bangkoks ist eine unglaubliche spannende Metropole, wenn auch anfangs vielleicht etwas überwältigend. Der Trottinett zum Freedom Beach auf Koh Tao - bedarf nur einer kleinen Erklärung: Tu es doch. Block Thai - das wohl bekannteste gebratene Nudelgericht aus Thailand. Mir gefällt es, weil es süss, heiß, saurer und salziger zugleich ist und man es an vielen Strassenständen super billig bekommen kann.

Ab und zu auch vegetarisch mit Tofu statt Huhn, sonst bestelle ich die vegetarische Variante mit Ei. In Thailand sind für mich alles, was mir auf der Reise am Herzen liegt, gutes Essen, äußerst nette, sehr geduldige Menschen und eine phantastische Landschaft (ich bin ein großer Nordfreund und weniger ein Liebhaber von Sand und Meer) einig.

Ist Thailand, dann ist Bangkok natürlich ein Muss, aber für meinen Gaumen muss der königliche Palast nicht sein, aber Wat Po, als Sinnbild eines Thaitempels, ist Pflicht, und damit meine ich explizit nicht nur den lügenden Buddhast. Sie sollten auch würzigen Krabbensalat mit Lemongras ausprobieren. Interessant ist, dass die Thais lieber am Mittag Curry zu sich nehmen, am Abend kommen verschiedene Speisen auf den Teller, die alle Geschmacksrichtungen zusammenführen sollen, heiß, süss, säuerlich, gesalzen und bitterscharf.

Am besten bin ich immer darauf bedacht, thailändische Freunde dazu zu bringen, mir etwas zu raten, und dann fressen alle immer mit, was die Wahl und den Spass steigert. Das, was unsere Lieblings-Suchmaschine in ihrer Bildsuche mit dem Begriff "Thailand" auf den ersten Blick aussagt, sollte ausreichen, um diese Fragen endlich zu klären.

Doch was das Netzwerk aus Thailand (noch) nicht ins Haus holt, sind die Düfte, die in der dicken tropischen Atmosphäre schleppend liegen: Ein herrlich blühender Strauch öffnet sich mit sanfter Süsse. Die Düfte kann man aber nur in Thailand wirklich erfahren. Welche Gerichte sollten Sie in Thailand ausprobieren?

Sie können Reisen und Freizeitaktivitäten in Thailand in einem Hotel oder Reisebüro reservieren. Zusätzlich können Sie seit Juli 2018 Ihre eigene Thailand-Tour von Fascination Südostasien in Kooperation mit einem Veranstalter aus Bangkok durchführen und durchführen.

Auch interessant

Mehr zum Thema